1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zahnarzt und Käseladen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Solida, 16. Januar 2006.

  1. Solida

    Solida Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    232
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    ich hatte heute nacht einen Traum, der mich beschäftigt. Da ich mich bisher kaum mit Traumdeutung beschäftigt habe, hoffe ich, dass ich hier Anregungen bekomme, was der Traum zu bedeuten hat.

    Ich träumte, dass ich zu meinem Zahnarzt gehe (Da hatte ich letzte Woche tatsächlich einen Termin. Er muss seit 14 Jahren nix machen, es ist immer alles okay. Nettes, freundschaftliches Arzt-Patientin-Verhältnis. Er kennt die ganze Familie, wir gehen alle regelmäßig hin zu ihm.). Ich betrete den Behandlungsraum, er sieht anders aus als sonst. Die Sprechstundengehilfin ist nicht da, ich bin mit ihm alleine. Ich setze mich auf den Behandlungsstuhl und wundere mich, dass er so breit ist und frage mich, ob er sich neben mich setzen will. Tut er nicht. Noch bevor ich meinen Mund aufmachen kann, piekst er mich mit dem Haken-Instrument um meinen Mund herum, nicht in die Lippen, sondern in die Haut drumherum. Wo er piekst, kommt ein bißchen Blut raus, die Haut wird ganz trocken. Er sagt ernst zu mir: "Sie haben einen Zinkmangel. Gehen Sie mal zum Jochen Maier, meinem Freund gegenüber, der ist Augenarzt. Denn mit ihren Augen stimmt was nicht. Gucken Sie mal nach oben." Das tue ich. "Ja, ihre Augen sind sehr gerötet. Gehen Sie mal rüber."

    Ich gehe rüber, aber es ist keine Augenarztpraxis, sondern ein Käseladen. Ich öffne die holzige, knarrige Tür, steige eine Stufe hinab und bin in einem urigen, frischen, kellerartigen Raum mit Gewölbedecke und einem unebenen gepflasterten Boden, wie man in sehr alten Häusern unten im Keller noch findet. Niemand ist da. Ich nehme mir Bananen, verschiedene in Folie abgepackte Käsesorten, türme alles auf meinem Unterarm. Da kommen noch mehr Leute rein und wollen einkaufen. Der "Augenarzt" taucht auf und nickt mir aus Entfernung wohlwollend zu. Während ich noch überlege, welche Käsesorten ich nehmen soll, fällt mir ein, dass ich viel zu wenig Geld dabei habe, denn der Käse ist nicht billig. Aber ich weiß, dass der "Augenarzt" mir sagen wird, dass ich das Geld auch nächste Woche noch vorbeibringen kann.

    Ein Traum, den ich einfach interessant finde. Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand sagen kann, was er mir sagen will.

    Ich danke euch! Liebe Grüße, Solida
     
  2. Sternenfeuerwerk

    Sternenfeuerwerk Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2006
    Beiträge:
    2.839
    Ort:
    Austria
    Das ist ein sehr guter Link für Traumdeutung http://deutung.com/
     
  3. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Hallo Salida

    Ja, sehr schöner Traum. Besonders dieses findes ich interessant:

    Dann gehst du im Traum nicht in eine Augenpraxis sondern bedienst dich im Käseladen.

    Frage dich:
    Was sucht du wenn du nach oben schaust?

    Du gehst im Traum durch deine "Inneren Räume". Die Praxis ist dein Krankenzimmer. Du steigst hinab zu einen tieferen Raum einen Kellerraum in dem Käse lagert. Das ist ein Raum der Frühen Erinnerungen. Dort lagert Käse also vergorenes, gereiftes. Welches jetzt zum Verzehr(Verarbeitung), geeignet ist.
    Du wirst Essen und diese Erinnerungen verdauen und sie werden dich "wachsen" lassen.
    Dann werden deine geröteten Augen wider klar und strahlen ! :zauberer1

    Alles Liebe
    ____________
    Ute
     
  4. Solida

    Solida Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    232
    @Nebelkind,
    danke für den Link. Hab gleich nachgeschaut und ich muss sagen, trifft schon sehr!

    @Matrixx,
    Was suche ich, wenn ich nach oben schaue? Hmm, der Zahnarzt pikste mich ja um meinen Mund herum und es kam Blut heraus, tröpfchenweise, blieb aber stehen, rann nicht herunter. Als ob er in seiner Diagnose sich absichern wollte, forderte er mich auf, nach oben zu schauen. Nur deshalb tat ich das. Dann sah er, dass meine Augen gerötet sind und für ihn war klar: Jetzt muss er mich zu seinem Kollegen schicken.

    Ich weiß gar nicht, was ich oben suche. Ich suche für mich gangbare Wege, aus dem Labyrinth heraus, in dem ich mich zur Zeit befinde.

    Erinnerungen verdauen, ja, das mach ich gerade. Kindheit weniger, eher die letzten 20 Jahre. Weil was Neues ansteht. Ich bin auf dem Sprung in eine neue Phase, in der ich wachsen will und werde.

    Danke euch beiden!

    Solida
     
  5. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Zu dem was Matrixx schon gesagt hat, möchte ich noch hinzufügen:

    Der Zahnarzt zeigt, dass du an deiner eigenen Unabhängigkeit / Entwicklung arbeitest. Also, welche Eigenschaften soll ich in mir stärken. Er sagt dir, dass du deinen Blickwinkel korrigieren sollst. :)
    Mit dem Mund nimmst du gute und schlechte Dinge auf und / oder gibst gute und schlechte Dinge von dir - auch der Haken deutet auf eine Abhängigkeit hin, ev. von den Eltern. Damit meine ich eine innere Abhängigkeit von früh erlernten Normen, die dir vielleicht gar nicht mehr bewusst sind. Aber wenn du deinen Blickwinkel änderst, treten sie schmerzhaft zu Tage. Das hältst du aus. Dazu gehst du tief in dein eigenes Selbst. Käse und Bananen reifen heran bis sie genießbar sind.

    Ein schöner Traum. :) LG, Alice
     
  6. Solida

    Solida Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    232
    Werbung:
    Hallo an alle :flower2: ,

    möchte mich für eure Hinweise bedanken. Sie haben mich weitergebracht. Der Traum ist eine Beschreibung dessen, was gerade in mir geschieht. Änderungsprozesse, die angegangen werden sollen, die einfach anstehen. Parallel äußere Umstände, die im Umbruch sind. Mir steht eine aufregende Zeit bevor. Der Traum hat mir ja gut getan, ohne dass ich vorher wusste, wie ich ihn deuten soll.

    :danke: und alles Liebe
    Solida
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen