1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

zu blöd für Tarot?

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von east of the sun, 25. April 2005.

  1. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.841
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Werbung:
    Hallo,ich hoffe,ihr könnt mir helfen.Ich zweifel schon an mir,irgendwie weiß ich nicht wie ich meine Karten deuten soll.
    Also ich habe den Crowley-Tarot und folgendes Problem.Es gibt Jemanden den ich gern habe ,wir stehen irgendwie in Verbindung,fühlen uns anziehend,aber gehen uns aus dem Weg.Ich weiß auch nicht wieso,denn eigentlich mögen wir uns.Ich sehe ihn bald wieder und wollte wissen wie er zu mir steht.
    Ich legte das sogenannte Beziehungsspiel:

    ER: bewußte Ebene:prinzessin d.Kelche,
    seelische Ebene:Hohepriester,
    Auftreten: Die Liebenden

    ICH:bewußte Ebene:2Kelche,
    seelische Ebene: Die Hohepriesterin,
    Auftreten:6Stäbe

    der signifikator:2 Stäbe.

    Ich weiß nicht wie ich ihm begegnen soll.Geht er mir aus dem Weg weil er heiraten will?
    Könnt ihr was damit anfangen?

    Ich danke euch für die Mühe das zu lesen! :guru:

    East of the sun
     
  2. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.841
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Hat denn Niemand eine Idee? :sleep2: :dontknow: :sleep2: :dontknow: :sleep2: :dontknow:

    East of the sun
     
  3. Ariadne

    Ariadne Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Wien
    Hallo east of sun,

    Nach meinem Ermessen solltest du den ersten Schritt machen.
    Wie kommst du darauf, dass er heiraten will?
    Wegen der "Liebenden?" Die würde eher darauf hindeuten, dass er gerade jetzt bereit ist, die Liebe seines Lebens zu begegnen!

    Die zwei Stäbe sind wahrscheinlich genau das Bild der Situation! Ihr wollt beide die Situation beherrschen.

    Ich kann jetzt natürlich nur dich fragen, aber hast du angst vor deinen eigenen Energien, Angst davor, schon am Anfang was kaputt zu machen?

    (Die Einstellung, du wärst zu blöd fürs Tarot, solltest du aufgeben. So machst du dich automatisch zu!)

    Liebe Grüße
    Ariadne
     
  4. Rowena

    Rowena Guest

    hm, also ein Beziehungsspiel zu legen, ohne das eine Beziehung da ist, ist weniger gut. Das nimmt man normalerweise, wenn schon eine Beziehung da ist. und so wie sich das von East anhört, ist das wohl erstmal ein Wunschgedanke, das da gegenseitiges Interesse da ist.
    ich würde da eher ein kleines Kreuz nehmen mit der Fragestellung "wie steht er zu mir?"
    Gruß Rowena
     
  5. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.841
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Hi,
    danke erstmal für Eure Antworten.
    ich glaube ich muß da mehr erzählen.Es ist schon eine Art Beziehung da.Wir kenne uns fast 20 jahre,früher waren wir in einander verliebt,aber das war keine richtige Basis,es ist nie was geworden.
    Mittlerweile leben wir jeder unser Leben,aber es läßt uns nicht los(oder besser mich).Ich glaube an Seelenverwandschaft,möchte ihn als Freund nicht verlieren bzw. weiß ich eben nicht genau was zwischen uns ist.

    Ach,es ist so kompliziert, ich denke beim Legen immer,daß ich meine Wünsche reinbringe und das Ergebnis verfälsche.

    East of the sun
     
  6. Albi Genser

    Albi Genser Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2004
    Beiträge:
    987
    Werbung:
    Hallo East,

    ... die Hohepriesterin ist "doppelt" :(
     
  7. Rowena

    Rowena Guest

    ne Albi, lies nochmal, einmal Hohepriester und einmal Hohepriesterin.
     
  8. Albi Genser

    Albi Genser Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2004
    Beiträge:
    987
    uuuuuuuuuuuuuuuuuuuups,

    ich deute: ich brauch ne Brille
    :welle:

    :lachen:
     
  9. Albi Genser

    Albi Genser Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2004
    Beiträge:
    987
    Sodala,

    nach der hochpriesterlichen Brillensuche bleibe ich bei dem ersten nach-hohepriesterfamiliären Eindruck:

    Herr Hohepriester und Frau Hohepriester sollten dann doch bitte zu Herr und Frau Hohepriester 'sich fügen' :umarmen:

    Die zwei Stäbe (2 = männlich = ordnend) zeugen doch in der Mitte davon, daß sich beide aus der Hohepriesterfmaile ihre 2 Leidenschaften nun mal ordnen und kreuzen ...und eben 'zusammentun'.

    Er wird sich dabei allerdings doch vehementer zieren ... (Kelch-Prinzessin -> man beachte, wie sie alles vorsichtig schützend von sich weghällt) .. Er wird vermutlich 3 bis 8 mal sagen, daß es Eure Freundschaft nicht wert ist, sie mit einer 'schnöden' Beziehung aufs Spiel zu setzen ....
    :baden: <- Warmduscher :D

    Ein Problem allerdings:
    Die Erwähnung von Dir, ob er heiraten würde ...-> war das auf ein real-konkretes "Ereignis" seinerseits bezogen ??
    Wenn er das mit einer anderen Frau vorhat, .. dann würde ich warnen, denn dann würde er wahrscheinlich diese Kelch-Königin aufrecht erhalten in dem Sinne, daß er Dich "auf Abstand" halten könnte.
    Wenn er solo (oder zumindest sehr "leger" verbandelt) sein sollte, solltest Du meiner Ansicht den Vorstoß wagen.

    und ich denke auch etwas darüber nach, ob evtl diese Liebenden da unten auch eine eventuelle "Entscheidung" sein könnten, falls er doch eine "festere" Beziehung hat,
    Denn auch Du hast eine Form von Entscheidungsproblemtik:
    Auf der einen Seite sicher das "Risiko" des "aufs-Spiel-setzen" der Freundschaft.
    Aber auch nicht ausser Acht zu lassen die Frage in 20 Jahren: Was wäre, wenn ich ihn doch gefragt hätte ....
    ... und nach nun 20 Jahren ...
    ich bin nicht an Deiner Stelle, aber meine persönlcihe Ansicht kommt hier wohl durch ... :schaukel:

    Ich bleibe einfach bei der Grundaussage:
    "Herr und Frau Hohepriesterin sollten "fusionieren"" :umarmen:

    Liebe Grüße.

    Albi :morgen:
     
  10. Albi Genser

    Albi Genser Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2004
    Beiträge:
    987
    Werbung:
    bIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIngo
    :welle:


    ich brauch doch keine Brille.

    Unterbewußt habe ich von Anfang an die "Einheit" gesehen.

    ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen