1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zeitlöcher?

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Arrhytmie, 24. März 2010.

  1. Arrhytmie

    Arrhytmie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2010
    Beiträge:
    24
    Ort:
    BaWü
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    Ich beschäftige mich seit Kindheit/Jugend mit Astralreisen/OBE's, habe auch schon öfters welche gehabt, und dabei auch interessante Erfahrungen sammeln können.

    Was mich nur zum Nachdenken bringt, ist dass ich gestern wieder mein Körper verlassen habe und nach ner Weile den Wunsch hegte, nach "gott" zu suchen, unter anderem auch wegen meiner Entdeckungsneugier (man muss aber anmerken, dass ich Agnostikerin bin) und in der Hoffnung dass es sowas wie ein Gott gibt.
    Also schwebte ich höher, und höher, und irgendwann war ich ziemlich hoch im Himmel... überall Nebel/Wolken, der Wind war verdammt laut in der Höhe... und als ich dann wieder etwas höher schwebte sah ich 2-3 "Löcher" im Himmel, sie sahen nicht aus wie schwarze löcher, eher gut umrandet und recht schmal (so dass man gut durchpasst halt)... intuitiv kam mir der Begriff "zeitloch"... ich wusste sofort, dass es eigentlich nicht sein kann, denn eigentlich gibts sowas an unserem himmel nicht.
    Erst wollte ich dadurch, aber hatte Bedenken, ob ich dann nicht zurückfinde, oder ob es was gefährliches ist. Habe im Internet auch recherchiert, aber nichts dazu geführt... hat einer von euch erfahrungen mit sowas oder so ähnlichen Sachen? Oder Theorien? Diese "Löcher" hatten auch eine Saugkraft, aber weil ich nicht den Willen hatte, wurde ich verschont.
    Also dachte ich an meinen Körper und wollte zurück, spürte dann auch ein starkes ziehen und kam dann zu mir.
    Dabei fiel mir auf dass ich ziemliche starke schmerzen in der Herz/Lungengegend hatte, auch hatte mein Herz seltsam gepocht.

    Mein Freund meinte darauf hin, dass ich vielleicht einen Atemstillstand hatte oder derartiges. Bin auch nicht gerade die Gesündeste mit meinem Asthma und Herzklappenfehler, aber eigentlich schränkt mich das garnicht ein...

    Ein bisschen beunruhigt mich das schon...
    Freue mich auf antworten, ideen, erfahrungen, theorien... was auch immer weiterhilft :)

    LG Arrhytmie
     
  2. PanThau

    PanThau Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.166
    Hi du,

    Alles was du wahrnimmst, spielt sich in dir ab. Das heisst auch, jegliches Gut & Böse. Wenn du Angst vor etwas hast, wird sich das über kurz oder lang materialisieren, wenn du der Angst genug Aufmerksamkeit schenkst.

    Es ist grundsätzlich eine gute Idee, nach Führung zu fragen, wenn du ausserkörperlich bist. Man kann zwar allerlei auf "eigene Faust" erkunden, aber oftmals ist das eher unbefriedigend. Es ist immer jemand oder etwas da, das dir über die Schulter schaut und nur darauf wartet, das du nach ihm/es frägst.

    lg
    Pan
     

Diese Seite empfehlen