1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zensur bei Olympia

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Dolphins Mind, 2. August 2008.

  1. Werbung:
    IOC-Präsident Rogge bricht sein Versprechen

    "Rolle rückwärts von Jacques Rogge: Der IOC-Präsident wird sein Versprechen eines "freien und unzensierten" Zugangs bei den Olympischen Spielen nicht halten. Er lobte die Zugeständnisse der Chinesen als "beispiellos für dieses Land" und betonte, dass es nur noch um den "größtmöglichen" Zugang für Journalisten gehe."

    http://www.welt.de/politik/arti2279249/IOC-Praesident_Rogge_bricht_sein_Versprechen.html
     
  2. Sayalla

    Sayalla Guest

    Mir fällt auf... zu wenig Wasser in den Dörfern, damit die Blumenbeete "bei Olympia" versorgt sind.

    Mehr möchte ich nicht sagen.

    LG
     
  3. ayole

    ayole Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2008
    Beiträge:
    200
    Ort:
    karlsruhe
    die chinesen könnten sich da selber helfen
    taz
     
  4. romy_hexe

    romy_hexe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    1.368
    Ort:
    Plauen/Sachsen
    Ich glaub die gesamte Weltgemeinschaft, ganz voran das IOC waren von Anfang an zu naiv mit der Vergabe der Spiele an China. Wer ein wenig bei klarem Verstand gewesen ist, der wusste damals schon, dass es so kommen wird, wie es gekommen ist.

    Vielleicht wird dann für neue Vergaben gelernt. Mal schauen.
     

  5. Ich glaube schon, dass die Vergabe aus weltpolitischen Gründen erfolgt. Das wird jetzt modern bei sportlichen Großereignissen - siehe Russland ...
     
  6. Groovy1974

    Groovy1974 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    5.037
    Ort:
    Planet Erde
    Werbung:
    Hi,

    dazu habe ich auch noch was gefunden:

    http://www.rp-online.de/public/arti.../China-will-deutsche-Zeitungen-zensieren.html

    LG
    Groovy
     
  7. ayole

    ayole Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2008
    Beiträge:
    200
    Ort:
    karlsruhe
    das ist ja voll gegen die abmachung, ich habe das schon so verstanden das es mehr freiheiten für chinesen geben sollte.
    trotzdem ist zu hoffen das es keinen eklat mit den athleten gibt ich glaube die sind empfindlich wenn sie meinen ihre gastfreundschaft wird mißbraucht.
    da gebe ich steinmeier (obwohl ich den gar nicht mag siehe kirgiesien) recht das man damit einflussmöglichkeiten verspielen würde.
     
  8. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Warum fährt überhaupt ein einziger Journalist zu dieser unsäglichen Propagandashow. Warum wird überhaupt berichtet. Warum richten sich überhaupt Kameras auf dieses unerträgliche Spektakel. Über die Leichen der Tibeter hinweg. Über die Leichen all der frei denkenden Menschen, die unter diesem Regime umgekommen sind, hinweg. Über die Verzeiflung derer, die für den Bau dieser großkotzigen Propagandaveranstaltungsorte enteignet und vertrieben wurden, hinweg. Es war doch von vornherein klar, was von diesem Regime zu erwarten ist.

    Stellt euch vor, es ist Olympia in China - und keiner schaut hin, weil niemand berichtet. Noch wäre Zeit. Noch könnten all die Journalisten, die da jetzt dermaßen "überrascht" sind davon, daß man in einem unfreien Land nicht frei berichten darf, das einzig Richtige tun. Abreisen.
     
  9. Megistros

    Megistros Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2005
    Beiträge:
    714
    Danke Kinnarih!

    Dem ist nichts mehr hinzuzufügen...

    :thumbup:

    Megistros
     
  10. WTweety

    WTweety Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    3.558
    Ort:
    Magdeburg
    Werbung:
    Wieviel Freiheit habe ich denn als Bürger der anderen Staaten, wenn es darum geht, ich kann frei entscheiden, was ich machen will. Man sollte nicht mit Begriffen der Freiheit rumschmeißen wenn mann es selber nicht so genau definieren kann.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen