1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ziele der Esoterik mittels Yoga

Dieses Thema im Forum "Yoga" wurde erstellt von heugelischeEnte, 20. Oktober 2014.

  1. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.122
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Werbung:
    Ich, also heulsusen-Ente und esoterisches Warzenschwein, las ein Interview,
    und da ich es als besonders lesenswert erachtete, noch mal quasi eine Neuauflage:

    **************************************************

    Frage: Sehr geehrter Herr, folglich ihres Vortrages, glaube ich dass die Ziele der Esoterik es sind den Himmel zu Lebzeiten zu erreichen? Stimmt das?

    Antwort: Gnädige Dame, die eine Frage anlässlich unserer Zusammenkunft zum Thema Yoga stellt, ich werde mich beeilen ihre Frage umfassend zu beantworten.

    Unterscheiden wir zuerst zwischen dem klaren Verstand und dem esoterischem Gemüt. Während unser klarer Verstand leuchtet, ob unserer Verdienste, so unruhig ist unser esoterisches Gemüt, wegen der Hoffnung
    den Himmel auf Erden zu Erlangen.

    Klarer Verstand addiert mit dem esoterischen Gemüt ist unser Seinsstufe, die
    keinesfalls immer automatisch die des Lammes sein kann oder sein muss, denn erstaunlicherweise ist es nicht erforderlich unseren Herren Jesus Christus zu imitieren.

    Lassen sie mich bitte, mit meiner Erklärung fortfahren, so will ich ihnen erzählen, dass das die Seinstufe nicht alles ist, sie ist die Bereitschaft von noch höhere Lehren zu erhalten.

    Ist der Verstand nicht klar, so haben wir die Methoden der Meditation, sind wir in die Fatalität gefallen und haben wir jetzt kein unruhiges Gemüt was die Esoterik betrifft, so haben wir Übungen des Yogas.

    Tatsache, sowohl der Intellekt, die Emotion, der Instinkt, unsere Motorik, einfach alle unsere Fähigkeiten haben eine himmlische Stufe und sie sind nicht die Ultimative Langeweile, wie vielleicht erahnt.

    Yoga ist eine sehr praktische Philosophie während wir uns lebenstechnisch
    auf dem Läuterungsberg befinden, wenn wir uns bereits zu unserer Seinsstufe rückverbunden haben.

    Mystik und Yoga, Philosophie, Psychologie, Religion, Kunst aber auch Wissenschaft, dienen unser inneres Paket das zur Vergangenheit gehört,
    zu erkennen, langsam in etwas zukünftiges Umzuwandeln, und die Zeit nicht allzu negativ verstreichen zu lassen.

    Unsere tägliche Arbeit zum Beispiel verdient auch künstlerische Aspekte, die zum Yoga des Lebens gehören.

    Es ist aber unscheinbar, unvorhersehbar und unglaubwürdig irgendeine Vorhersage über den Eintritt der gesamten Menschheit in die Himmeln abzugeben, allgemein spricht man aber in gewissen Kreisen der Anthropologie vom Jahr 2500.


    Wenn wir zum Ausdruck bringen, dass wir ein Vorbewusstsein haben, können wir genauso sagen, es ist bereits vollbracht, es ist nur notwendig sich immer
    wieder daran zu erinnern.

    Der Himmel des Merkurs ist zweifellos anders als der Himmel des Uranus.
    etc. etc. etc.

    Immer müssen zuerst die inferiore Zone des Planeten überwunden werden, und nebenbei sind noch unsere irdischen Pflichten denen wir mit entsprechender Ethik, Geduld, Willen und Gelassenheit zu begegnen haben, so wie Art Prüfungen vom Lichträger, der Luzifer heißt.

    Eine weitere Frage von diesem Gentleman, dort in der Ecke, bitte sehr.

    Frage: Luzifer ist also nicht böse, oder ein grässlicher Versucher

    Antwort: Luzifer ist nicht Satan. Luzifer ist ein Lehrherr, der unsere Kapazitäten kennt, und uns gemäß jenen prüft. In den okkulten Lehren
    spricht man von Versuchungen,.....

    Es wäre absurd zu glauben, es gäbe einen Platz auf der Erde, wo nicht die uns entsprechenden Versuchungen anzutreffen werden, wie gesagt es geht nicht darum den Versuchungen auszuweichen, denn wir haben alles mit unsere authentischen Seinsstufe zu meistern.

    (Lachen im Publikum).

    Unser innerer Satan, will die Versuchungen eliminieren, verwünscht die Erde, erdenkt sich einen fiktiven Himmel, etc. etc. etc. und kennt vorallem die esoterischen Grade des Yogas, des Okkultismus, der Liebe, der Disziplin und der Auferstehung der Toten nicht.

    Auch heute steht es außer Frage, dass wir neben unserer wirtschaftlichen Zusammengehörigkeit hier auf der Erde unsere okkulten Statuten haben,
    die neben der Religionen, kleineren Orden vor allem zur universalen intergalktischen Bruderschaft gehört, die keinen Namen hat.

    Somit hoffe ich deine Frage ist vorerst verständlich beantwortet....:rolleyes:
     
  2. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Ach das, ja. :rolleyes:

    Ist der Rest vom Text dann noch wichtig, muß ich ihn lesen?


    Das ist doch faszinierend, oder Ente? Da schreitest Du esoterisch voran und verlierst darüber Deinen Namen. Und Du erkennst aber einen Namen, den Du trägst, den Du aber nicht lebst, weil Du nicht von ihm weißt.

    Wie kann man sich erinnern, daß man vergessen hat zu vergessen daß man vergessen hatte? Antwort: gar nicht. Aber in esoterischen Wandlungen kann man die vierfache Erinnerung wecken und so den achtfachen Pfad gehen. Und weißt Du was? Man muß noch nicht mal von ihm wissen. Man geht ihn einfach achtfach.

    Alles offenbart sich dann als ein Spiel. Aber als ein Spiel, das mit Ernst zu führen ist. Dient es einem Zweck hier zu sein? Persönlichkeit zu haben und ihre Ziele? Seele zu sein und in ihr zu wohnen? Hat das einen Zweck? Oder dient das einfach nur dem Sosein?

    Was ist die Aufgabe der universalen intergalaktischen Bruderschaft: verfolgt sie einen Zweck? Wenn die Aufgabe ernsthaftig ist, dann müsste das doch so sein.

    Oder existiert alles nur aus Gründen des Humors? HUM. OR. hm..... Wer weiß.

    Vielleicht ist wirklich alles nur ein Lachen, hm? Und der Urknall war nur die Lösung dieses Scheimpfropfs da in der Lunge, welcher eine interuniversale Strasse versperrte.

    lg
     
  3. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.122
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee

    Du bist mit deinem Sosein zufrieden, ergo wirst du alles andere wegreden,
    wie 95 % es sowieso passiert.

    okay, falls ich dir eine Antwort gebe, muss ich halt in Kauf nehmen, die
    aufbauende Esoterik noch mal vergackeiern zu lassen.

    Wenn du mit deinen Rückschlüssen zufrieden bist, dann bleib doch so, die nächsten 500.000 Jahre ????was immer du meinst mit Namen verlieren, wird mir ja nie klar sein???

    Du glaubst also ernsthaft, mein Name ist die Esoterik....aaahh......warum dann Esoterikforum und nicht mal Volkschule 2. Akt???
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2014
  4. alamerrot

    alamerrot Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    706
    Ort:
    Guaymallén/Mendoza/Argentinien
    Es ist ja alles sehr nett, was Du da so zusammenquatschst , wenn Du doch wenigstens richtig deutsch könntest. ralafifdididi, plemplemplem, eiaeiaeia

    Alamerrot
     
  5. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.122
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Du redest wie ein Nazi es fr+her mit Behinderten tat. :confused:
     
  6. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    ich glaub wenns mit eso ernst wird
    kommt da manchmal viel hass hoch
    das ist schade
    #aber nicht immer wohl zu vermeiden
    denn auf dem weg nach innen
    begenet dir erstmal der ganze frust
    bevor es am ende des tunnels heller wird
    und yoga kann helfen
    dass man weitermacht ...und durch die hölle durchkommt:)
     
  7. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.122
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    machst du weiter?
     
  8. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    ja klar:D
    es bleibt ja
    du kannst nicht diener 2er herren sein
    hier die angst
    und da die liebe
    ich hab mich für die liebe entschieden
    und musste nicht jesus auch erst durch die hölle durch?
    und
    dann ein wichtiger hinweis
    schau nicht zurück
    sondern geh einfach weiter...:)
     
  9. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.122
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Weiß nicht - Liebe tendiert aus der Esoterik ein Quatschquadrat zu machen,
    Liebe ist okay, kein Grund zu glauben gerettet zu sein, oder dem
    Ziel der universalen Esoterik zu entsprechen.

    Wie gesagt, es ist logisch dass nach Krieg, die Liebe als der Weg scheint.

    Aber jedes Wort gegen Liebe, sofort die Einsicht, es wäre Hass.

    WIr sind jetzt verunsichert nach dem Krieg auch noch in zweiter Generation,
    deswege soviel schmuf ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Oktober 2014
  10. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    sag ich so
    an dem wie ich mit anderen umgehe werd ich gemessen
    wie geh ich mit anderen um
    ich kann gross von liebe reden und hier hau ich dem anderen verbal eine rein
    nehme ihn nicht ernst
    stell mich über ihn
    als der obermagger und so weiter
    anstatt dankbar zu sein
    dass er mir die möglichkeit gibt
    aus meinem innerem zu kommen und mich der gruppe
    oder leuten hier mich zu öffnen
    so lern ich doch erst mein inneres kennen
    sonst würds weiter vor sich hinschlummern
    ich brauch die kontakte
    sonst würd nix passieren ..bei mir
    würd schweigen wie ein grab
    und wär da dann wohl auch bald..
    kommunikation in dem sinne ist leben
     
    lumen gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen