1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zahnkronen - ein leidiges Thema

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von ~Kaji~, 28. September 2008.

  1. ~Kaji~

    ~Kaji~ Guest

    Werbung:
    Hallo Leutz,

    demnächst steht bei mir eine Zahnüberkronung an. Ich darf mich nun entscheiden zwischen Keramik oder Metall.

    Was ist besser verträglich, hält länger oder....?

    Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Es betrifft einen Backenzahn, also einen, der viel arbeiten (kauen) muß.

    Kaji
     
  2. lisa46

    lisa46 Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2008
    Beiträge:
    112
    Ich habe eine Brücke aus Keramik, auch an einem Backenzahn und bemerke das gute Stück gar nicht! Aber ich habe gehört Gold soll auch sehr gut sein, wer sich´s leisten kann...

    LG
    Lisa
     
  3. ~Kaji~

    ~Kaji~ Guest

    Ja, gold ist wohl teuer. :( Mir geht es vor allem auch um die Haltbarkeit, da jemand meinte, Keramik ist mit Vorsicht zu genießen, wenn man z.B. mal auf einen Stein beißt. :confused:

    Kaji
     
  4. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Keramik - zum Abdichten zwischen Krone und Zahn wird normalerweise immer Gold verwendet, da es das beste ist.
    In Ambulatorien der Krankenkassen bekommst du auch nichtedle Metalle, weil sie billiger sind. Sind klarerweise nicht empfehlenswert. Der Preisunterschied beträgt ca. 150 Euro.

    Meine Krone hat auch Steinbisse ausgehalten.
     
  5. ~Kaji~

    ~Kaji~ Guest

    Hast Du eine mit Gold :) ?

    Man sagte mir: Metall = 100,- Euro, Keramik = 180,- Euro. Da wird sicher kein gold mit bei sein, oder? Das dürfte dann noch mehr kosten...?

    Kaji
     
  6. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Schau mal da

    :)
    In Ö zahlst du für eine anständige Krone an die € 700.
     
  7. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo,

    ich will mich mal einmischen:
    wie sieht es mit den Allergien auf Keramik oder den anderen Materialien aus? Ist darüber etwas bekannt?

    Ich habe nämlich zwei Kronen aus einem allergiefreundlichen Material, habe jedoch seit ich die erste Krone habe, hinter den Ohren Ausschlag und es hilft einfacht nichts.

    Liebe Grüße Pluto
     
  8. natalina

    natalina Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2008
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Oberösterreich
    hallihallo!

    Bei den Kronen gibt es verschiedene Möglichkeiten,, Unedel mit Keramik, Gold mit Keramik( Goldpreis wird meist nach Aufwand verrechnet, da es zur Zeit sehr teuer ist) und Vollkeramik (Zirkonixid, wird zb auch für Hüftgelenke verwendet, sehr bruchstabil)
    Das Problem bei Kronen ist immer der Verbund zwischen dem Gerüst (Metall oder Zirkonoxid) und der Aufbrennkeramik (damit die Krone zahnfarben ist) Die Keramik kann bei all diesen Verbünden absprlittern, aber dies zählt nicht zur Regeln sondern ist eher die Ausnahme, und normalerweise bekommst du auch Garantie für deine Krone, und sollte dann was absplittern wird das kulanter Weise neu gemacht ( bei uns gibts eine 5 Jahres Garantie) Studien zufolge ist Titan sogar noch verträglicher als Gold, wenn du sie aus Metall haben möchtest. Möchtest du aber metallfrei bleiben dann empfehle ich dir Vollkeramik, übrigens trage ich selber so eine Brücke, mittlerweilen seit 6 Jahren, ohne Absplitterung. Vollkeramik hat auch eine viel schönere Lichtbrechung, was nicht ganz unbedeutend ist, wenn die Krone im vorderen Bereich des Mundes ist.
    Brauchst du auch eine Stift??? Auch die können -ja nach Defekt des Zahnes metallfrei gefertigt werden = Fiberglasstift!!
    Unedle Metalle, davon rate ich dir dringend ab, da ich bei der Mundhygiene dann immer wieder die Ergebnisse sehe: entszündetes Zahnfleisch, welches dann auf Grund der Entzündungen völlig locker wird!
    Ich hoffe ich konnte dir mit der Info etwas weiterhelfen

    lg natalina
     
  9. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Liebe Pluto,

    allergisch kann man auf alles sein. Laß es bei einem Kinesiologen austesten. Hast du es in Ö/De machen lassen oder warst du im Osten?
     
  10. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Werbung:
    Hallo,

    ich lebe mitten in D. Kinesiologisch sind die Zähne nicht ausgetestet worden, obwohl ich einmal den Ausschlag als Thema hatte. Ich weiß nicht mehr, auf was der Test angesprungen ist, denn wir haben einzig die psychologische Komponenten behandelt.

    LG Pluto
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen