1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zeitreisen und unser Dasein

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von JoyeuX, 7. Juli 2009.

  1. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Werbung:
    Hallo,

    ich hab letztens eine recht interessante Dokumentation über Zeitreisen gesehen.

    Dazu natürlich Einsteins Relativitätstheorie, und auch noch neuere Theorien, die Raum-Zeit angehen...

    Da ist mir der eine Satz hängengeblieben, dass laut Einstein zwangsläufig irgendwo jetzt schon unsere Zukunft existieren muss, unsere Enkel, Urenkel..... und mehr noch, irgendwo unsere schon verstorbenen Ahnen noch immer existieren und da sind.


    Man kann theoretisch in die Vergangenheit, laut neuesten Theorien auch in die Zukunft, ergo muss beides da sein...

    Was haltet ihr davon?

    Ich versteh zwar die Logik dahinter, kann es mir aber nicht vorstellen.
    Wie/wo sind unsere zukünftigen ichs/Enkel, und wie/wo sind die bereits Verstorbenen?

    Sind sie da wie ein "Film" der schon vorbei ist, bzw erst abgespielt wird, oder sind sie da wie real, evtl. sogar mehrmalig quasi mit verschiedenen Wirklichkeiten oder Dimensionen?
    Oder existiert gar alles, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft im Grunde gleichzeitig?

    Was meint ihr?

    LG
     
  2. Lagnus

    Lagnus Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2009
    Beiträge:
    78
    Wie hieß denn diese Doku ?
    Würde mich auch brennend interessieren.

    Mfg Lagnus
     
  3. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    BBC Exklusiv - Zeitreisen - Traum oder Wirklichkeit
     
  4. Nightbird

    Nightbird Guest

    Ich glaube die Doku habe ich auch schon gesehen. Ist ganz unterhaltsam. Aber alle Aussagen über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft bleiben letztendlich Spekulation und in dem Fall Phantasterei. Denn jetzt in der Gegenwart existiert die entfernte Zukunft noch nicht, oder man überzeuge mich vom Gegenteil. ;)
     
  5. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Klar ist nichts bewiesen, genauso wenig wie Geister, Astralreisen, Seelenverwandtschaft, Magie, und etliches anderes....
    :)

    Deshalb diskutieren wir hier ja auch so viel herum. *g*
     
  6. Nightbird

    Nightbird Guest

    Werbung:
    Ja aber bei Geistern, Magie usw. habe ich immerhin Indizien und Augenzeugenberichte etc. Mir ist aber noch niemand angekommen und hat behauptet: "Du ich komm aus der Zukunft, iss des geil da!" ;)
    Von daher scheint mir das etwas unplausibler.
     
  7. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Bei Augenzeugenberichten bin ich vorsichtig...
    Wer sagt mir dass es nicht erlogen ist?
    Oder herbeihalluziniert?

    Da hänge ich mich lieber an mögliche logische Theorien ran....

    Wenn du diese eine Doku gesehen hast, hast du sicherlich auch mitbekommen, (oder vielleichht vergessen??) dass man laut Logik nur bis zu diesem Punkt in die Vergangenheit reisen kann, an dem schon eine Zeitmaschine erfunden wurde... Vorher geht nicht.

    Ergo...ist sie nun noch nicht erfunden, wird auch niemand kommen können, und sagen können "Hallo Berg...ich bin aus der Zukunft und kanns beweisen..."
    :)
     
  8. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.546
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hallo,

    erst kürzlich hatte ich auch ich in der BBC eine Doku über Träume gesehen, von der ich mir eigentlich sehr viel versprochen hatte. Leider entpuppte sich die Sache dann als sehr oberflächlich und mit Halbwahrheiten gespickt. So scheint es mir in der Doku über die Zeitreisen nun auch zu sein.

    Auf den ersten Blick erscheint die Sache ja durchaus logisch, wurde aber nicht zu Ende gedacht. Wenn die Ahnen und die Enkel irgendwo in einem Zeitkontinuum ebenfalls existent wären, würde das zwangsläufig bedeuten, das die Zeit ein statisches Phänomen sein müsste. Wie wir aber ganz einfach und real feststellen können, dehnt sie sich jedoch linear aus.

    Einstein spricht deshalb vom Zeitpfeil, der von der Vergangenheit über den Betrachter in die Zukunft führt. Da ist dann auch die Rede von der Eigenzeit, die jedes Individuum in sich trägt und dem wir nicht entrinnen können. Das bedeutet, dass wir zwar durch Überwindung von Zeit und Raum auch das lokale Zeitkontinuum verlassen können, um in ein anderes zu wechseln, aber dennoch Gefangener unserer Eigenzeit bleiben.

    Wer also mit dem Flugzeug nach New York reist, kann im dortigen Zeitkontinuum zwar den Sonnenaufgang nochmals bewundern, wenn er aber sofort wieder zurückfliegt, würde er sich jedoch am Heimatflughafen nicht selbst einsteigen sehen können. Hier wie dort wird unabhängig von dem jeweiligen Kontinuum die Eigenzeit verstreichen.

    Sicherlich spricht Einstein von einem Vergangenheitslichtkegel und einem Zukunftslichtkegel, der auf den Betrachter trifft, aber wenn wir den Standpunkt verändern bewegen wir uns nur auf dem Zeitpfeil in die Zukunft. Wenn ein Betrachter durch Überwindung von Zeit und Raum sich auf ein Ziel in der Zukunft hinbewegt, wird es sobald er es erreicht zur Gegenwart und sogleich auch zur Vergangenheit.

    Der Blick in den Nachthimmel, ist ein Blick in die Vergangenheit (Vergangenheitslichtkegel), sobald wir uns aber auf die Reise zu einer der Lichtquellen im Universum begeben, würden der Ausgangspunkt zur Zukunft und wir müssten unser Zeitkontinuum verlassen. Wir würden das Objekt also ganz logisch erst in der Gegenwart der Eigenzeit erreichen und nicht in der Vergangenheit des Objekts.

    Die Relativität Einsteins bezieht sich auf den Standpunkt und die Bewegung des Betrachters zu einem Objekt und nicht auf den Zusammenhang der Eigenzeit zu einem Zeitkontinuum. Zudem lag sein Augenmerk auf der Gestalt des Raums, zu dem er als gleichwertige vierte Dimension die Zeit einfügte.

    Es tut mir leid, aber der Blick auf die Vergangenheit und Zukunft einzelner Menschen wird über Einstein wohl kaum möglich sein (war auch nicht sein Ziel). Ich denke, dass man hier mit Spiritualität wohl weiter kommen wird.



    Merlin :zauberer2
     
  9. Thommy

    Thommy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Wanderer zwischen den Welten
    Hallo zusammen!


    Was mich in diesem Zusammenhang interessieren würde ist, ob 'ich' wenn ich in die Vergangenheit/Zukunft reisen würde, mich dort dann jeweils so wiederfinden würde, wie dieses 'ich' in seinem Ich-Sein es tatsächlich erlebt, oder ob ich dann eine Möglichkeit hätte, alle meine Möglichkeiten wiederzufinden. Also all die vielen Ichs, die sich bei jeder Entscheidung, die 'ich' jemals getroffen habe, von mir abgespalten haben und noch abspalten werden.

    Klingt jetzt ein wenig verwirrend, aber wenn man diesen Viele-Welten-Theorien Glauben schenkt, dann könnte es ja durchaus so sein, oder?

    Bitte nicht böse sein wegen der doofen Frage, aber mich beschäftigt das wirklich! :)

    lg Sabine
     
  10. Millex

    Millex Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2009
    Beiträge:
    161
    Werbung:
    Ich habe mich mal eingehend damit beschäftigt und bin zu dem Schluß gekommen daß man nicht in die Zukunft reisen kann weil die Zukunft in der Gegenwart noch nicht existiert. Leider habe ich die Dokumentation nicht gesehen mich würde mal interessieren wie die das erklären mit den in die Zukunft reisen.
    Reisen in die Vergangenheit sind meiner Ansicht nach möglich. Dabei müßte ein Paralleluniversum entstehen. Nur hat man dann auch wieder das selbe Problem, man kommt von da nicht wieder zurück weil man ja nicht in die Zukunft reisen kann.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen