1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zeit

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Silvermedi, 5. März 2011.

  1. Silvermedi

    Silvermedi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    4.014
    Werbung:
    Kann mir wer den Begriff Zeit erklären.
    Danke
     
  2. Die Zeit ist eine Illsusion und ist auf absolut nur im Ego vorhanden und dient als Ausrichtung des Selbst an die Gegebenheiten der Dualität.
    Es gibt in der Nondualität keine Zeit, denn es ist eine menschliche Wertung, die aber dem Menschen auch dient als Massstab in der Dualität.
    Auf einer anderen Ebenen gibt es die Zeit nicht mehr, weil alles ist und somit auch die Undenlichkeit im Jetzt ist, ... .. Es gibt eigentlich die Zeit gar nicht, wenn man es auf einer anderen Ebene sieht denn da war schon immer alles da und ist schon immer vorhanden gewesen aber für den Menschen ist sie nötig als Orentierungshilfe und Einteilung im (Jetzt).
    lg
    Cyrill
     
  3. wernei

    wernei Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2010
    Beiträge:
    95
    Verläuft streng linear in der Welt der Materie und gibt dieser Sicherheit sowie die Möglichkeit der gemäßigten Entfaltung.
     
  4. Alice94

    Alice94 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2010
    Beiträge:
    3.103
    Zeit ist lediglich ein mathematisches Beschreibungsinstrumentarium, das als vierte Raumdimension bezeichnet wird, um kinematische Zustände, also Beweungen, von Objekten mathematisch beschreiben zu können. Der Zeitbegriff ist also eine Konstruktion menschlichen Denkens, real aber nicht existent.

    Zeit ist weder beobachtbar noch experimentell messbar, also physikalisch irreal, nicht wahrhaftig. Zeit ist nichts Materielles oder Energetisches. Denn festgestellt werden lediglich atomare, biologische, mechanische, chemische, physikalische Prozesse, deren Dauer wir über eine Zeitdefinition ins Verhältnis zueinander setzen. Bei uns auf der Erde sehen wir vieles in Relation zur Erdrotation oder zu ihrer Umdrehung um die Sonne.
     
  5. wernei

    wernei Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2010
    Beiträge:
    95
    Die Zeit ist eine physikalische Größe.:D
     
  6. melkajal

    melkajal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    26.610
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Im All ist Zeit unendlich nicht messbar, nur der Mensch befasst sich mit der Zeit:D
     
  7. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Zeit ist ein Prozess und somit die Grundlage der Existenz

    Pantha Rei
     
  8. Silvermedi

    Silvermedi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    4.014
    Zeit dient jedoch als Messinstrument?!
     
  9. Alice94

    Alice94 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2010
    Beiträge:
    3.103
    Wenn man jetzt mal den Zeitbegriff gleichsetzt mit der Dauer verschiedenartiger Prozesse innerhalb des Universums, dann gibt es keine universelle Zeit, die für alle in jeder Situation gleichermaßen gilt, sondern nur noch relative Eigenzeiten von Objekten... Das heißt, die Zeit ist keine allgemeine Kulisse, vor der sich das gesamte Geschehen des Kosmos abspielt, sondern jedes Objekt besitzt innerhalb dieses Systems seine eigene individuelle Zeit, die nur dann mit der anderer Objekte übereinstimmt, wenn die Objekte identischen oder zumindest ähnlichen Umständen ausgesetzt sind.

    Auf der Erde verläuft meine Uhr genauso schnell wie die des Nachbarn, weil wir uns beide in dem selben Gravitationspotential bei einer vergleichbaren Geschwindigkeit bewegen... Flöge mein Nachbar jetzt allerdings mit einer Raumfähre ins Weltall und hielte in der Nähe eines Schwarzen Loches an, so verliefe seine Zeit relativ zu meiner auf der Erde wesentlich langsamer, denn er befindet sich in einem viel kraftvolleren, inteniveren Gravitationsfeld.

    Verwandtes gilt für Geschwindigkeitsverhältnisse... Auf der Erde bewegen sich alle Menschen (und Uhren) etwa mit denselben Geschwindigkeiten... Zumeist irgendetwas zwischen 0km/h und 1 000km/h... Da sind für uns keine Differenzen bezüglich des Zeitverlaufes merklich... Wenn sich allerdings eine Person mit annähernder Lichtgeschwindigkeit durch das Universum bewegt, so ist es möglich, dass für ihn fünf Jahre vergangen sind bei seiner Wiederkunft, während für den Erdenbewohner bereits 20 Jahre verstrichen sind.

    Gravitation und Geschwindigkeit beeinflussen also maßgeblich die Zeit von einzelnen Objekten, auch deren Länge und Masse...
     
  10. Silvermedi

    Silvermedi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    4.014
    Werbung:

    Würde das heißen dass Zeit - Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zur gleichen Zeit im Jetzt existiert?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen