1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zeitung, Medien & Co.

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von linse, 17. Januar 2015.

  1. linse

    linse Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2014
    Beiträge:
    3.264
    Ort:
    Ö
    Werbung:
    Ausgelöst durch die vielen Pegida-Reaktionen hier im Forum möchte ich hier ein mir wichtiges Anliegen mitteilen:

    Lügenpresse ist das (Un-)Wort des Jahres. Es freut mich sehr, dass es bereits viele Menschen gibt, die endlich begreifen, dass Der Großteil der Presse- und Medienberichten einfach nur irgendwelche erfundenen Märchen sind.

    Wenn mir jemand kommt und meint: "Hier, da stehts doch schwarz auf weiß in der Zeitung, du solltest nicht wegschaun."

    So lautet hier meine Antwort:

    "Ich schaue nicht weg, nur ist mir bereits im Klaren, dass das was in der Zeitung steht vl. ja wahr sein KÖNNTE, aber es nicht sein muss. Weiters ist mir bereits bewusst, dass das was in der Zeitung steht, nur ein kleiner Bruchteil davon ist, was tatsächlich dort draußen in der Welt passiert und es mir deshalb unmöglich ist, diese Berichte einseitig zu erfassen bzw. ihnen meinen sofortigen Glauben zu schenken. Viel lieber möchte ich mein Hirn selber einschalten."


    Es ist erstaunlich, wenn Leute nach zig-tausend mal Zeitung lesen, noch immer den Kopf schütteln

    hier ein kleiner Tipp:

    Ja, es passieren Gräueltaten, es herrscht Krieg und es sind viele Märtyrer/ Mörder/ Vergewaltiger/ Terroristen und was weiß ich dort draußen. Die gibt es, und die wird es wohl noch länger geben.

    und darüber berichten Zeitung und Medien. Doch WIE, WAS, WORÜBER, sie berichten, das liegt ganz alleine an der Redaktion, welche auch eine gewisse politische Einstellung hat.

    Die Redaktion bemüht sich, das zu berichten, was sich die Leser wünschen.


    Um mir die Zeit zu vertreiben, habe ich in der S-Bahn nach der Österreich-Zeitung gegriffen (die liegen bei uns in Wien immer überall auf den Sitzplätzen), und was les ich da:

    Lauter Berichte von muslimischen Tätern

    warum wundert mich das nicht?

    weil eben Pegida ein aktuelles Thema ist, und diese Zeitung anscheinend Pegida befürwortet, bzw. den Lesern noch mehr Moslem-Drama in die Seele einschütten möchte.


    Und das ist meine Art Zeitung zu lesen. Ich lese den Inhalt und schalte mein Gehirn ein

    eine andere Variante wäre, sich die Berichte durchzulesen und sich freiwillig den Medien zu unterwerfen, indem man ihnen ihren Glauben schenkt -> man lässt sich gratis manipulieren


    Was wären die Folgen von Manipulation?

    Wenn man das Bsp Pediga betrachtet: Je mehr Medien manipulieren (und das ist nunmal ihr Hobby) bzw. je mehr Menschen sich manipulieren lassen, desto größer wird die Angst gegen den Islam, desto mehr Pegida-Anhänger wird es geben, und wie es dann weitergeht könnt ihr euch bestimmt vorstellen.


    Wenn sich niemand Manipulieren ließe, hätte man wahrscheinlich die Pegida garnicht gegründet

    somit ist die Pegida leidglich der Beweis dafür, dass sich diese Medienopfer so manipulieren lassen, dass sie nur noch einseitig leben.


    ich möchte hier bitte keine weitere pro/contra Pegida-Diskussion,
    ich habe dies nur als Beispiel verwendet, weil es im Moment aktuell ist.


    Lg


     
    Sternenatemzug, ping und Bukowski gefällt das.
  2. Venja

    Venja Guest

    Mir war schon mit Anfang 20 klar, dass Politiker, kommuniziert durch Medien, nicht die Wahrheit sagen. Manches war mir sofort bewusst.
    Dass Politiker lügen und somit auch die Medien, die das veröffentlichen, ist ein uraltes Wissen und überhaupt nichts Besonderes.

    Selbst die Nachrichten, die nicht in der Zeitung stehen, sind erlogen.
    Kurt Tucholsk (1890 - 1935)

    Nochmals hundert Jahre Zeitung und die Wörter fangen zu stinken an.
    Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844-1900)

    Bei einer Zeitung stehen die einzigen Wahrheiten, auf die du vertrauen kannst, in den Anzeigen.
    Thomas Jefferson (1743 - 1826)


    Gerade in dieser Zeit scheint ein allgemeines Phlegma in der Bevölkerung zu herrschen, die Menschen sind wie betäubt, unfähig, klar zu sehen, unfähig selbst einfache logische Zusammenhänge zu erkennen.
    Warum das so ist, hat unterschiedliche Gründe.
     
    taftan gefällt das.
  3. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.022
    "Wahrheit ist die Erfindung eines Lügners" (Heinz von Foerster)
    Wer Berichte oder Artikel in Medien unreflektiert für "wahr" hält ist naiv.
    Es gibt m.E. keine objektive Berichterstattung sondern allenfalls eine subjektive Objektivität. Der Beobachter (Schreiber) ist die Instanz für das was wahrgenommen wird und was nicht und was berichtet wird sollte nie getrennt werden vom Berichterstatter.
    Soviele Beobachter es gibt, soviele Wahrheiten über einen Sachverhalt gibt es auch.

    Die Aufgabe des Lesers ist zu erkennen, wo Manipulation im Spiel ist, wo Meinung oktroyiert werden soll und wo Meinungsmache im Spiel ist.
     
  4. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    richtig...nicht nur auf pegida bezogen, müsste jedem klar denkenden menschen auffallen...dass in der lügenpresse dinge, was sich im nachhinein auch oft bestätigt...unfassbare, überspannte nicht der wahrheit entsprechende artikel gedruckt werden.
    sie lügen wie gedruckt...zum eigenen wohlwollen der finanziellen tasche.
     
  5. jora

    jora Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2008
    Beiträge:
    7.569
    Ort:
    Bayern
    ......oft dreschen die Nachrichten so kurz nach einander auf die Bevölkerung ein, das sie nicht mehr klar mit denken können....
    aber vieles ist so offensichtlich gelogen, das ich nicht verstehe warum die Mehrheit es glaubt...

    ....interessant...Lügenpresse als Unwort des Jahres....
     
    Waju gefällt das.
  6. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Werbung:
    @jora
    damit sie was zum tratschen haben!
     
  7. Bougenvailla

    Bougenvailla Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    6.936
    Wer sich belügen lässt ist doch selbst schuld!

    Gerade heute hat jeder die Möglichkeit sich zu informieren/recherchieren, niemand muss einem Medium glauben.

    Stellt euch mal vor,....es gab Zeiten ohne Fernsehen und Internet, evtl. eine lokale Zeitung und ein Radio mit 2-3 Programmen.
     
    Hellequin gefällt das.
  8. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    die bildzeitung gibt es schon seit fast siebzig jahren...das blatt mit einer sehr hohen auflage.
    warum?
    sehr dünn das blatt, vorne und hinten nackig, viel Sport...der rest des blattes tratsch!
    man muss nicht klug sein alles käse!
     
  9. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Da lebten ""wir"" noch in der kleinen, heilen Welt. Mittlerweile wird vom 3. Weltkrieg via Internet geredet bzw. davor gewarnt.
     
  10. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.904
    Werbung:
    Schlicht deutsche Quellen mit internationalen abgleichen. Ist manchmal sehr erhellend. Nur gute Englischkenntnisse sind das Minimum, weil viele internationale Ausgaben eine englische Variante haben.

    LG
    Grauer Wolf
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen