1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zahlentraum....

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von felli, 23. November 2007.

  1. felli

    felli Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2006
    Beiträge:
    89
    Werbung:
    Hallo ihr lieben,:)

    ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.
    Grübel schon 2 Tage drüber, was der Traum zu bedeuten hat.
    Er war ziemlich real:

    Ich wollte wohl irgendwie ins Kino gehen. Hörte dann aus dem Hintergrund, das der Film 6 Euro kosten sollte. Gut dachte ich, die hast grad noch. Stelle mich dann in der Schlange vor der Kinokasse an und als ich dran war, kostete der Film 22 Euro. Ich zahlte mit lauter 2 EuroStücken........Obwohl ich plötzlich auch Scheine in meinem geldbeutel hatte. :confused:


    Kann mir jemand sagen, was das zu bedeuten hat?:confused:
     
  2. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Ich denke die Zahlen sind gar nicht so wichtig hier, aber beachte kann man sie dennoch.
    Vorerst geht es aber um Geld und da fällt vor allem auf, dass Du plötzlich mehr hast als Du dachtest.
    Das scheint mir wichtiger als die Bedeutung von 6 und 2 oder 22

    Allgemein:
    Im Traum stellt Geld nicht unbedingt eine harte Währung dar, sondern symbolisiert eher die Art, wie sich der Träumende selbst bewertet. Wenn dieses Symbol im Traum erscheint, kann es darauf verweisen, daß der Träumende seinen Wert sorgfältiger beurteilen muß. Dem Träumenden wird außerdem bewußt, welchen Preis er für sein Verhalten und seine Wünsche zu 'zahlen' hat. Geld wird auch als Symbol sexueller Potenz, sowie Macht und Einfluß interpretiert. Die genaue Bedeutung ergibt sich zum Beispiel aus folgenden Begleitumständen im Traum:
    * Geld besitzen kann vor leichtsinnigen Ausgaben warnen, aber auch ankündigen, daß man Ansehen und Einfluß einbüßen wird,- manchmal kommt auch Stolz darin zum Vorschein.
    * Geld ausgeben verheißt Erfolge und finanzielle Gewinne.
    * Geld finden zeigt, daß man einen Verlust oder anderen Schaden noch verhindern kann.
    *...
    * Geld zählen kann einen Gewinn verkünden, den man für gute Arbeit erhalten wird.​
    Finden trifft insofern zu, zwar im eigenen Geldbetel, aber das dürfte egal sein. Du hast mehr Rohstoff, mehr Material zur Verfügung als Du gedacht hattest, vielleicht versuchst Du das mal auf den Alltag anzuwenden:
    Wobei musst Du besonders verzichten wenn es um Ausgaben geht?
    Was könnte noch gemeint sein anstatt Ausgaben? Kraft, Gesundheit, Arbeit, Aufträge?


    Wenn Du es nun von den Zahlen her betrachtest, könnte man auch deuten: Du dachtest eine Einheit zu sein und musst bemerken, dass Du auch nur aus lauter Dualitäten von Gut und Böse bestehst.

    Such Dir aus, mit welcher Bedeutung Du mehr anfangen kannst, die wird schon die richtige sein.
     
  3. felli

    felli Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2006
    Beiträge:
    89
    Werbung:
    WOW VanTast....Du bist nen Schatz:kuss1:

    Moin erstmal:)

    jetzt fällts mir wie Schuppen runter....dat passt allet. :kuss1:Mensch - warum bin ich nit selber drauf gekommen.:wut2:
    Aber bei einem selbst ist man manchmal richtig blind :escape:

    Ich danke Dir vielmals VanTast:kuss1::kuss1:
     

Diese Seite empfehlen