1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zahnprobleme

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Sabine1983, 14. Dezember 2004.

  1. Sabine1983

    Sabine1983 Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2004
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Linz
    Werbung:
    Hallo!!

    Ich hab da mal eine Frage. Habe immer sehr große Probleme mit meinen Zähnen, kenne so ziemlich alles was man beim Zahnarzt bekommen kann.

    Nur jetzt hab ich was, das ist mir noch Neu und da ich mich immer so panisch vorm Zahnarzt fürchte (Erbrechen und Druchfall, Tage lang vorher nichts schlafen können und und und) möchte ich euch fragen, was eine Krone ist - muss 2 mal für je 2 Stundne hin - aber was wird da so gemacht??

    Verdunkelt sich die Krone mit der Zeit, wird dann der eine Zahn dunkler als die anderen und wie lange kann mir der Zahn mit der Krone dann halten??

    Es ist nämlich der Schneidezahn vorne - hatte bei diesem Zahn auch schon eine Wurzelbehandlung und eine Wurzelspitzenresektion - dass heisst ja eigentlich dass der Zahn nicht mehr recht gestützt wird, da ja die Wurzel fast weg ist, wäre es da nicht besser, den Zahn gleich ziehen zu lassen, aber weils ja vorne ist??

    Merkt man dass dann dass ich eine Krone habe - weils ja eben vorne ist - ma hoffentlich nicht.

    Tut das weh??

    Und ganz schön teuer ist sowas!! Aber Gesundheit geht vor, das Geld ist es mir natürlich Wert!!

    Kann mir wer meine Fragen beantworten!!

    VIELEN DANK SCHON MAL IM VORAUS!!

    Eure Sabine.
     
  2. Minnie

    Minnie Guest

    Hallo Sabine!
    Auf jeden Fall machen lassen, der eigene Zahn ist das beste Implantat und kostet weniger.
    Kronen und Zahnersatz generell sind ganz schön teuer, das stimmt leider!
    Bei einer Wurzelspitzenresektion wird nur ein kleiner Teil der Wurzel entfernt. Der Rest wird schon noch o.k. sein, sonst hätte der Zahnarzt ihn gezogen und würde ihn nicht erhalten. Beim Ziehen müssten dann die Nachbarzähne ebenfalls beschliffen werden für eine Brücke. Wenn es nicht sein muss spart man sich viel Geld und u.U. gesunde Zähne beschleifen.
    Für alle Fragen rund um die Krone solltest Du lieber Deinen Zahnarzt nochmal fragen, von wegen Verfärben usw. Ich selber kenne es nicht, weiss aber nicht welche Materialien Ihr nehmt. Schau auf jeden Fall bevor sie fest eingesetzt wird in den Spiegel, ob sie Dir gefällt. Wenn nicht, reklamieren, das ist überhaupt kein Problem und Dein gutes Recht. Und hab' bitte keine Angst, es ist wirklich nicht schlimm:)! Ganz locker bleiben und immer schön durch die Nase atmen, dann klappt es schon! Wenn etwas weh tun sollte, melden und betäuben lassen. So ist es jedenfalls bei meinem Zahnarzt.
    lG und viel Spass;)!
     
  3. Sabine1983

    Sabine1983 Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2004
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Linz
    Hallo!!

    Heute war es soweit - war beim Zahnarzt wegen der Krone, aber es kam ganz anders...

    Wir haben einen Abdruck von meinen Zähnen gemacht, uns dann eine Farbe für meinen neuen Zahn ausgesucht und dann kam die Spritze...

    Meine Zahnärztin fuhr mit der Nadel in mein Zahnfleisch und plötzlich rann Euter heraus!! Alles war vorbei, sie kann mir die Krone somit nicht mehr machen...

    Von einer Brücke rät sie mir ab, da der Nachbarszahn auch schon eine Wurzelspitzenresektion hat und somit kein guter "Pfosten" für die Brücke sein wird, die wird mir so also nicht halten.
    Somit brauche ich ein Implandat - einen falschen Zahn mit so einem Eisenstift - das Euter ist jetzt aber noch drinnen, keine Ahnung wie das rauskommen soll... Muss am Donnerstag zu einem Chirurgen gehen - ma ich fürchte mich so.

    Sie hat dann heute ein bisschen herumgetan damit ein bisschen was vom Euter rausrinnt, da bin ich ihr fast an die Decke gesprungen, da ja beim Euter die Spritze auch nicht wirkt - aber bitte wie will mir der dann den Zahn ziehen??

    Ein Kollege von mir hat eine Klebebrücke - die wird bzw. kann an mehreren Zähnen befestigt werden - die wird einfach hinten raufgeklebt, kennt das wer von euch??

    Mit den Zahnärzten ist das ja so eine Sache wegen dem Geld usw...
    Das Beste ist ja, sie hat das Euter nicht auf dem Röngtenbild gesehen!!

    Was würdet ihr an meiner Stelle machen - gibt es überhaupt noch eine Ausweichmöglichkeit für mich??
    So ein falscher Zahn tut weh beim reinmachen lassen, oder??
     
  4. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    also erstmal heisst das Eiter (Euter ist das von der Kuh und der Milch) - der muss erstmal raus und abheilen. Dann kann man weitersehen.

    Dazu solltest Du mal Deine Beziehungsthemen in Angriff nehmen, die zu deinem Partner oder früheren Partnern UND im besonderen zu Deinen Eltern.

    Und wenn das durch ist, dann klappts auch mit den Frontzähnen.

    Gruss
    Gaby
     
  5. Lich

    Lich Guest

    hallo gaby...
    :rolleyes:
    ähmmm welche drogen hast du genommen dass du so ein ................... der sabine schreibst??? goht`s no?? :escape:
     
  6. Sabine1983

    Sabine1983 Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2004
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Linz
    Werbung:
    Ich habe eine normale Frage gestellt und hab einfach auf eine Antwort gehofft, aber mit sowas gemeinen habe ich nicht gerechnet...

    Was kann ich dafür dass im Moment nichts klappt??!!


    Hoffe, dass es bei dir nicht so zugeht wie bei mir im Moment!!
     
  7. Lich

    Lich Guest

    please...
    was soll daran gemein sein?
    ....putzen deine eltern dir deine zähne?
    oder einer deiner ex-freunde? mir ging es nur um dieses.....
    wie es bei dir im "hier und jetzt" (umfeld) steht weiss ich nicht...da ich diesen thread gelesen habe und meine antwort gilt auch diesem....
    da hört für mich die esoterik auf mit so einer antwort....
    doch o.k. wenns dich weiterbring dass andere menschen für deine zähne verantwortlich sind.....dann glaube an dieses...


    lg
     
  8. Nebel

    Nebel Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2004
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Stratford-On-Slaney, Co. Wicklow
    Hallo sabine,

    ich wünsche dir das du die Zahngeschichte gut hinter dich bringst, kann dich gut verstehn, hab auch sooo viel Angst vor dem Zahnarzt.

    Das reinsetzen des Zahnes wird unter Betäubung vorgenommen, das schaffst du schon.

    Alles Liebe Nebel
     
  9. Kulkulcan

    Kulkulcan Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    284
    Ort:
    in meiner mitte
    Hallo ihr lieben

    ich glaube so kommen wir auch nicht weiter...einer macht dem anderen vorwürfe ..ich glaube was gaby einfach sagen wollte ist das zähne auch eine psychische bedeutung haben...auch gerade je nach region..ich weiss jetzt von den einteilungen nichts...kann gut sein das schneidezähne was mit beziehungen zu tuen haben...ich weiss nur das zähne allgemein für entscheidungen stehen ..und hat man zahnprobleme dann liegt das oft daran das man unfähig ist irgendwelche entscheidungen zu treffen...das kenne ich aus eigener erfahrung..vielleicht konnte ich ja was besteuern...

    so und jetzt mal wieder ruhe..ich glaube nicht das gaby hier irgendwen beleidigen wollte...zudem sollte man kritik vertragen können...

    lieben gruss
    kulkulcan
     
  10. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    Werbung:
    HalloHallo..

    soll ich mit der weissen Fahne winken???
    ich habs überhaupt nicht gemein, böse, scharlatanmässig oder sonst irgendwie negativ gemeint.

    Für mich ist es eine Tatsache, dass alles eine Ursache und eine Wirkung hat und dass alle Störungen im Körper einen seelisch/geisigen oder emotionalen Hintergrund haben.

    Aus diesem Hintergrund heraus ist längsthin bekannt, dass auch Zähne - nachweisslich - über die Meridiane mit Organen verbunden sind und diese Organe wieder auf seelische Hintergründe zeigen.

    Die Frontzähne stehen in Verbindung mit den Nieren und die wiederum machen eine Beziehungs-Thematik deutlich (Paar-Organ). Ausserdem stehen die OBEREN Zähne ÜBER den UNTEREN Zähne, woran man sehen kann, dass es auch um die Beziehung zu den Eltern gehen kann.

    Zum Gerade-Richten der Zähne meiner Kinder beispielsweise agiere ich nur mit diesem Wissen und selbst ganz schräg stehende Zähne haben sich ausgerichtet.

    Ich weiss ja nix über Sabine und bin einfach nur von meinem Wissensstand ausgegangen und dachte, dass sie vielleicht mit einem Wink oder Impuls was anfangen kann. Wenn das schräg rüberkam.... :guru: sorry!

    Liebe Grüsse
    Gaby
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen