1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Zahnen bei Kindern - Bedeutung

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Seestern55, 29. September 2018.

  1. Seestern55

    Seestern55 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2018
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Welche Bedeutung seht ihr hinter Zahnschmerzen, die während des Durchbruchs neuer Zähne vorkommen?
    Ich meine nicht nur die Schmerzen bei kleinen Kindern beim Zahnen, sondern auch bei bleibenden Zähnen und vor allem den Weisheitszähnen.
    Warum treten diese Probleme auch noch nach dem Durchbruch auf, besonders während sich die Zahnwurzel bildet?

    Hat jemand Anregungen, Gedanken dazu oder eigene Erfahrungen?
     
  2. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    7.693
    Ort:
    Kassel, Berlin
    das dürfte physiologische Gründe haben. möchte man eine Bedeutung dort hineinlegen,
    fällt mir dazu ein, daß der Beginn von etwas Neuem und besonders ein neuer Reifeschritt
    in der Regel mit vorübergehenden Schmerzen einhergeht und es dann irgendwann wieder
    gut wird. manchmal braucht man dazu Hilfe von jemandem (wie hier dem Zahnarzt), und
    manchmal tuts auch schon ein wenig Trost und Wärme und die Zuversicht, daß es okay ist.
     
    GreenTara und Shopona gefällt das.
  3. Waldkraut

    Waldkraut Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    3.602
    Ort:
    Wald
    wie @Yogurette schon schrieb ist das physiologisch, es gibt keinen Grund dahinter etwas an Bedeutungen zu suchen!
    Das Zahnen kann zu ganz "normalen" Wachstumsschmerzen führen genauso wie das Wachsen des restlichen Körpers auch.
    Die Zähne sind ja nicht plötzlich da, sie bilden sich auch schon im Mutterleib und kommen halt später dann aus der Kieferhöhle heraus. So entwickelt sich nicht nur der Zahn selbst sondern auch die Kieferhöhlen und die Schleimhäute in den Höhlen müssen sich anpassen - da kann es halt zu Wachstumsschmerzen kommen.

    Wenn du dich ein wenig darüber beliest, dann erklärt sich das von selbst - es gibt nur eine einzige Bedeutung, nämlich dass der Körper wächst und sich neue, größere Körperteile halt Platz machen, fertig.

    Mal paar Infos dazu:

    https://www.heilpraxisnet.de/symptome/zahnwachstum.html

    https://www.gesundheit.de/familie/k...hstumsschmerzen-wenn-das-grosswerden-schmerzt

    LG
     
    GreenTara gefällt das.
  4. petrov

    petrov Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2013
    Beiträge:
    721
    Ort:
    Venlo Holland
    Bei derartige schmerzen funtioniert Chamomilla vorzuglich
     
  5. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    11.358

    Warum sollte da eine Bedeutung dahinterstecken. Wenn man Zähne hat muss man die irgendwann bekommen, und ganz ohne Beschwerden kann das nunmal nicht abgehen.
     
    Frl.Zizipe und Luca.S gefällt das.
  6. Wellenspiel

    Wellenspiel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    16.515
    Ort:
    Besenlose Besenecke im Kakteenurwald
    Werbung:
    Die Schmerzen haben keine Bedeutung.
    Theoretisch müssen sie nichtmal auftreten, auch wenn das sehr selten ist.
     
  7. Suchira

    Suchira Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2018
    Beiträge:
    510
    Die Zähne stehen für das Durchbeissen, dass das Zahnen spürbar ist, finde ich normal, die brechen durch das Zahnfleisch durch und das spürt das Kind halt, aber meine Kinder z.B. hatten keine Probleme damit, dann haben sie einfach mehr auf Karotten oder ähnlichem rumgekaut, ich hab beobachtet, dass sie das gerne gemacht haben ohne lange nachzufragen warum und weshalb, vielleicht suchst du da nach etwas was es gar nicht zu finden gibt.

    Erst im späteren Leben, wer nicht zubeissen kann, der wird öfters zum Zahnarzt müssen, als solche die sich im Leben durchbeissen können.
     
  8. Suchira

    Suchira Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2018
    Beiträge:
    510
    in welcher Form? Kügelchen oder flüssig zum spülen?
     
  9. petrov

    petrov Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2013
    Beiträge:
    721
    Ort:
    Venlo Holland
    Werbung:
    Beides funktioniert
    In meine praxis (35 jahre) hatte ich gute resultate
    mit globuli d200
    1 bis 2 pro woche genugt bei bedarf
    Funktioniert ubrigens auch prima bei schreibaby s
     
    Waldkraut und Adagio gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden