1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zahn & Kiefer

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von AnnaLisa, 9. April 2008.

  1. AnnaLisa

    AnnaLisa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2008
    Beiträge:
    16
    Werbung:
    Hallo liebe Beitragsleser :daisy:

    Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen, ich bin leider nicht sehr gut im Kartenlegen, weiß aber, dass sie sehr klare Aussagen treffen können und finde das toll. :banane:

    Seit August letzten Jahres habe ich mehrmals über 3 Wochen wegen einem einzigen Zahn über 3 Wochen flachgelegen (natürlich nicht nur im Bett, aber Antibiotika, Ibuprofen und die Schmerzen haben mich lahmgelegt). Generell wurde im letzten Jahr viel an meinen Zähnen gemacht (im Vergleich zu vorher)...immer bis auf den Nerv und immer die 6er (Backenzahn). Ich hatte damals schon gedacht, das kann ja nicht sein, hab mit den entzündeten Zahnnerven eine wirksame Familienaufstellung gemacht (war aufgestellt, nicht Fragesteller, aber trotzdem "zufällig" mein Thema) und in der Nacht darauf sind die Nerven des Zahns unter höllischen Schmerzen abgestorben-> megamäßige Kieferhöhlenentzündung.. Jetzt dann doch OP wegen entzündetem Kieferknochen, wieder Antibiotika. Gut gelaufen - BLOß- dass wegen der extremen Reizung des Unterkiefers jetzt auch noch der Nerv eines Frontzahns abgestorben ist und ich auch noch kurz vorm Umzug stehe d.h. mein Zahnarzt meinte, es wäre nicht so ratsam, wenn die Wurzelbehandlung von einem anderen Zahnarzt weitergeführt werden müsste und wenn keine Druckschmerzen hinzukommen, sollte ich noch die zehn Tage warten.
    Jetzt bin ich gerade total down, weil er Antibiotika (das wäre dann das 3. mal innerhalb von 4 Monaten) nicht ausschließen könnte und ich nicht weiß, ob es gut für mich ist, zu warten.

    Jedenfalls stellt sich für mich die Frage, was denn nun eigentlich los ist.

    Seit dem ich mit meinem Schatz zusammen bin (wir kannten uns schon auch lange vorher), geht es bergauf mit mir - er ist toll. Ich ziehe aus der Wohnung, in der ich sehr lange mit meiner Mutter wohnte, zu ihm in eine andere Stadt, nicht zu weit weg. Was uns beide betriffe, bin ich sehr glücklich. Was nicht heißt, dass alles easy peasy ist. Auffällig ist aber, dass seitdem wir zusammen sind, mein Blick immer klarer wird und viel Verdrängtes hochkam (alles Familybusiness), was seit der SChwangerschaft schon einen prägenden Einfluss auf mich hatte. Nun sortiere ich gerade, was mitgenommen wird in mein neues Heim...was wiederum viele alte Erinnerungen heraufbeschwört und mich schon wieder überlastet.
    Jedenfalls ist die Beziehung zu beiden meiner Elternteile (getrennt) aus verschiedenen Gründen belastend, vor meinen Großeltern (mütterlicherseits) habe ich mich im Moment auch etwas zurückgezogen, weil ich alles noch nicht so gut händeln kann.

    Ich habe auch zu lange in mich hineingelebt (bin 23 jetzt) und langsam kommt das Innen und Außen mehr in Einklang.

    Beruflich etc. fang ich gerade an, mir das aufzubauen, was mir glaube ich liegt und mir auch viel Spaß macht.

    Jetzt habe ich soviel geschrieben :confused: ich wollte versuchen, zu erklären, was ich jetzt damit in Verbindung bringen würde. Die Zahnsachen fühlen sich eher an wie Nachwehen. Ich verstehe bloß nicht so richtig, warum meine armen Zahnnerven aber nacheinander absterben und ich körperlich immer total gejetlagt werde.

    Ich wäre total dankbar, wenn jemand mir die Karten mal legen könnte und vielleicht mit dem Finger drauf zeigen kann, wo es noch hakt, falls es das tut.

    Liebe Grüße an die Foris, Anna
     
  2. dmfmillion

    dmfmillion Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2003
    Beiträge:
    1.557
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Anna

    Energetisch betrachtet stehen für die Zähne die Eltern. Es ist also kein Wunder, wenn es damit noch ein Thema gibt, wie du selber bemerkst und dies sich auch mit den Beschwerden der Zähne äußert.

    Da deine unteren Chakren geschlossen sind, gibt es starke Blockaden die aus der Pubertät herrühren. Die solltest du auflösen. Ich kann dir dabei behilflich sein.

    Wünsche dir alles Liebe!
    lg Dieter
     
  3. Glashaus

    Glashaus Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    196
    Liebe Anna,

    herzlich willkommen. Ich habe mal in meine Louise geschaut und da steht folgendes:

    Zähne (stehen für Entscheidungen)
    Zahnprobleme

    Wahrscheinlicher Grund:
    Lange bestehende Unentschlossenheit. Unfähigkeit, Ideen
    zu analysieren und zu Entscheidungen zu gelangen.


    Vielleicht hilft Dir das ja auch etwas weiter?!

    Wünsche Dir alles Liebe!
    Bianca
     
  4. AnnaLisa

    AnnaLisa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2008
    Beiträge:
    16
    Hallo Dieter,

    Wieso die Verbindung Zähne/Eltern? Als es losging bei meinen Zähnen, bin ich mal auf diese astrologische Zuordnungstabelle gestoßen und von da auf 6er- Vaterthema...-> Familie. Aber wieso die Zähne im allgemeinen?!

    Die sind sicherlich geschlossen *lol* Hilfe - danke, eine klare Ansage :)
    Irgendwas in mir (mein Geist) hat das jetzt ganz gut selbst in die Hand genommen d.h. verschiedene stärkere EInflüsse verwirren mich eher, weil ich hyperempfindlich bin. Aber ich bin natürlich offen für Ideen und Anregungen und Erfahrungen!

    Danke für die schnelle Antwort :party02: lg, Anna
     
  5. AnnaLisa

    AnnaLisa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2008
    Beiträge:
    16
    Danke schön, Bianca :katze:

    Ja das trifft mich wohl ganz gut. Wenn ich analysiere = :move1: :confused: :bwaah: Deswegen lasse ich das schon so gut wie ich kann. Die Louise ist ein Nachschlagewerk? *malgoogelngeh*

    Ciaoi, Anna
     
  6. Glashaus

    Glashaus Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    196
    Werbung:
    Freut mich, daß es passt :liebe1:
    Wenn Du nach dem Buch suchst:

    Louise L. Hay
    Heile Deinen Körper


    Alles Liebe Dir!
    Bianca
     
  7. AnnaLisa

    AnnaLisa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2008
    Beiträge:
    16
    Werbung:
    Hallöchen,

    ich habe die Lenormandkarten doch in meiner Reisetasche gefunden :banane: :confused: gestern nicht naja, dachte, ich hab sie bei meinem Freund gelassen. Pendel immer.

    Habe auch einfach so gelegt, wie ich das bei Annie im Beitrag gesehen habe, Bei dem großen Blatt kapituliere ich immer. Und es ging ganz gut, glaube ich:

    über mir: Sonne Ring Störche

    ich gucke zu: Blumen Haus Schiff Dame Mäuse Berg Kind hinter mir

    unter mir: Eulen Baum Bär

    habe noch wg. Vermutung am
    Bär angelegt: Bär Schlange Lilie Sense

    Wie gesagt, mich belasten auf alle Fälle irgendwie familiäre Angelegenheiten, was meine Zähne anscheinend ausdrucksstark darstellen. Zum einen weiß ich, dass ich einfach noch nicht genug Abstand habe, der mit dem Umzug kommen wird - d.h. ich fühle mich jetzt mehr gefangen denke ich, als ich eigentlich bin. Zum anderen aber habe ich doch eine mehr oder wneiger mehr konkrete spezielle Richtung s. Eulen Baum Bär (mit Schlange Lilie Sense).
    Möchte mir da vielleicht jemand etwas unvoreingenommen dazu sagen?

    Grüße an alle, Lisa Anna
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Auch
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    805
  2. Marie23
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    861
  3. Nordluchs
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    529

Diese Seite empfehlen