1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zahnstein, Zahnfleischschwund

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von gaby, 24. Februar 2006.

  1. gaby

    gaby Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2004
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Noch im Mühlviertel, Oberösterreich
    Werbung:
    Hallo ihr!
    Ich hoffe, irgendwer kann mir helfen:

    Bin schon ganz durcheinander vor lauter Informationen die sich leider tlw. wiedersprechen. Ich hab Zahnfleischschwund und Zahnstein. OK den Zahnarzt interessiert die Ursache nicht so sehr, er will eine Mundhygiene machen und das 2 x im Jahr.
    Ich hab gelesen dass man sich basisch ernähren soll, bzw. Basenzahnpasta nehmen. Dann les ich, dass Apfelessigspülungen gut sind fürs Zahnfleisch (Säure????)
    Propolis soll das Zahnfleisch stärken.
    Verschiedene Salze, aber da muss man wieder das richtige erwischen!
    Zahnpasten mit Fluor - im Buch über Säure-Basen steht dass Fluor schlecht ist!

    HILFE ich kenn mcih nicht aus darum meine Bitte an euch:

    Falls ihr von erprobten guten Dingen wisst, bin ich für jeden Tipp dankbar!

    PS: um Missverständnissen vorzubeugen, ich putze meine Zähne 2 x tgl und verwende auch Zahnseide. Meine Zähne sind aber extrem empfindlich und Zahnsteinentfernen ist für mich die HÖLLE!

    lg
    Gaby
     
  2. gaby

    gaby Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2004
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Noch im Mühlviertel, Oberösterreich
    bin sicher, irgendwer hilft mir :):escape:
     
  3. peter1

    peter1 Guest

    Hallo Gaby,

    Mein Rat in Stichworten:
    Ich hatte mein halbes Leben mit o.g. Problemen zu tun. Habe fast alles ausprobiert, nichts hat wirklich geholfen, bis ich einen Artikel in der Zeitschrift "Ökotest" über Zahnpasten gelesen habe.

    DIE MEISTEN Zahnpasten (ich kann nur für D sprechen, wie es in Ö ist, kann ich nicht beurteilen) haben entzündungsfördernde Zusatzstoffe.

    Nach einem Wechsel der Zahnpasta (gibts im Supermarkt suuperbillig) bin ich seit Jahren beschwerdefrei.

    gruss
    peter
     
  4. snemelc

    snemelc Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2005
    Beiträge:
    238
    Ort:
    wien/ ma. enzersdorf
    hallo gaby
    du kannst es mal mit ölziehen versuchen. das entgiftet das zahnfleisch.
    ölziehen: in der früh (vor dem ersten schlucken (wenn´s geht) einen löffel voll in den mund (sonnenblumenöl, diestelöl od. ähnlich). und das öl durch die zähne ziehen.. danach ausspucken und zähneputzen.
    dauer: ein paar minuten bis 10/15 minuten
    es geht z.b. ganz gut unter der dusche.
    das entgiftet das zahnfleisch.
    lg clemens
    ps: ich nehme distelöl, das schmeckt recht angenehm.
     
  5. gaby

    gaby Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2004
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Noch im Mühlviertel, Oberösterreich
    ich dank ech ihr lieben!

    @peter: kannst du mir auch die marke sagen???

    @clemens: mir graust so vor öl aber ich werds probieren.

    :)
     
  6. peter1

    peter1 Guest

    Werbung:
    Hye Gaby,

    ich habe mich für "Plusit fresh" von PLUS entschieden.
    Aber such Dir bitte selbst was aus :))
    http://www.ziis.de/Oeko_Test/Oeko_Test_05_2001.htm#Empfehlenswert

    Gegen die Schmerzempfindlichkeit der Zähne habe ich früher ab und zu das Gelee von Sensodyne (Balsam für schmerzempfindliche Zähne) verwendet (mit 0,4% Zinnfluorid).

    mfg
    peter
     
  7. Allegrah

    Allegrah Guest

    Hallo liebe Gaby! :)

    Vitamin C Lutschtabletten sind sehr gesund für das Zahnfleisch.
    Für die Zähne würde ich dir gegen Zahnstein Zahnweiss-Pulver von Uli Breiter, Elmex Gelée aus der Apotheke für 1x pro Woche Anwendung, Aronal- und Elmex-Zahncreme und Mundhygiene Wasser von Odol, Elmex oder Meridol empfehlen.
    Du kannst diese Produkte alle auf einmal versuchen oder mit Elmex-Gelée und Vitamin C erst anfangen, je nach belieben.:)
    Helfen tun sie alle mal. Flur ist wichtig für die Zähne. Man darf aber nichts und zwar in keiner Hinsicht übertreiben.
    Wünsche dir gute Besserung. :kiss4:
     
  8. gaby

    gaby Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2004
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Noch im Mühlviertel, Oberösterreich
    danke j*d* und peter:

    ich hab elmex gel und elmex zahnpasta schon jahre im gebrauch. der zahnstein hat sichtlich andere ursachen, und lässt sich damit leider nicht bekämpfen. darum bin ich jetzt beim basenpulver angelangt.

    aber ich bin dankbar für jeden tip!
     
  9. Teresa

    Teresa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Österreich

    Liebe Gaby!

    Hast Du schon einmal was von der Ölziehkur gehört? Diese bindet im Mund die Toxine, welche Deine Parodontose verursachen. Die Ölziehkur funktioniert folgendermaßen: Du kaufst Dir kaltgepreßtes, natives Sonnenblumenöl (gute Qualität) und nimmst am Morgen (gleich nach dem Aufstehen) ca. einen Eßlöffel voll in den Mund und ziehst es langsam durch die Zähne (ca. 10 - 20 Minuten lang). Wenn Du fertig bis spülst Du Deinen Mund mit lauwarmen Wasser (am besten abgekocht) aus und putzt Dir gründlich die Zähne.

    Wichtig: keinen Tropfen davon schlucken (giftig; lt. einer russ. Wissenschaftlerin, Fr. Tamara Lebedewa werden Zahnstein u. Parodontose von Mundtrichomonaden verursacht. Durch das Öl werden deren Toxine und die Trichomonaden selbst ausgespült. Wenn möglich solltest Du diese Kur über einen längeren Zeitraum durchführen).
    Für meinen Mann und mich ist es ein tägliches Ritual geworden und wir haben somit mit unserem Zahnfleisch auch keine Probleme mehr.

    Liebe Grüße und viel Spaß beim Ölziehen
    Barbara
     
  10. gaby

    gaby Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2004
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Noch im Mühlviertel, Oberösterreich
    Werbung:
    danke teresa - ja oben hat mir das schon jemand empfohlen. sollte ich wohl wirklich probieren! was mich davon abgehalten hat, ist nur, dass mir so vor dem öl graust. wenn ich eine fette suppe bekomme und hab das fett auf den lippen, dann graust mir schon!
    obwohl: kernöl liebe ich. vielleicht schaff ich es ja doch?

    was hältst du von spülungen mit propolislösung?

    lg
    und danke
    gaby
     

Diese Seite empfehlen