1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zeitreise

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von TriBorn, 6. Dezember 2010.

  1. TriBorn

    TriBorn Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2010
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Kaufbeuren
    Werbung:
    Hallo,
    ich habe vorhin einen seltsamen Traum gehabt.
    Ich habe geträumt das ich in der Gegenwart war.
    Auf einen Schlag befand ich mich in der Vergangenheit. mitten in einer verlassenen ruine oder was das war.
    Draussen war alles altmodisch.. so dem ää Stil von Zurück in die Zukunft.
    Mit diesem komischen Schauspieler der doch jetzt Parkinson hatte...
    Ja und da hab ich auf einmal eine Frau gesehen und ich wusste sie ist es.
    Ich hab ihr alles versucht zu erklären aber sie verstand das nicht.
    Dann sind wir ins Wohnzimmer gegangen und auf einmal befand ich mcih mit ihr weil ich ihr die Hand gegeben hatte in der Gegenwart.
    Ausser mir vor überraschung brüllte ich rum ich habe eine Zeitverschiebung mitten im meinem Wohnzimmer.
    ich habe mich mit dem Kopf von links nach rechts beewegt und zeigt ihr die Uhr.
    Der zeiger sprang auf einmal auf die 7. als ich ich iuhr sagte schau
    und ich schaute nochm,al hin war er auf der 8.
    Dann ging ich mti ihr zum Fenster und sagte schau da draussen. ich zeigte ihr die Autos. Dann sagte ich ihr das wir mit sowas rum fahren. Draussen war schnee und ein auto kam gerade ins rutschen...
    dann bin ich auf gewacht und dachte mir.. das ist meine Seelenverwandte.. nur wo finde ich sie.. :(

    Wer kann mir dazu mal in etwa schreiben was er denkt was das bedeuten könnte? ich bin sehr gespannt.
    Lg
    Tri
     
  2. TriBorn

    TriBorn Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2010
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Kaufbeuren
    Hat denn keiner eine Idee bei was es sich um diese merkwürdige Sache es sich handeln könnte? :confused:
     
  3. Planewalker

    Planewalker Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2010
    Beiträge:
    194
    Deine eigene Ansicht ist die beste dazu.
     
  4. TriBorn

    TriBorn Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2010
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Kaufbeuren
    Meine Ansicht ist:
    Das ich meine Seelenverwandschaft in der Vergangenheit versucht habe in der Zukuft suchen.
    DAs rutschende Auto zeigt mir das ich nciht vorwärts komm.
    aber mti seelenverwandschaft hab ich mich noch nie beschäftigt :O
     
  5. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.546
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hallo Tri,

    wenn ich da einmal ein paar Gedanken aus der Sicht eines unbeteiligten Betrachters einbringen darf:

    Zunächst gibt es in unseren Träumen keinen Zeitbegriff im üblichen Sinne, sondern lediglich ein Vorher und Nachher zur augenblicklichen Traumsituation. Das hat seinen Grund darin, daß die bewußte Zeit ein abstraktes Gebilde unserer rationalen Logik ist. Gebäude sind in unseren Träumen immer die eigene Seelen- und Lebenskonstruktionen. Wie man sehen kann, soll am Anfang Deines Traumes auf Dein vergangenes Seelenhaus geblickt werden, das von einer sicheren Burg zu einem verstaubten Rest zerfallen ist.

    Der alte Mann verkörpert Deine eigene rationale Logik als Überich in Sachen der Erfahrungen. Mit diesem Überich und den alten Erfahrungen aus Deinem Leben (die Vergangenheit) möchtest Du Deine augenblickliche Situation verstehen, in der ein Gefühl eine gewisse Rolle spielen soll. Die Frau verkörpert dabei dieses Gefühl und der Rest wird aus dem Nichtverstehen der Frau umschrieben.

    Bei diesem Gefühl geht es um Entspannung und Gesellschaft (Wohnzimmer) im weiteren Sinne, was also auch mit einer Beziehung in Zusammenhang gebracht werden kann. Möglicherweise ein Wunsch, der in den Mittelpunkt Deiner augenblickliche Situation gerückt werden soll – deshalb die Zeitverschiebung. Mit dem Schreien und dem Kopf von links nach rechts bewegen, wird Deine Ohnmacht sichtbar, aus der Du Dich befreien möchtest.

    Der Schrei ist ein archetypisches Verhaltensmuster des Menschen mit dem er sich aus einer Gefahrensituation befreit, hiermit soll Raum für neuen unverbrauchten Sauerstoff für folgende Aktionen geschaffen werden. Nun ja und die Uhr soll zusammen mit den Zeitverschiebungen unterstreichen, wie schnell die Zeit darüber vergeht und sie Dir aus den Fingern zu gleiten droht.

    Der Blick aus dem Fenster soll als Projektion auf die Zukunft verstanden werden. Das Auto verkörpert dabei das Vorankommen in dieser Sache, wie man sehen kann, schlittert es im kalten Schnee, der symbolisch alles überdeckt (eine Landschaft ohne Gefühle). So erklärt sich auch die finale Erkenntnis um die Seelenverwandtschaft.

    "Die Dinge sind nicht so, wie sie sind, sondern wie sie uns erscheinen!", pflegte schon der gute Immanuel Kant zu bemerken.


    Merlin
     
  6. Edova

    Edova Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2009
    Beiträge:
    11.568
    Werbung:
    Deine Deutung kommt mir sehr stimmig vor.:)
     
  7. TriBorn

    TriBorn Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2010
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Kaufbeuren
    Werbung:
    Das ist ziemlich hoch.
    Merlin ich danke dir.. das gibt mir zu denken jedoch alles verstanden darin hab ich nicht. Ich werde mir das nochmals nach lesen wenn ich ruhe habe.
    Vielen Dank :)
    Wirklch und ne besinnliche weihnachtszeit :)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. even
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    929
  2. traumfaengerin
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    411

Diese Seite empfehlen