1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ziemlich übele Sache

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Foglocker, 15. November 2004.

  1. Foglocker

    Foglocker Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2004
    Beiträge:
    141
    Ort:
    In der Nähe von Hameln
    Werbung:
    Ich kann jetzt auch von mir behaupten, das ich eine OBE hatte. Habe es gestern nacht probiert bewußt eine OBE herbei zu führen... erfolglos. Ich habe zwar eine ganze menge merkwürdige lichter gesehen aber ich konnte meinen Körper immer noch fühlen und bewegen. Nach einer dreiviertel stunde hab ich dann aufgegeben und mich auf die seite zum schlafen gelegt. Das erste was ich mir im halbschlaf vorgestellt habe (stelle mir im halbschlaf immer landschaften und solche sachen vor, mit deren hilfe ich dann oft zum bewußten träumen komme) War einfach nur ein blauschwarzer Nachthimmel mit irgendwelchen wahllos angeordneten sternen. Hab mich nach ner viertel stunde dann wieder auf den rücken gedreht (vermute ich... muss schon fast weg gewesen sein). Dann wurde es merkwürdig. Habe mir bevor ich ins bett gegangen bin vor der haustür noch den sternenhimmel angeguckt. Das bild dass ich dann im bett bekam entsprach genau der sternenkonstellation die sich direkt über meinem zimmer finden lässt. Rechts vom zentrum ist mir der "Kleine Wagen" aufgefallen. Der war irgendwie nicht normal bewegte sich ruckhaft sobald ich anfing mich wieder auf andere sterne zu konzentrieren. Dann beschloß ich mir die sache genau anzusehen. Konzentrierte mich genau auf das sternbild. Es wurde heller... extrem hell. Und auch groß. Es begann sich zu drehen. Was wahr denn bitteschön hier los? Alieninvasion? :escape:
    Es drehte sich immer schneller. Mir wurde richtig schlecht. Ich hab ehrlich gedacht jetzt kommt E.T. mich holen. Ich merkte das das wohl eine art traum sein musste, aber ich konnte zum geringen teil meinen körper noch fühlen. Ich probierte die augen zu öffnen... ging nicht. Ich probierte alles mögliche zu bewegen... nichts zu machen. SCHEIßE! Es war fast so als wäre ich in meinem Körper gefangen mit einem riesigen sich drehenden sternbild vor den geschlossenen augen, das immer größer wurde und begann durch die rotation einen Tunnel zu bilden. Ich begam teirische panik und begann zu fluchen. Da tat sich aber was. Mein körper begann zu brummen, als ob ihm was nicht passte. Das war doch mal ne chance. Meine Eltern schlafen im Zimmer nebenan. Wenn ich es schaffte laut genug zu sein, würden sie wach und könnten mich aufwecken. Ich rief also laut um Hilfe. Mehrmals, aber mehr als ein mittleres knurren war das was ich erzeugte nicht. Es wahr, als hätte man mir die stimmbänder betäubt oder den Hals mit watte ausgestopft oder so, was meine panik nicht gerade minderte. Ich schrie so laut wie ich konnte um Hilfe. Es war nicht mehr als ein lautes stöhnen was herauskam und davon wurden meine eltern mit sicherheit nicht wach. Ich war also gefangen in meinem körper und auf mich allein gestellt. Tolle wurst. Aber mir viel auf, das es mir gelang den blick von dem sich drehenden sternenhimmel (an dessen stelle normalerweise ja die decke hätte sein müssen) auf die geschlossene (das wusste ich) aber unsichtbare tür zu lenken... "Moment! Hier stimmt was nicht!" hab ichmir dann gedacht. "Das wird wohl weniger ne alienentführung sein als eine OBE! Wie war das noch? Ah ja... einfach aus dem bett rollen!" So machte ich es dann auch. Mit aller macht gelang es mir mich aus dem bett zu rollen. Tat nicht Weh. Garnichts. Ich sah nach oben. Da war ne decke. Nur über meinem bett war ein großes gestochen scharf geschnittenes loch, durch das man die sterne sehen konnte. Was für eine aktion. Ich sah mich da Liegen. Als sei ich tot. Aber ich hatte einen grünen schimmer um mich der teilweise zum roten, teilweise zum gelben tendierte. Dass musste meine aura sein. Das war genug. Ich legte mich wieder in der gleichen poition ins bett wie mein körper und dachte nur: Wach auf. Und so war es. Ich wachte auf und musste mich von dem schock erst mal ein paar minuten erholen.

    Das fand ich alles ziemlich heftig. Und wenn ich ehrlich sein soll... so hatte ich mir das eigentlich weniger vorgestellt. Ich werd aber probieren das noch mal hin zu kriegen. Aber beim nächsten mal bin ich dann besser vorbereitet. :zauberer1

    Für Tips und Ratschläge wäre ich dankbar, weil es war doch ne ziemlich nervenaufreibende Sache, bis ich gemerkt habe dass es ne OBE war :danke:
     
  2. Singar

    Singar Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Kiel
    Hallo Foglocker!
    Erstmal Gratulation zu deiner - wenn auch heftigen - ersten OBE-Erfahrung :)

    Beim nächsten mal, geht es sicher mit weniger "Kraftaufwand". Lasse es einfach geschehen, bleib locker - nicht nur körperlich sondern auch gedanklich. Man muss nichts erzwingen. Das was du willst, was du erwartest, was du denkst, das wird umgesetzt. Wie du schon richtig gemacht hast mit dem befehlenden Gedanke "wach auf", kannst du auch alles andere "steuern". Du kannst Dich nicht bewegen? Dann ändere es mit dem Wunschdenken in Gegenwartsform "Ich kann mich frei bewegen". Du kannst nichts sehen oder es ist zu dunkel? Dann forme deine Gedanken zum Wunsch mehr zu sehen.

    Ich würde mich freuen, ein neuer OBE-Versuch/-Erfolg von dir zu lesen :)

    Grüßle
    Singar
     
  3. Foglocker

    Foglocker Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2004
    Beiträge:
    141
    Ort:
    In der Nähe von Hameln
    Bin gestern Abend mal wieder so weit gewesen. Nach allen möglichen methoden zum Körperenergieausgleich und meditativen techniken war ich so ruhig das ich begann meinen körper im halbschlaf kaum noch zu fühlen. Das Lösen war aber wieder mit problemen verbunden. Sobald es begann bekamm ich einen leichten schock... pures adrenalin nehme ich an. Habe natürlich sofort abgebrochen. Hat aber mindestens 5 minuten gedauert bis mein Puls wieder auf unter 120 war. Es scheint mein körper würde sich so gegen OoBE's wehren... Ich hoffe ich kriege das noch in den griff.
     
  4. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.907
    Hallo Foglocker,

    Ich initiiere OOBEs direkt aus luziden Träumen. Da Du bewußt träumen kannst, wäre das für Dich vielleicht auch eine Möglichkeit, da hierbei der Verslust der körperlichen Sensorik nicht so eindrucksvoll und nervenaufreibend ist. Die Sensorik ist im Schlaf sowieso schon abgeschaltet.

    Wünsche es Dir einfach im luziden Traum. Ich wünsche mir ein Tor herbei, durch welches ich schreite.

    Vielleicht klappts auch bei Dir.

    Gruß,
    lazpel
     
  5. Foglocker

    Foglocker Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2004
    Beiträge:
    141
    Ort:
    In der Nähe von Hameln
    Danke für den tip. Werd ich direkt heute abend mal antesten.

    Ich würde gern mal ein experiment manchen mit denen die sich gut mit ausserkörperlichen erfahrungen auskennen. Mir ist bei mir nämlich eine reglmäßigkeit aufgefallen: Ich trinke immer eine mischung aus folgenden Tees wonach ich bisher immer eine aussergewöhnliche erfahrung in der nacht gemacht habe: 1. Mischung: Kamille, Fenchel, Rotbusch-Vanille, Darjeeling
    2. Mischung: Kamille, Fenchel, Rotbusch-Vanille, Ginseng-
    Lychee
    3. Mischung: Kamille, Fenchel, Rotbusch-Vanille, Süßholz-
    Orange
    Nach der 1. Mischung hatte ich ne OoBE, Nach der 2. Kontakt mit 4 Geistern. Die 3. wird heute getestet. Schaun wa mal ob was ähnliches passiert. Kann zwar nur zufall sein aber "versuch macht kluch". Ihr könntet ähnliche mischungen ja auch mal probieren und mal erzählen ob das bei euch ähnliche wirkungen erzielt. Ich trinke den tee immer grunsätzlich abends vorm PC kurz bevor ich schlafen (Suchen) gehe und immer 1/2 bis 1 kanne a 0.75L (zwischen 2 und 4 große kaffebecher je nach stimmung).

    Zu den geistern. Das war erst gestern nacht. Mag sein das das nicht in den Bereich OoBE fällt sondern eher ins channeln aber ich schreibs jetzt trotzdem mal kurz hier rein. Ich war nach kurzer entspannungsphase in einem dämmerzustand, aber trotzdem geistig recht wach. Ich habe nur bemerkt das meine Beine kalt wurden, worauf ich wieder hellwach war... die kälte ging auch nicht weg solange ich die lage nicht änderte. Ich war deswegen etwas genervt, weil ich kalte beine im bett hasse wie sonst nur was :angry2:
    Irgendwann hats dann leicht abgenommen und war fast weg als ich etwas zusätzliche energie in den betroffenen bereich verschoben hatte. Danach hab ich mich wieder weiter beruhigt und bin zurück in den dämmerzustand. Da Begannen sich dann langsam meine lippen zu bewegen... formten worte die nicht meine waren. Das war mehr als nur ein unheimlicher zufall. Da war was in meinem zimmer. Ich konnte als ich mich darauf konzentrierte 4 fremde energiefelder wahrnehmen. Ich begann zu horchen. Da war auch sowas wie stimmen im raum... mehr in meinem kopf als im raum aber ich konnte irgendwie auch jede stimme einem energiefeld zuordnen. Die eine stimme war weiblich und befand sich direkt neben mir mitten im zimmer und unterhielt sich anscheinend in einem mehr oder weniger zornigen gespräch mir einem kerl der es sich fast direkt über mir an der decke bequem gemacht hatte. Die dritte stimme kam aus richtung des energiefeldes auf meinem sofa. Ebenfalls ein kerl, der sich anscheinend prächtig über die streiterei amysierte und sich vor allem mit einem dritten kerl unterhielt der... Auf meinen füßen saß und anscheinend keine notitz davon nahm, das mir dass nicht passte. Der kerl auf dem sofa muss sehr alt gewesen sein... seine stimme war rauchig und sehr streng... wie ein donner. Die beiden anderen werden wohl zwischen 30 und 40 gewesen sein und die frau wohl auch. Die berkten mich erst als ich versuchte mit ihnen zu reden... der eine kerl sollte von meinen füßen runter... er war wohl erschrocken und sprang auf nach dem ich mich das 2. mal an ihn wandte. Das dumme war: ich konnte Nicht richtig mit ihnen reden und verstand sie auch sehr selten richtig... es war alles gedämpft und verzerrt. Nur manchmal formulierten meine lippen wieder mit wenn eine Klare sequenz dabei war. Die meisten davon kamen von der Frau und dem alten Kerl. Das einzige was immer besser klappte war das fühlen der energien. Als ich dann kurz vorm richtigen einschlafen war hab ich sie sogar gesehen und das ziemlich scharf die frau stand tatsächlich mitten im raum. Der kerl auf dem sofa schien ziemlich aufgeregt zu sein... er zappelte immer wie blöde (hinlegen-hinstetzen-hinlegen-hinsetzten... schrecklich). Der an der decke is dann eingeschlafen und der der auf meinen füßen saß is dann zum comp gegangen... hat ihn wohl "an gemacht" aber nicht wirklich und is dann und wann imm zimmer rumgeflogen. Die haben wohl auch gemerkt das ich sie berkt habe und zuhöre... hat sie auch zuerst ziemlich faszinert, haben aber trotzdem wieder weitergeschwatzt... wollten villeicht morgen (bzw. heute) wiederkommen. Ich bin dann weggepennt. Sollen die ihren spass haben so lange sie sich nicht wieder auf mich setzen. :rolleyes:
    Heute hab ich dann aber festgestellt, dass ich ne kleine beule auf der grust habe in höhe des solarplexus aber gut 2 cm weiter links... und die tut richtig weh wenn man darauf drückt. Hab eben gerade gelesen das das was mit dem astralzentrum zu tun haben kann weil das da liegt... kann das sein... würde auf jeden fall einiges erklären. Ich danke schon mal im voraus für eure antworten :danke:
    MfG. Foglocker the explorer :rolleyes:
     
  6. Foglocker

    Foglocker Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2004
    Beiträge:
    141
    Ort:
    In der Nähe von Hameln
    Werbung:
    jepp. hatt geklappt. OoBE, aber ganz komisch. Hab mit den füssenfestgehangen und konnte mich nicht rausrollen. Das teilweise lösen war dieses mal super... ein warmes wohliges gefühl. Das ganze hat dann auch nur knapp 10 sekunden gedauert. Dieses mal hab ich auch mal auf die Uhr geguckt. Exact 20 minuten hats gedauert bis ich soweit war nachdem ich mit entspannen fertig war.
     
  7. Bianca1712

    Bianca1712 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2004
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Berlin Steglitz Lichterfelde
     
  8. Foglocker

    Foglocker Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2004
    Beiträge:
    141
    Ort:
    In der Nähe von Hameln
    Liebe Bianca,
    erst mal möchte ich sagen das ich hier auch noch nicht lange dabei bin und mich vorher auch kaum mit ähnlichen materien beschäftigt habe. Ich habe auf die seite vor allem gefunden, weil ich ein ambitionierter träumer bin. Das hat sich bei mir über jahre so entwickelt. Ich bin zur zeit so weit, das ich wenn ich will in 90% aller fälle meine träume aktiv mitgestalte (luzide träume) und zwar nur zu meinem vergnügen. Die trauminhalte sind dabei relativ egal, weil sie meistens einem schema entsprechen. Nur aussergewöhnliche zusammenhänge reflektiere ich dann doch noch einmal und halte mich ggf. an warnungen oder ratschläge... hat mir oft genug den hals gerettet. Aus diesem interesse entwickelte sich dann auch der wunsch auf austausch von von trauminformationen... beste zeit um in ein forum einzusteigen. Hier kam ich dann auf den gedanken, dass es auch hilfreich sein könnte sich mit anderen und dennoch ähnlichen dingen zu befassen (OoBE, Channeln, Energiearbeit u.ä.). Dabei habe ich dann durch lesen im forum festgestellt, dass es für OoBE sehr von vorteil ist vorher einen energieausgleich vorzunehmen und man volglich mit der energie seiner umgebung im einklang ist. Das größte Problem für mich war meine energie zu finden... hatte ja so noch nie kontakt damit ausser mal bei den ein oder 2 wutausbrüchen die ich in den letzten zig jahren hatte. Im endeffekt habe ich kaum mehr als eine woche dafür gebraucht. Habe sie in meinen träumen gesucht und gefunden (da ich dort schon länger mit Körperkraft, geistiger kraft, umgebungsenergie und eigener energie arbeite um meine ziele zu erreichen. Die sache ist die, das man reelle energie im traum anscheinend leichter fühlt und findet und ihre auswirkungen extrem heftig sind. ) Die art von energie die ich in den träumen gefunden habe, habe ich nun auch im wachen zustand gesucht. Gefunden habe ich sie buchstäblich vor der haustür, als mir ein kalter wind eine gänsehaut über den rücken jagte. Die energie die nötig ist um die gänsehaut auszulösen und sie hinterher wieder zu vertreiben war mein zugang. Das auslösen fällt mir mit der weile ganz einfach... Man könnte das die energie der kälte nennen. Die energie der hitze, welche mir wesentlich kraftvoller erscheint ist schwerer auszulösen. Sie sind beide grundsätzlich immer vorhanden, sowohl im körper als auch drum herum, nur eben so schwach dass man sie als aura (als änfänger wie du und ich und im vollends wachen zustand) kaum oder garnicht wahrnimmt. Wenn man den zugang dann gefunden hat sollte man versuchen (so hab ichs gemacht) die energien nach belieben im körper zu verschieben (z.B.: durch konzentration darauf oder durch bestimmte zielgerichtete körperbewegungen) und versuchen sie im körper zu fühlen, vielleicht sogar die augen schließe und den verschiedenen energiezuständen farben zuweisen... es gibt ja nicht nur weiß und schwarz bzw. positive und negative energie... da gibts viele feine abstimmungen. Danach kann man probieren krankheiten damit zu heilen (bei mir klappt das bei kleinen zipperlein schon ganz gut... das von gestern hab ich auch wieder weggekriegt. Hab mir ne neue methode ausgedacht. Nach den alten lehren über energieen (akkupunktur), sind besonders die körperpartien gesund durch die energie fließt. Ist der fluss gestört wir der körper krank. Hieß für mich natürlich dass wenn ich die energie in einen strom zwinge und sie ganz schnell durch schmerzende punkte fließen lasse, die natürlichen energieströme durch den druck freigemacht werden und wieder fließen. Habe also beide fussohlen aufeinander gelegt und die hände gefaltet. Dann habe ich die kalte energie über eine 8 bahn geschickt die von den händen über schwerzenden punkt beim solar plexus über die fussohlen zurück ber den punkt in die hände führte. 2 minuten lang mit hochdruck energie über die bahn geschickt bis der punkt richtig heiß wurde. Dann habe ich aufgehört und der schmerz war weg. ist auch nicht mehr wieder gekommen :rolleyes: ) Bei anderen hab ich das noch nie probiert... Vielleicht klappt das ja auch. Ausserdem kann man auch wenn man will von aussen energie aufnehmen und diese wie seine eigene verwenden. Die energie kehrt nach aussen zurück sobald man sich nicht mehr auf sie konzentriert... geht mir immer so. Gibt da aber auch noch ein paar andere sachen die man beachten sollte... am besten also immer schön im forum lesen :guru: Is auch die einzige lektüre die ich in dem Fall empfehlen kann. Hier kommen nämlich immer mehrere meinungen und erfahrungen aufeinander. Man muss sich nur noch seine eigene meinung dazu bilden und mit der quintessenz kann man dann arbeiten. Hat den großen vorteil dass man nicht nur der meinung eines einzigen verbohrten autors ausgeliefert ist, dessen lehren man wenns ins feine geht sowieso nicht auf sich selbst anwenden kann. Da sind viele meinungen dann doch offensichtlich besser. Das mit den anderen anwendungen (OoBE z.B.) ergibt sich bei mir als nebeneffekt zu der arbeit mit der energie. Ganz hilfreich scheint hierbei auch das "Filme schieben" als eine art von meditation zu sein. Meiner ansicht nach kriegt man nämlich den größten entspannungszustand im körper, wenn man garnicht erst versuch ihn wahrzunehmen und so mit filme schieben beschäftigt ist dass man ihn garnicht mehr spürt und ihn vergisst. Das einzig gefährliche dabei ist, das dann aus den geschobenen filme echte werden und man einratzt... einem also das ganze entspannen und energieausgleichen (körper mit raum usw.) was vorher im rahmenprogramm stehen sollte das gegenteil von dem gebracht hat was man eigentlich wollte. Brilliant wirds dann erst wenn man luzid wird durc die entspannung. Dann kann man nämlich schlagartig auf das filmeschieben zurückkommen und merkt auf enmal seinen körper wieder... der schläft. Aufzuwachen ist jetzt einfach. Weiterschlafen schwerer. Wenn man es schafft kommt man der theorie nach durch den willen auch in den zustand der OoBE. Hat bei mir in der praxis noch nie so funktioniert. Hab zwar früher scon oft meinen körper wieder gespürt, aber das war ich noch nicht an den OoBE's interessiert. In wahrheit bin ich so entspannt das ich kurz vorm einratzen bin und auf einmal merke, wie mein geist aus dem körper sinkt... war gestern so. Ich hoffe ich konnte dir etwas weiter helfen. Und vergiss nicht: Versuch macht kluch :kiss3:
    MfG. Foglocker the explorer.
     
  9. Foglocker

    Foglocker Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2004
    Beiträge:
    141
    Ort:
    In der Nähe von Hameln
    Es wird immer merkwürdiger. Is ja nicht nur so das ich von zeit zu zeit die möglichkeit habe das ich irgendwie in der gegend rumschwebe: Heute morgen wollte mich wohl meine mutter anrufen und ich habe das telefon 2 sekunden bevor es wirklich geklingelt hat gehört. Hab sie mal drauf angesprochen... sie meinte, sie hätte vorher intensiv an mich gedacht. macht euch da mal nen reim drauf... ich kapier garnichts mehr :guru:
     
  10. Jandira

    Jandira Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    562
    Werbung:
    Hallo Foglocker, das nennt man Telepathie. Nichts, was dich beunruhigen müßte - das ist eine normale Fähigkeit, die jeder Mensch hat. Die meisten haben sie allerdings verschüttet...

    Jandira
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Mondin
    Antworten:
    25
    Aufrufe:
    1.560

Diese Seite empfehlen