1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zeitangaben beim Kartenlegen

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von rainbird, 26. Januar 2007.

  1. rainbird

    rainbird Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2007
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Hi!
    Hab mir vor kurzem die Karten legen lassen. Ich bin zwar Laie, was das angeht, aber die Legerin schien mir schon sehr kompetent zu sein undw usste auch sehr viel ohne irgendwelche Hinweise. Da ich gerade dabei bin, mich jemanden anzunähern (sei es körperlich oder auf der emotionalen Ebene) wollte ich von ihr wissen, wie lang ich noch warten sollte, bis ich einen "entscheidenden" Schritt tun sollte. Sie meinte dann "So 2 Wochen etwa...". Meine Frage nun: Wieviel kann man beim Legen auf solche Zeitangaben geben? Ich selbst glaube schon an das Kartenlegen, da bis jetzt immer alles eingetroffen ist. Kommt das auf die Legerin draufan, oder ist das mit der Zeitangabe immer völliger Quatsch?
     
  2. Gandalf27

    Gandalf27 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    418
    Ort:
    77694 Kehl am Rhein

    Ohne jetzt deine Legerin selber in Mißkredit bringen zu wollen. Aber eigentlich sollte man bei einer Legung von einem Zeitfenster von ca einem halben Jahr plus minus ein Monat ausgehen. Dieser Meinung ist übrigens auch Banzhaff. Somit bleibt die Frage zu erörtern, ob die Legerin auf einer Line arbeitet. Hierbei ist es oft der Fall, daß man als Kartomant unter Druck gerät, indem er sich genötigt sieht, dem Kunden diie Aussage zu vermitteln, welche der am Liebsten hören möchte. 14 Tage ist für viele Line-Kartomanten ein vertretbares Zeitfenster, innerhalb dessen der Konsultant nach Ablauf der Frist nocheinmal anruft und auf die 14 Tage hinweist. Da verdient man dann nocheinmal. Während ein halbes Jahr für viele zu lange ist. Die Wenigsten warten ein halbes Jahr und rufen dann bei einem anderen Kartomanten an.

    Grüßle
    Gandalf der Graue
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen