1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ZDF auf Boulevardzeitungsniveau?!

Dieses Thema im Forum "Filme/TV" wurde erstellt von Ganesha, 5. September 2007.

  1. Ganesha

    Ganesha Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    354
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich habe gerade im ZDF die Sendung "Joachim Bublath" zum Thema "Alternativmedizin" gesehen. Ich muß sagen, daß ich doch sehr unangenehm überrascht war. Von einigen Privatsendern ist man es ja gewohnt, daß sie sensations- und quotengierig bestimmte Themen unkritisch behandeln oder in den Dreck ziehen. Aber vom ZDF hätte ich doch deutlich mehr Seriosität, Unvoreingenommenheit, kritische Distanz und umfassende Betrachtung des Themas erwartet.

    Es wurde verallgemeinernd die Homöopathie als unwirksam hingestellt.
    Selbst die ayurvedische Medizin wurde niedergemacht - obwohl es mittlerweile eindeutige Nachweise der Wirksamkeit mancher Behandlungen bzw. Pflanzen gibt (z.B. Weihrauch).
    Die Wirksamkeit von pflanzlichen Mitteln wurde auf einen Placeboeffekt reduziert.

    Die Voraussetzung für die Zulassung zum Heilpraktiker scheint "jeder Depp" "eben mal schnell" erfüllen zu können.

    Man hat sich zum Thema "Geistheiler" nur spektakuläre Beispiele von irgendwelchen Leuten herausgesucht, die offenbar Scharlatane sind.

    Es wurden ausschließlich Beispiele gebracht, die darauf abzielten, jegliche alternativen Heilmethoden lächerlich zu machen.


    Man könnte geradezu meinen, daß der Sender von der Pharmaindustrie gekauft wurde.


    Schämen Sie sich Herr Bublath - Sie haben früher einmal wirklich gute, seriöse, fundiert recherchierte Sendungen gemacht, aber das heute war wirklich unwürdig.
    Vermutlich ist es ein Zeichen dafür, daß es Zeit für Sie und Ihre Redaktion ist, sich aus dem Fernsehgeschäft zurückzuziehen. Das zieht das Niveau Ihres Senders deutlich nach unten!

    Schade.
     
  2. Yggdrasil

    Yggdrasil Mitglied

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    406
  3. rosim

    rosim Guest

    ...leider sind die meisten wirklich Scharlatane !!!

    :zauberer1
     
  4. seagull

    seagull Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2006
    Beiträge:
    6.500
    Ort:
    seagullcity
    Hi, Ganesha!

    Genau, das war auch mein Eindruck, dass diese Sendung mit einer absolut vorgefertigten, schulmedizinisch-parteiischen Grundeinstellung recherchiert und moderiert wurde, auf einem Niveau der untersten Schublade.

    Ich sah die Sendung eher nur zufällig, da ich deswegen ans TV gerufen wurde. Als dann aber die Einstellung mit dem Pool in Zusammenhang mit der Verdünnung von homöopathischen Arzneimitteln kam, wurde mir diese Art von primitiver Kleingeistigkeit einfach zu bunt, so dass ich dann auch einfach aufgestanden und gegangen bin.

    Sollen sie weiterhin ihre üblichen und nebenwirkungsreichen Pharmaprodukte konsumieren - jeder muss das für sich alleine entscheiden. Traurig nur, dass viele Zuschauer solche Sendungsinhalte dann auch unreflektiert als feststehendes, wissenschaftlich belegtes Faktum und unumstößliche Wahrheit übernehmen.


    Gutes Nächtle
    wünscht dir

    seagull
     
  5. rosim

    rosim Guest

    Mir ist der Bublath lieber als die Scharlatane !!!

    :zauberer1
     
  6. seagull

    seagull Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2006
    Beiträge:
    6.500
    Ort:
    seagullcity
    Werbung:
    So? :D Na dann ab zur schulmedizinischen Behandlung [​IMG]
     
  7. rosim

    rosim Guest

    http://de.wikipedia.org/wiki/Schüßler-Salze

    ...hier Du "Traumvogel" !!! :stickout2
     
  8. seagull

    seagull Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2006
    Beiträge:
    6.500
    Ort:
    seagullcity
    ÄÄhhh? :confused:
     
  9. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Solange die Homöopatie sich als besser als die Schulmedizin versteht und die Schulmedizin niedermacht, solange ist die Alternativmedizin nicht nur wirkungsloser Aberglaube, sondern dazu auch noch gefährlich. Erst wenn man das ganze im Sinne einer Paracelsischen Komplementärmedizin begreift und die Alternativmediziner über eine Schulmedizinische Ausbildung verfügen - erst dann kann man die Homöopatie als Sinnvoller Ergänzung zur Schulmedizin akzeptieren.

    lG

    FIST
     
  10. adina

    adina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2007
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Also diese Sendung gestern war ja wohl allertiefste Schublade!!!!
    Warum müssen sich Schulmedizin und Alternativmedizin bei uns eigentlich immer widersprechen??Es geht doch gar nicht darum,wer oder was besser ist..alles sollte getan werden,daß es dem Menschen gut tut,der meine Hilfe braucht.

    In anderen Ländern geht das doch auch!Aber wäre "Alternative Medizin" der Name einer Pille aus der Pharmaindustrie hätte sie schon längst eine Zulassung hier in Deutschland!

    Nun muß ich mal was zu der Heilpraktikerprüfung sagen...ich selbst bin Heilpraktikerin seit 10 Jahren...weiß also wovon ich rede!!
    Die Prüfung besteht aus einem schriflichen Teil ,den man erst mal bestehen muß,um in die mündliche Prüfung zu gelangen.
    Und das ist alles andere als einfach!!Das Gesundheitsamt prüft,ob man "keine Gefahr für die Volksgesundheit "darstellt...so steht es im Gesetz.Doch wie das vorsichgeht liegt immer in der Sichtweise des Gesundheitsamtes,das prüft....und wenn die so eingestellt sindwie in der Sendung ,dann kann man stolz sein trotzdem die Prüfung zu schaffen!

    Und wer da behauptet,man könne eben mal so im Vorbeigehen,das machen,der weiß nicht wovon er redet oder hat für seinen Beitrag im Fernsehen sowas von schlecht recherchiert...anders kann ich das gar nicht sagen!!

    Das Fazit für mich aus dieser Sendung darin,daß zu Erkennen ist,welchen Stellenwert die Alternativmedizin bei uns erreicht hat und das macht manchen Schulmediziner Angst.

    Ich will das nicht verallgemeinernoder polarisieren,ich kenne viel andere gute Kollegen aus der Schulmedizin.Und wir brauchen auch beides !
    Doch der Pharmaindustrie gehen damit viele Millionen verloren wenn die Menschen nach anderen Wegen suchen ,es lassen sich nicht mehr so viele Medikamente verschreiben,wenn Leute sich alternativ behandeln lassen...

    Da wird die ganze Sache einfach mal schlecht gemacht oder infrage gestellt....doch das funktioniert leider nicht mehr.Jeder muß das für sich selbst entscheiden.

    Und für mich hat immer noch der recht, der heilt!!!

    adina
     

Diese Seite empfehlen