1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zahlenkombis für bestimmte Krankheiten???

Dieses Thema im Forum "Numerologie" wurde erstellt von fapemuanti, 14. Februar 2008.

  1. fapemuanti

    fapemuanti Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    176
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben!
    Mich würde mal interessieren, ob es bestimmte Zahlenkombinationen / Zahlendreiecke (nach Penny McLean) gibt, die auf bestimmte Krankheiten hinweisen?
    In den Karten kann man danach ja best. Kombis deuten...geht das auch in der Numerologie???
    Speziell würde mich interessieren, ob man Diabetes numerologisch deuten kann???

    lg, fapemuanti
     
  2. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Ich wüsste jetzt nur dass man Krankheiten allgemein sehen kann, aber nicht speziell. Ich denke das ist einfach noch nicht ausreichend beobachtet.

    Es sind natürlich weiterhin nur Tendenzen die positiv wie negativ gelebt werden können und jede negativ oder gar nicht gelebte Tendenz kann natürlich zu einer Krankheit führen denke ich. Jedoch deuten für mich die 3 und die 12 darauf hin. Muss das aber noch etwas erklären füchte ich;)
    Ich arbeite viel mit dem Tarot und da gehen die Zahlen natürlich bis 22. Die Deutung der Tarotkarten kann man ohne weiteres übernehmen wenn man nach Pythagoras geht.

    Die 12 ist im Tarot der gehängte und kennzeichnet passenderweise auch einen Punkt an dem man so nicht weiter kommt. Man ist gezwungen umzudenken und das ist der Punkt wo es zur 3 geht. Die 3 ist ja auch eine Zahl die für Wandel steht und Menschen mit der 3 sind oft geistig sehr aktiv (denken viel nach) , brauchen die abwechslung....

    Das ist das was mir jetzt aufgefallen ist, aber ob wirklich jeder der eine schwere Krankheit hat irgendwo 3 oder 12 drin hat...das bezweifle ich eher, denke es gibt da schon noch andere Zahlen die darauf hindeuten können. Aber grundsätzlich denke ich kann jede nicht ausgelebte Zahl zum Problem werden...

    LG,
    Anakra
     
  3. fapemuanti

    fapemuanti Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    176
    Aha...
    so habe ich das noch gar nicht gesehen..
    auf jeden Fall DANKE für die Antwort!
     
  4. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Werbung:
    Keine Ahnung, ich arbeite nicht mit Pennys Zahlendreiecken.

    Bei uns in der symbolpsychologischen Geburtsdatenanalyse werden allerdings wohl einzelne Zahlen mit bestimmten Organen in Verbindung gebracht - aber wir zeichnen Nummerskope - von nummerologischen Dreiecken hab ich keine Ahnung.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen