1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zeichen vom Vater?

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von sunflower29, 24. Juni 2012.

  1. sunflower29

    sunflower29 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2011
    Beiträge:
    19
    Ort:
    wien
    Werbung:
    Hallo ihr lieben,
    mein vater ist vor 17 monaten verstorben.
    ich kann nicht glauben, dass es nach dem tod nichts gibt.
    ich versuche sehr auf zeichen zu achten, weil ich glaube, das er unter uns ist.

    war es ein zeichen als meine familie und ich ein paar tage nach dem tod zusammen waren und über ihn sprachen und plötzlich die glühbirne durchbrannte.

    ist es ein zeichen, wenn eine glühbirne fast täglich flackert?
    wenn sie mancher tage gar nicht mehr brennt und plötzlich funktioniert sie wieder??? und einen tag später wieder flackert???

    wenn ein bestimmtes bild an der wand täglich leicht schief hängt und ich es auch täglich gerade rücke????

    sind das alles zeichen???

    es wäre sehr lieb von euch eine antwort zu bekommen.
    danke
     
  2. Hope54

    Hope54 Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2012
    Beiträge:
    444
    Ort:
    NS
    Liebe Sunflower,

    wenn das keine Zeichen sind, was erwartest du dann als Zeichen?? Das sind doch so deutliche Zeichen, deutlicher geht es kaum. Flackernde und durchbrennende Glühbirnen und Bilder, die schief hängen oder sogar runterfallen sind sehr beliebt, um sich bemerkbar zu machen. Es ist sozusagen der klassische Weg, den sie wählen.

    Lieben Gruß
    Hope
     
  3. Palo

    Palo Guest

    Stromschwankungen oder falsche Stromstärke kann für Durchbrennen oder Flackern der Glühlampe verantwortlich sein.
    Ein schiefhängendes Bild kann mit dem Rahmen oder der Wand zusammenhängen.
    Nichts, was zwingend Zeichen sein müssen, es sei denn, man ist darauf fixiert, dann wird auch aus banalen Dingen schnell mal was zusammengebastelt.

    Mal schauen, wie lange es diesmal dauert...
     
  4. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Mai 2003
    Beiträge:
    8.025
    Ort:
    Oberösterreich
    Der Übersicht wegen habe ich den Threadtitel auf "Zeichen vom Vater?" verändert. Ich hoffe das ist ok für dich sunflower29

    lg
    Margit
     
  5. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Wenn die Glühbirne überprüft worden ist und vielleicht auch gewechselt und es dauert an..dann ist es ein Zeichen,ähnlich mit dem Bild..Rede mit ihm,sage etwas und höre zu..Er wird dir Antworten auch mit einen Zeichen..ein schiefes Bild vielleicht?;):umarmen::umarmen:
     
  6. Hoffnung44

    Hoffnung44 Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2011
    Beiträge:
    568
    Ort:
    Siegen-Wittgenstein
    Werbung:
    Wenn dein ERSTER Gedanke war, dies ist ein Zeichen meines Vaters, dann ist es auch so. Zeichen erhält man in der Regel dann, wenn man nicht daran denkt. Passiert es dann aber, so WEIS man, was es war. So wie in deinem Fall.

    Anders ist es wieder, wenn man 24 Stunden am Tag darauf lauert. Dann kann man gar nichts wahrnehmen. Das ist wie bei den Leuten, die im Augenwinkel eine Erscheinung sehen. Schauen sie dann dort hin, ist die Erscheinung weg. Das liegt daran, dass sie in diesem Moment ihr Bewusstsein so darauf fokussieren, dass sie es nicht mehr wahrnehmen können. Obwohl die Erscheinung nach wie vor da ist.

    Das war jetzt kompliziert beschrieben, oder?:confused:

    LG
    Hoffnung
     
  7. Palo

    Palo Guest

    Und kann dann trotz gewechselter Glühlampe immer noch auftreten, wenn es Stromschwankungen sind. Erst klärt man alles ab, was eine rationale Ursache haben kann, dann schaut man weiters.
    Zeichen sind dann Zeichen, wenn man sie in dem Moment, wo sie einem begegnen erkennt und die Botschaft dahinter versteht. Muss man nach einer Erklärung suchen oder versucht was reinzudeuten, war's keins. Daran ändert auch das ständige gegenseitige Bestätigen nix.

    Ich habe noch in keinem Forum bislang eine derartige Fixierung auf Zeichen erlebt, wie in diesem und so wenig, das hinterfragt wird oder gar werden darf, weil es einem ominösen Wohlgefühl abträglich scheint.
     
  8. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Nicht alles kannst du Rational erklären,es ist nun mal so,das wir Begegnungen erleben,die ,die gegangen sind wieder fühlen und spüren kennen..Es ist auch so,das sie Kontakt suchen,mit Zeichen versuchen sie auf sich aufmerksam zu machen,vieles gibt es,was Wissenschaft nicht Erklären kann.Warum nicht? Weil sie Realisten sind,aber sind eher nicht die,die diese Begegnungen erlebt haben,erleben dürfen eher die Realisten? Denn diese Menschen nehmen die Wirkliche Realität wahr..
     
  9. Palo

    Palo Guest

    Dieses auf Biegen und Brechen darauf bestehende "wir" mag ja ein gutes Gefühl (Gruppendynamik) hervorrufen, darüberhinaus sagt das gar nix aus.

    Es ist richtig, das nicht alles rational zu erklären ist. Rationale Erklärungen aber wegzutexten, macht es nicht automatisch zu einem "wir" und Zeichen.

    Ich wünsche der/dem TE mit dem Verlust abschließen zu können, ohne auf irgendwas zu warten, nur weil sich das hier im UF so eingebürgert hat, überall sofort und bereitwillig Zeichen hineinzudeuten.
     
  10. sunflower29

    sunflower29 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2011
    Beiträge:
    19
    Ort:
    wien
    Werbung:
    hallo,
    ich möchte mich für eure antworten bedanken.

    bis heute bin ich mir nicht sicher ob es wirklich etwas nach dem leben gibt. ich hoffe und möchte auch daran versuchen festzuhalten.

    ich habe damals einen bericht über das jenseits gesehen und da hat zum ersten mal die glühbirne bekonnen echt wild zu flackern. und ich hatte auch das gefühl, dass er hier ist. hmm....

    nach einigen wochen habe ich sie natürlich ausgewechselt um zu sehen ob das der grund ist.

    ich denke auch das es stromschwankungen sind aber ich hoffe halt auf zeichen.

    wenn das licht flackert und ich stelle mich dahin und beginne zu reden kommt kein flackern mehr. auch nicht wenn ich eine halbe stunde stehe.

    bei dem bild das ständig leicht schief hängt, es hängen vier bilder an der wand, und nur das eine bild wo mein vater meine frisch geborene tochter in der hand hält, hängt schief.
    ..... vielleicht der luftzug. hmm...... ich weiss es nicht

    darum habe ich hier geschrieben. die hoffnung stirbt doch zuletzt.

    ich danke euch
    liebe grüße
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen