1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zerfall

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von samo, 7. September 2009.

  1. samo

    samo Guest

    Werbung:
    HoiHoi,

    Kennt ihr das Gefühl wenn alles um euch zusammenbricht?
    Alles was euch unterwegs über den Weg gelaufen ist stellt ihr nun in Frage und wollt es gehn lassen? Freunde, Beziehungen, Ideen, plötzlich brennt kein Feuer mehr.

    Depression oder Zeit loszulassen?!

    LG
     
  2. kammamamachen

    kammamamachen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.186



    Losslassen,falls danach immer noch das gefühl des zusammenbruchs besteht,depressionsbewältigung betreiben...
     
  3. phlsheep

    phlsheep Guest

    Früher oder später bricht alles zusammen.. :(
    Aber ich mache mein Glück nicht abhängig von weltlichen Dingen.
     
  4. Nefretiri86

    Nefretiri86 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2009
    Beiträge:
    29.602
    Ort:
    Niedersachsen

    Ja das kennt glaube ich Jeder von uns.
    Ist nur die Frage, ob es " nur " eine depressive Verstimmung ist
    oder eine echte Depression!? Depressive Verstimmung verschwindet
    mit der Zeit wieder. Eine Depression bleibt.
    Ist aber auch alles eine Frage der Denkweise.
    Wer immer nur negativ denkt, zieht automatisch alles und Jeden an
    das negativ ist. Wer allerdings immer positiv denkt, der zieht alles und
    Jeden an, das positiv ist. Man kann lernen positiv zu denken.
    Dann kehrt auch das " Feuer " zurück.


    LG Nefri
     
  5. samo

    samo Guest

    Vom Gefühl her eine Verstimmung, bin ja mittlerweile kein Leie Mehr auf diesem Gebiet. Es schleicht sich halt langsam an und wartet auf einen Grund um in Resonanz zu treten. Bei mir war es eine versoffene Zeit in der ich wieder extrem peinlich war und dann passiert kurz darauf ein schwerer Unfall von Freunden den ich mir sehr zu Herzen genommen habe. Als Krönung kommt der Paranoiadämon der mir klar machen will das mein Handeln da mitverantwortlich ist...
     
  6. kammamamachen

    kammamamachen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.186
    Werbung:



    naja dann bleibt da nur die nackte selbst reflektion bis zum einverständnis wo da der "fehler" im system lag...danach vollzieht sich die wandlung selbstverständlich.
     
  7. Nefretiri86

    Nefretiri86 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2009
    Beiträge:
    29.602
    Ort:
    Niedersachsen

    Wie gesagt, kann dir da nur das positive Denken empfehlen.
    Ach und aufhören mit dem Triken natürlich.
    Vielleicht solltest du dir auch erst einmal darüber Gedanken machen,
    warum du den so viel Alkohol konsumiert hast!?
    Da gibt es sicherlich einen Grund für.
    Irgendwelche Probleme? Unzufriedenheit mit etwas oder Jemanden?
    Ist das Leben vielleicht nicht so, wie es sein sollte?
    Denk mal darüber nach.



    LG Nefri
     
  8. Kann es sein, dass Du im Begriff bist, "erwachsen" zu werden?

    Bitte jetzt nicht negativ zu verstehen!
     
  9. samo

    samo Guest

    Natürlich ist es nicht so wie ich mir das Vorstelle.



    Wenn ich trinke dan exzessiv um aus meinem Schatten zu springen und am nächsten Tag fällt das Haus in sich zusammen. Ja, Alc sollt ich meiden.
    Und das negative Denken sowieso...
     
  10. samo

    samo Guest

    Werbung:
    @ SunnyAfternoon

    wie kommst du drauf?! Sind das die typischen Annzeichen?:D
     

Diese Seite empfehlen