1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zu dominant mit rotem Jaspis

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von madmaj, 6. September 2008.

  1. madmaj

    madmaj Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    38
    Ort:
    München, Haidhausen
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    um mehr Kraft für den Alltag und ein neues Projekt auf Arbeit zu kommen, habe ich oft roten Jaspis getragen.
    Seit zwei Wochen ist mein Arbeits-Partner aus dem Urlaub wieder da und hat mich Mittwoch darauf angesprochen, dass ich ihn nicht mehr gleichrangig behandele und er deswegen inzwischen genervt zur Arbeit kommt.

    Ich kann erfahrungsgemäß recht dominant und bestimmend sein (meine Ideen sind immer besser als andere, falle anderen in's Wort, etc.), was aber bisher weder ihm noch mir auffiel. Da trug ich aber auch noch keine Steine.

    Jetzt habe ich den roten Jaspis im Verdacht und ihn Do/Fr nicht dabei. Da war es schon besser - kann natürlich auch an dem bewußten Achten auf mein Verhalten liegen.

    Mit welchem Stein schaffe ich es, Kraft für den nervigen/stressigen Alltag zu haben ohne andere dabei zu überrennen?
    Homöopatisch bin ich übrigens "auf" Nux vomica - vielleicht hat ja auch ein Stein eine passende Wirkung.

    Allerbesten Dank schonmal! :danke:
    maja
     
  2. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Das kommt mir alles sehr bekannt vor. :D

    Rosenquarz, weil er die Sensibilität fördert. Einen stressigen, kämpferischen Ehrgeiz/Stärke auf eine sehr sanfte Weise ersetzt mit behutsamer, weiblicher, bedeutender Kraft. Eine immense Stärke!

    Statt Brechnuss, so wie du es schilderst, scheint mir aber auch Aurum metallicum eine Möglichkeit der Massnahme, da es eher auf Reizbarkeiten aus Stress heraus anspricht - aber das ist meine eigene Intuition, kein medizinischer Ratschlag. ;)

    LG Loge33
     
  3. Mariposa

    Mariposa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2004
    Beiträge:
    2.763
    Ort:
    Mitten in einem Mohnblumenfeld auf dem Planeten Ve
    Es könnte schon sein, dass der rote Jaspis momentan zu kräftig für Dich ist. Du könntest gelben Jaspis, z.B. Landschaftsjaspis nehmen, der nicht ganz so dominant ist. Für besser halte ich hier aber Karneol, welcher u.a. dem Gemeinschaftssinn fördert. Falls dies das wirkliche Problem ist.

    Spontan dachte ich bei Dir gerade an Lapislazuli. Er gilt auch als Stein der Freundschaft. Außerdem gehört er dem kubischen Kristallsystem an, welches ich für Dich wahrscheinlich halte (könnte auch das Rhombische sein, welches in den Grundzügen ähnlich ist). Genau kann ich es aufgrund der kurzen Beschreibung nicht sagen. Doch meine Intuition täuscht auch über Distanz fast nie.

    Fallst Du arg unter Stress stehst, könnte zunächst auch Dumortierit für Dich hilfreich sein.
     
  4. madmaj

    madmaj Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    38
    Ort:
    München, Haidhausen
    Danke für den Tipp mit dem Rosenquarz, hatte ihn eh schon im Auge.
    Nach gut einer Woche kann ich sagen: alles wieder besser.
    Noch nicht ganz gut, aber das braucht bei bei meinem Kollegen eh etwas länger. :trost:
    Streß gibt's zur Zeit gar keinen, weil dafür aktuell nicht genug Arbeit da ist...

    Witzig, dass mein Kollege an einem Tag nach dem Taschenstein gegriffen hat, als ich den kurz auf der Tastatur abgelegt hatte. Sonst kümmert er sich kaum um das ganze Zeug auf meinem Schreibtisch.

    Ich fühle mich sehr erleichtert, dass sich die "Dominanz" so einfach erledigt hat. Ich weiß jetzt, das mir Rosenquarz in akuten Fällen eine gute Stütze sein kann - es sei denn ich will dominant sein. ;-) :banane:

    Besten Dank und Gruß
    maja
     
  5. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Ja genial, wie schön! :)

    LG Loge33
     
  6. martin0

    martin0 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Stuttgart
    Werbung:
    Hallo,

    eine Jaspis ist zwar ein Kraftstein, aber es ist damit die tatsächliche Kraft gemeint. Er ist ein Stein für Krieger und Kämpfer, deshalb haben sie ihn früher getragen. Was Du sucht ist mentale, geistige Kraft, dafür würde ich den Hämatit nehmen.

    Grüsse
    Martin
     
  7. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    Hallo,

    das mit dem Hämatit kann ich bestätigen. Das ist bei mir der „Muß-das-hier-so-unordentlich-sein?“ Stein. Mit Hämatit kann mich niemand mehr vom Arbeiten abhalten. Ein kleiner Stein liegt unter Bildschirm, den nehme ich mal ab und zu in die Hand, wenn ich mal wieder die totale Unlust bin.

    Liebe Grüße :banane::banane:
     

Diese Seite empfehlen