1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zeitqualität dieses Themas: Nuklearwaffen in Deutschland

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von blissful but not content, 22. September 2015.

  1. blissful but not content

    blissful but not content Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2015
    Beiträge:
    1.362
    Ort:
    auf Zeitreisen mit dem Fluxkompensator
    Werbung:
    hallo,

    vielleicht kann das noch ein brisantes thema werden, in der zukunft, sollen wir den ort mal ins radix stellen, oder uns darüber gedanken machen ? denn ich halte das für keinen zufall und es macht mich betroffen und unglücklich, denn die welt steht voll auf konfrontation, wo es doch schon genug brandherde gibt, muss noch öl ins feuer gegossen werden, danke usa, ihr seit die besten, danke obama...

    danke





    Medienbericht über US-Pläne Offenbar 20 neue Atombomben für Büchel
    Im Eifelort Büchel werden schon seit langem die einzigen US-Atomwaffen auf deutschem Boden vermutet. Jetzt will Washington dort offenbar rund 20 neue Atombomben stationieren.

    [​IMG]
    Die USA wollen offenbar neue Nuklearwaffen in Büchel stationieren

    Nach Recherchen des ZDF-Magazins "Frontal 21" beginnen in diesen Tagen Vorbereitungen für die Stationierung der Waffen am Bundeswehr-Fliegerhorst. Aus US-Haushaltsplänen, die dem Magazin vorlägen, gehe hervor, dass rund 20 neue Nuklearwaffen nach Rheinland-Pfalz kämen, teilte das ZDF am Montag in Berlin mit.

    Rüstungsexperten bestätigten dem Sender, dass die neuen taktischen Nuklearwaffen vom Typ B 61-12 wesentlich zielgenauer seien als die Atombomben, die bislang in Büchel lagerten. Zusammen hätten die Waffen die Sprengkraft von 80 Hiroshima-Bomben.

    Im Kriegsfall sollten deutsche Tornado-Piloten im Rahmen der NATO-Strategie der so genannten "Nuklearen Teilhabe" Angriffe mit den US-Bomben fliegen. "Mit den neuen Bomben verwischen die Grenzen zwischen taktischen und strategischen Atomwaffen", kritisierte Hans Kristensen vom Nuclear Information Projects (Atomic Scientists) in Washington D.C./USA.

    Auch andere Standorte vor Modernisierung?
    Laut Kristensen sollen weitere europäische Standorte amerikanischer Atomwaffen wie die Luftwaffenbasen in Incirlik/Türkei und Aviano/Italien modernisiert werden. Auch dort solle mit neuen Nuklearbomben vom Typ B 61-12 nachgerüstet werden. Nach Angaben des SPD-Verteidigungspolitikers Thomas Hitschler will die Bundesregierung in den kommenden Jahren rund 120 Millionen Euro in den Bundeswehrstandort Büchel investieren. Mit diesem Geld soll die Landebahn des Flugplatzes mit einem modernen Instrumentenanflugsystem ausgestattet werden.

    Friedensaktivisten fordern Abzug der Waffen
    Friedensaktivisten gehen seit Jahren davon aus, dass am Fliegerhorst Büchel die letzten 20 US-Atomwaffen in Deutschland lagern. Mit Protestaktionen fordern sie regelmäßig den Abzug der Atomwaffen. Auch der Bundestag hatte im März 2010 beschlossen, die Bundesregierung solle sich "gegenüber den amerikanischen Verbündeten mit Nachdruck für den Abzug der US-Atomwaffen aus Deutschland einsetzen".

    Stand: 21.9.2015, 16.12 Uhr






    aktuelle quelle:

    http://www.swr.de/landesschau-aktue...echel/-/id=1682/did=16188610/nid=1682/euqe8z/








    MAKE LOVE
    NOT WAR
     
    gerald gefällt das.
  2. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.733
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    was mweinst du amit hier im astroforum, willst du dazu ein horoskop erstellen?

    shimon
     
  3. gerald

    gerald Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    878
    grusel...
     
  4. blissful but not content

    blissful but not content Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2015
    Beiträge:
    1.362
    Ort:
    auf Zeitreisen mit dem Fluxkompensator
    ja, ich weiß aber nicht ob das was bringt ?

    ich betrachte die aktuellen geschehnisse mit sorge für eine friedliche zukunft
     
  5. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.733
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    sorge macht es mir auch, natürlich, die frage ist nur, was wir dagegen machen können?

    shimon
     
  6. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.977
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Werbung:
    Pluto im Steinbock und Uranus im Widder tragen durch diese Zeichen kardinale Motivation in sich und Neptun in den Fischen die veränderliche. Saturn war bereits Weihnachten 2014 im Schützen, wurde wieder rückläufig, so dass er jetzt erst kurze Zeit im Schützen eingekehrt ist. Pluto hat derzeit Saturn als Herrscher, Uranus den Mars, wobei es exoterisch der Merkur wäre. Pluto im Quadrat zu Uranus hatten wir die letzte Zeit bereits einige Male und im November kommt es bis auf zwei Grad wieder zu diesem Quadrat, welches auch kardinale Motivation in sich trägt. Meiner Erfahrung nach ist es schon schwer genug sich auf den Weg zu machen, also Uranus, Neptun und Pluto so gut wie mögich zu integrieren. Das ist möglich, wobei das weltliche Kollektiv eher durch diese Konstellationen dabei ist Mist zu bauen. Alles braut sich anscheinend schon lange wie ein Gewitter zusammen, wobei wir seit Korea ständig irgendwo auf diesem Planeten Krieg und Ungerechtigkeit, Ausbeutung und Manipulation vorfinden!

    Planeten sind durchaus Funktionsorgane! Sie tragen zusammen alle nur erdenkliche menschliche Eigenschaften ins sich! Mit Mars kann man Brot schneiden, körperlich arbeiten, streiten und natürlich auch töten. Dazu braucht es nicht unbedingt den Pluto. Aggression und Durchsetzung, Sichtweise durch die jeweilig eigene Brille, schießen bevor das Hirn einsetzt...die Geschichte der Menschheit ist damit durchgehend durchtränkt. Das geht immer solange, bis sich diese Energien entladen, was meist durch Krieg geschieht.

    Zugleich das große Leid der Flüchtlinge, so dass Neptun in den Fischen Mitleid und Nächstenliebe verlangt, Pluto und Uranus jedoch ihre kollektiven Haken schlagen. Erst 2016 kommt es zum Trigon zwischen Uranus und Saturn. Das wäre ein Aspekt, der Entspannung und auch Lösungen bringen kann. Derzeit ist es halt chaotisch, mangels Weitblick beinahe aller Politiker. Solange der Mensch versucht im Einklang mit der Evolution, mit der Natur zu leben und versucht deren Gesetze zu begreifen und zu verstehen, solange besteht Hoffnung. Ansonsten kommt das Faß zum überlaufen, indem ein konventionell geführter Krieg ganz Europa betreffen könnte. Die Lunte hierfür ist in Syrien und in der Ukraine bereits gelegt worden, fragt sich nur von wem.....

    Alles liebe!

    Arnold
     
  7. blissful but not content

    blissful but not content Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2015
    Beiträge:
    1.362
    Ort:
    auf Zeitreisen mit dem Fluxkompensator
    Werbung:
    danke für deinen beitrag Arnold, wir hoffen das es gut geht und beten für den frieden :engel:
     
    Arnold gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen