1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zeichen von Verstorbenen

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von JoyceGio, 6. Oktober 2014.

  1. JoyceGio

    JoyceGio Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2014
    Beiträge:
    15
    Werbung:
    Hallo Ihre Lieben!

    Kurz zur Vorgeschichte:
    Im Mai 2014 ist leider die Oma meines Freundes verstorben. Obwohl ich sie erst ca. 2 Jahre kannte, hatten wir irgendwie ein enges und vertrautes Verhältnis. Schon das erste Kennenlernen war sehr emotional, wir waren uns sofort vertraut. Sie nahm mich sofort in die Familie auf und ich nannte sie "meine Oma".

    Leider hatte sie schon ihr ganzes Leben lang mit Krebs zu kämpfen. Kurz vor Ihrem Tod ging es ihr so schlecht, dass sie ihre Zeit nur mehr im Krankenhaus verbringen konnte.
    Ich wollte mich eigentlich von ihr verabschieden und sie besuchen, auch mein Freund wollte, dass ich ihn ins Krankenhaus begleite. Aber ich konnte es irgendwie nicht. Im Nachhinein war ich sehr traurig über meine Entscheidung.

    Kurz darauf verstarb meine Oma. (Jetzt beginnt der eigentliche Teil der Geschichte)
    Den Tag als meine Oma starb, werde ich so schnell nicht vergessen:
    Mein Freund und ich ahnten bereits, dass es nun soweit sein würde.
    Es dauerte auch nicht lang, bis mein Freund einen Anruf von seiner Mutter bekam. Er ging in unser Schlafzimmer und erhielt die traurige Nachricht.
    Während er telefonierte, saß ich alleine in unserem Wohnzimmer. Plötzlich passierte etwas Merkwürdiges. Ich konnte genau spüren, dass meine Oma hier war. Sie wollte sich von mir verabschieden und sagte mir, ich soll gut auf ihren Enkel (meinen Freund) aufpassen. Sie sagte außerdem, dass alles gut sei, ich mir keine Gedanken machen soll und dass sie auf uns achten wird.

    Auch bei Ihrem Begräbnis, konnte ich deutlich spüren, dass sie wieder da war.
    Sie wollte uns Kraft geben.

    Die nächste Begegnung hatte ich erst wieder im August 2014.
    Wir hatten Besuch von guten Freunden und saßen am Abend im Garten. Als wir über Esoterik sprachen, spürte ich wieder, dass jemand anwesend war. Nach genauerem Hinhören wusste ich, dass es wieder die Oma war. Da ich mich versichern wollte sagte ich zu ihr, sie solle mir ein Zeichen geben, wenn sie hier sei. Sofort fing an zu regnen.
    Ich fragte sie, warum sie hier wäre. Die Antwort überraschte mich: Sie wollte sich für die rosafarbene Gerbera (meine Lieblingsblume, die ich ihr zum Abschied ins Grab legte) bedanken. Und sie sagte mir, ich soll aufhören mir Vorwürfe zu machen - sie ist mir nicht böse, dass ich mich nicht von ihr verabschiedet habe. Sie würde weiterhin auf uns aufpassen. Dann war sie auch schon wieder weg. Der Regen stoppte.

    Auch danach hatte ich noch sehr kurze Begegnungen mit ihr. Sie verschwand jedoch sehr schnell wieder, als ich sie fragte, warum sie noch "hier" sei.

    Am Anfang dachte ich wirklich, ich bin verrückt. ;)
    Aber mittlerweile weiß ich, dass ich mir das alles nicht eingebildet habe.

    Ich würde gerne viel öfters Kontakt mit ihr aufnehmen, da so viele Fragen unbeantwortet geblieben sind. Leider hat sie sich schon länger nicht mehr blicken lassen - ich spüre aber, dass sie noch "hier" ist.

    Soll bzw. kann ich eurer Meinung nach etwas tun? Es muss ja einen Grund geben, warum sie noch „hier“ ist..
    Wie sind eure Erfahrungen mit Begegnungen?

    :danke: im Voraus - ich freue mich auf eure Antworten!! :rolleyes:
     
  2. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.260
    Ort:
    Kassel, Berlin
    du hast von ihr sehr schöne und vollkommen ausreichende Aussagen bekommen,
    warum muß es denn jetzt noch mehr mehr mehr sein? sie ist tot, also ist die Zeit,
    sich mit ihr zu unterhalten, vorbei, denn die war während ihres Lebens.

    gib dich damit zufrieden, was du bekommen hast und drängel nicht noch nach.
    und du mußt sie ganz sicher nicht irgendwo "hinschicken", das läuft alles auch
    ohne die Einwirkung von Lebenden, keine Sorge. ;) garnix mußt du da tun.
     
  3. JoyceGio

    JoyceGio Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2014
    Beiträge:
    15
    Danke für deine Antwort! :)
    Es tut gut zu hören, dass es passt so wie es ist! Danke! :)

    Ich bin sehr froh, dass ich überhaupt soviele Antworten bekommen habe (schließlich habe ich ja nicht einmal danach gefragt). Es müssen nicht unbedingt mehr und mehr Antworten sein. Ich würde nur gerne wissen, warum sie immer noch "hier" ist. Ich spüre, dass da noch etwas ist, was sie "erledigen" muss bzw. was sie davon abhaltet..
    Ich hoffe sehr, dass sie ihren Weg bald findet. :) Sie hat mir so oft gesagt, dass sie auf uns aufpassen wird. Ich möchte nicht, dass der Grund ist, weshalb sie nicht geht.

    Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich meinem Freund bis heute kein Wort darüber erzählt habe. Ich musste mich zuerst mal selbst mit dem Thema beschäftigen, verstehen was das bedeutet.
    Kann es vielleicht sein, dass die Oma möchte, dass er von unserem "Kontakt" erfährt?
    Vielleicht kommt sie nicht direkt an ihn ran...
     
  4. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.343
    Hallo JoyceGio,

    danke für deine Offenheit uns deine Geschichte zu berichten.
    Die Oma ist sehr wahrscheinlich nicht mehr erdgebunden,
    du kannst/ wirst immer ihre Anwesenheit auch spüren können/ dürfen.
    Manche Geistwesen reisen auch nur, gerade wenn sie spüren,
    dass du ihre Präsenz, Wärme, Nähe, Hilfe und Geborgenheit benötgst.
    Du kannst jeder Zeit mit ihr und deinen gewechselten Lieben kommunizieren.
    Dich bedanken, irgendwas, was du erklären magst, oder noch ungeklärt erscheint.
    Sie werden es aufnehmen und empfangen, alles, die Liebe wie die Trauer.
    Sie agieren immer nur nach unseren Wünschen,
    Aufnahmefähigkeiten und wie wir alles verarbeiten/ verkraften können.
    Wenn es dir zu nah geht, oder du etwas für dich anders haben möchtest,
    reicht ein einziger Satz den du nur denkst, oder aussprichst.
    Nein sie wird dir nicht böse sein, weil es so gekommen ist,
    wie es in euren ureiegnen Plänen verankert war.

    Ferner musst du auch keine Sorge haben, dass gerade du sie hier halten könntest.
    Das wäre nur der Fall, wenn du nach einem "Warum" fragen würdest,
    oder in deiner Trauer aussagen würdest, dass du sie hier haben willst.
    Solange du sie mit Liebe, in schönem Licht innerlich hüllst, ihr das Weltenbeste wünscht
    und sie innerlich ihren Weg gehen lässt- ist alles gut :umarmen:
    Sei voller Zuversicht, freue dich über die schönen Zeichen.
    Du hast eine besondere feinfühlige Seele und genau deshalb
    wirst du bald den richtigen Zeitpunkt finden,
    um mit deinem Schatz alles zu besprechen.
    Nehmt euch Zeit, zündet ein Kerzlein an und gedenkt der lieben lichtvollen Oma.
    Du wirst sicher überrascht sein, was dir dein Freund mitteilen wird.

    Von ganzem Herzen alles Liebe für dich und deinen Freund!
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2014
  5. JoyceGio

    JoyceGio Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2014
    Beiträge:
    15
    Liebe Sabsy,

    danke, dass du dir die Zeit genommen hast meine Geschichte zu lesen!
    Deine Antwort beruhigt mich sehr!

    "Du wirst sicher überrascht sein, was dir dein Freund mitteilen wird."
    Was genau meinst du mit diesem Satz? Denkst du, dass er es vielleicht schon weiß?
    Ich möchte es ihm sehr gerne erzählen. Ich warte nur auf den richtigen Moment. Er hat mit Esoterik nicht viel am Hut, und ich kann mir gut vorstellen, dass er im ersten Moment etwas schockiert sein wird :)

    Ich bin auf jeden Fall froh, dass ich mir das mal von der Seele reden konnte. :)
     
  6. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.343
    Werbung:
    Sehr gerne liebe JoyceGio,

    du musst es ja nicht esoterisch betiteln, oder angehen.
    Du kennst doch eure Oma, ihn, dich...
    es verbindet euch eure Herzenswärme, die Liebe.
    Wenn dein Freund, so fühlt es sich für mich etwas heraus
    eben auch so einen wunderschönen, oder ähnlichen intensiven Kontakt zur Oma hatte,
    dann werden ihm viele Dinge durch den Kopf gehen.
    Ausserdem halten sich Männer meist nur zurück und sagen es nicht,
    aber sie spüren und empfinden meist ganz genauso intensiv.
    Sooo viel unterscheidet uns nämlich auch nicht :D ;)

    Weisst du dein gutes Herz- lass das bei ihm sprechen.
    Du musst ja nicht sofort sagen, ich spüre die Anwesenheit von Oma,
    also nicht so spirituell, oder esoterisch sofort offenbaren...
    lass ihm Zeit zu reagieren, es zu verstehen, was du ihm sagen willst.

    Gerade bei der Thematik- Trauer, Schmerz ist eine einfühlsame gemeinsame Basis für euch normal gut fühlbar.
    Sicher wird er dankbar sein, was du fühlst, spürst, auch wenn er gar nichts dieser Art selbst wahrnehmen sollte.
    Umkleide doch erst diverse Aussagen, dass du fühlst, dass die Oma dir nicht böse ist,
    dass du dich mit allem was eben diese liebevolle Trauerarbeit angeht gerne beschäftigen möchtest usw...

    Ich nehme an, dass deinem Schatz sehr viel selbst durch Herz und den Verstand gehen wird.
    Die Liebe und den Weltenwechsel der Oma wird/ kann euch nur noch intensiver zusammen schweissen.
    Vielleicht wird er dir sogar sehr dankbar sein.
    Vielleicht lernt ihr gegenseitig besser es zu bewältigen
    und vielleicht spürt er selbst eben auch sehr viel.
    Er kann ja auch lernen sich etwas zu öffnen.

    Du kannst es uns ja wissen lasen, wenn du magst!?

    Alles Glück für dich :umarmen:
     
  7. JoyceGio

    JoyceGio Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2014
    Beiträge:
    15
    Vielen liebe Dank!! :umarmen::danke: Es tut wirklich sehr gut sowas zu lesen. :thumbup:

    Ich werde dir gerne davon berichten und dich am Laufenden halten. :rolleyes:
    Ich bin schon sehr gespannt wie sich die Geschichte weiter entwickelt ;)

    Liebe Grüße :umarmen:
     
  8. petrov

    petrov Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2013
    Beiträge:
    411
    Ort:
    Venlo Holland
    Warte noch ein jahr.
     
  9. JoyceGio

    JoyceGio Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2014
    Beiträge:
    15
    Auf was genau warten?
     
  10. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.343
    Werbung:
    :D:umarmen: super :kiss4:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen