1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zigeunerkarten zeigen Tod, brauche dringend Hilfe

Dieses Thema im Forum "Zigeunerkarten" wurde erstellt von melina23, 7. November 2005.

  1. melina23

    melina23 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2005
    Beiträge:
    13
    Werbung:
    Hallo Ihr lieben,
    bin ein wenig durcheinander, und benötige Eure Meinungen. Meine Mutter hat sich selbst die Karten gelegt, und diese kamen in folgender Reihenfolge:
    Geliebte-Tod-Witwer. Die Karten zeigen doch somit den leiblichen Tod an, und einen allein stehenden Mann (mein Vater). Als ich zuhause die Karten erneut gelegt hab für meine Mum ,kam Witwe( also für meine Mutter stehend) Reise-Witwer. Und wieder einmal kam der Witwer? Ich mache mir schon Gedanken darüber, wer kann helfen?
     
  2. Fingal

    Fingal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2005
    Beiträge:
    3.501
    hi, ich kann nur in soweit helfen, dass ich dir raten kann, nicht dein leben abhängig von karten zu machen. es spielt keine rolle, ob ich daran glaube oder nicht, aber alles kann sich irren.

    liebe grüße -fingal-
     
  3. Jovannah

    Jovannah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    2.609
    für mich zeigen karten wünsche und ängste...themen....die durch bilder und aussagen von aussen aus uns hoch kommen, an klingen.

    es gibt meiner meinung nach so viele interpretationsmöglichkeiten....
    ....am wichtigsten...deine besorgnis zeigt doch, dass deine mum dir sehr wichtig ist....das wäre für mich die hauperkenntnis....so ungemein banal das jetzt klingen mag....
    :)
     
  4. melina23

    melina23 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2005
    Beiträge:
    13
    Danke für die Antworten, nein ich mache mein Leben nicht abhängig von den Karten, aber wozu legt man Karten, wenn man nicht an das glaubt was dort steht--- und diese Legung sowohl bei meiner Mum, als dann nachher bei meiner Legung, zwar ohne Tod, aber wieder mit Witwer macht mir Angst. Das ist eine klare Deutung, da gibt es nicht viel Interpretationsfreiraum, ich wünschte auch, ich müsste mir darum keine Gedanken machen
     
  5. *Albi*

    *Albi* Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    254
    Hallo Melina23,

    1)
    Erst einmal zur Basis-Info:
    Das was in den Karten der "Tod" ist, ist nicht das, was für uns hier im Leben der "Tod" ist.
    Der Tod ist primär eine Form von Beendigung, aber das muß in keinsterweise der leibliche Tod sein.

    2)
    Weiterhin ist das Auftauchen des Todes auch im Bezug auf die Frage des danach interessant.
    (Da der Tod ja nicht leiblich sein muß, gibt es ja ein danach)
    Denn der Tod ist auch ein Neuanfang:banane:
    Am besten läßt sich das durch die Beispiele aus der Flora-und-Fauna erläutern, wenn es im Herbst darum geht, das abgestorbene Zeug abzuschneiden (ist eine Form von Tod) ... um Platz zu machen für neues leben (nicht nur neu, sondern auch "besser")

    Das gleiche gilt auch zB für radikales ausmisten ("Frühjahrsputz") ...
    .. und natürlich jegliche Form von Lebensänderung ... zB im Sinne von Glaubenswechsel im Sinne von Religion/Konfirmation.
    Dort sterben dann ja auch grundlegende bisher lebensfundamentale Werte.
    ... aber sie sterben weil das jetzt gut und weil Neues je Platz dafür gemaxcht wird.:schaukel:

    3)
    Und auch wichtig immer die Frage im Tarot:
    "Warum wollen mir die Karten das sagen?"
    "Warum ist es für mich wichtig, diese Information jetzt zu hören?"

    -> Beispiele im Konkreten Fall:
    a)... Weil Deine Mutter sich (im Angesicht des vermeintlichen "Todes") endlich mal wieder liebevoll um Ihren Mann kümmert .. und er deshalb nicht fremdgeht .. und deshalb bleibt die Ehe bestehen (keine Trennung = kein Tod)
    -> Somit haben die Karten zwar wieder mal nicht Recht gehabt, aber zum "positiven Ganzen" beigetragen

    b) Es kommt zu einer Form von "Auseinandergehen" zwischen Deinen Eltern .. und weil Deine Mutter sich bereits darauf eingestellt hat, fällt sich nicht in "ein zu großes Loch", sondern hat bereits viel darüber nachgedacht, was sie bei einer möglichen Trennung alles sonst noch so imn Leben machen will.
    (Wollte sie nicht schon immer mal eine ausgedehnte Reise durch Afrika machen, .. aber ihr Mann streubt sich seit Jahren (<-Beispiel)



    ->>>
    Karten und Legungen sind difizil und verzwickt und doppel- und hinterdeutig.
    Es sind nicht 'meine' Karten, und es ist nur ein Auszug aus den gelegten Karten von Dir genannt worden, deshalb hab ich nicht die allergeringste Detail-Ahnung auf Dich oder Deine Mutter bezogen, ... ich wollte einfach nur mal kurz das hier Gesagte recht allgemein und in Kurzform erwähnt haben.:escape:

    Liebe Grüße.

    Albi
     
    Eberesche gefällt das.
  6. Esofrau

    Esofrau Guest

    Werbung:
    Ich kann albideuter nur zustimmen. Ich lege zwar keine Zigeunerkarten, aber bei allen Kartendecks hat eine Karte mehr als eine Bedeutung. Außerdem muss man die Karten immer im Zusammenhang lesen und in Bezug auf die Frage und auf die Hauptperson (-> wie weit liegt sie weg - z.B.!). Kartenlegen ist die Sprache des Unterbewusstseins - wenn dort Ängste sind, zeigt sich das in den Karten. Ein Wahr-Sagen und eine Zukunftsvoraussage gibt es nicht! Jeder erschafft sich seine Zukunft selbst! Glaube versetzt Berge ... wenn ich ständig daran glaube, dass es etwas passiert, dann passiert es auch - sowohl positiv als auch negativ. Insofern stimme ich wieder albideuter zu, der davon schreibt, dass eine "Trennung" deiner Eltern nicht stattfindet, weil deine Mutter sich mehr um ihn kümmert - zum Beispiel!!! Es kann viele Bedeutungen haben!!!
    Zum Kartenlegen für sich selbst: Man kann sich selbst gegenüber niemals objektiv Kartenlegen!!! In den Karten liest man in der Regel das, was man sehen will - was man nicht sehen will, wird auch nicht wahrgenommen!
     
  7. wildlifesara

    wildlifesara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.100
    Ort:
    Da wo ich mich am wohlsten fühle, in mir! :o)
    Hallo Melina23,

    ich kenn mich zwar mit den Zigeunerkarten nicht so aus, aber ich sage dir jetzt mal wie ich es interpretieren würde.

    Also es kommt darauf an was noch so um die Karten lagen die Kombi
    Geliebte-Tod-Witwer kann auch sein das es sich um das Liebesliebeslieben deiner Eltern handelt. Dein Vater sieht deine Mutter wohl nicht mehr als die heiße Geliebte an.(Nur meine Interpretation, wie gesagt kommt auf die umliegenden Karten an)

    Witwe-Reise-Witwer vielleicht machen sie zusammen eine Reise.
    Die Witwe und der Witwer stehen bei den Zigeunerkarten ja auch schon für ältere, reifere Personen.

    Der Tod läßt sich nicht in die Karten schauen, keine Angst, mach dich nicht verrückt.

    Liebe Grüße
    Sara
     
  8. inuminata

    inuminata Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2005
    Beiträge:
    247
    bei mir kam schon mal der tod vor und danach habe ich mich von meinem damaligen freund getrennt.tod muss nicht immer tod heißen.vielleicht verliert deine mutter ihren job und kriegt dann wieder einen neuen.es kann auch neuanfang heißen.
    gruß inuminata
     
  9. Sirusi

    Sirusi Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    203
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo Melina23
    Ich emfinde den Tod <als Karte> auf keinen Fall als Lebensende. Möchte mich dem albideuter anschließen und dir ebenfalls dazu raten, den Tod als Beenden einer Sache, eines Lebensabschnittes zu sehen was natürlich auch bedeutet, dass ein Neuanfang bevorsteht. dazu muss aber erst das Alte gehen. Vielleicht löst sich deine Mutter ja auch von einer Beziehung....
    Vielleicht.....
    Nichts muss, aber alles kann.....

    liebe Grüße
    Sirius
     
  10. melina23

    melina23 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2005
    Beiträge:
    13
    Werbung:
    Vielen lieben Dank für Eure Antworten, im Nachhinein gesehen, ist es der Job Verlust meiner Mutter gewesen, den im November noch keiner vorhersehen konnte. Danke !
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen