1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zahlen in Träumen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von GladiHator, 19. September 2013.

  1. GladiHator

    GladiHator Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2012
    Beiträge:
    849
    Ort:
    ungefähr hier *auf Landkarte zeig*
    Werbung:
    Hiho allerseits!
    Nachdem ich die letzten Tage damit verbracht habe, meine Traumtagebücher ins Reine zu schreiben, fiel mir auf, dass sich bestimmte Zahlen in meinen Träumen immer wiederholen.

    Eine ständig wiederkehrende Zahl ist zB die 2 bzw 20. Sie erscheint vorzugsweise auf Geldstücken, 20cent-Münzen oder auch mal als zwei 10 Centmünzen. Als Betrag von 1 und 2 x 2 Euro, oder 3 x 2 Euromünzen.

    Zweihäufigste Zahl ist die 1, danach die 3, alle anderen kommen recht selten vor. 4 oder 5 so gut wie garnicht und 8 und 9 hatte ich nur einmal im Zusammenhang mit der Uhrzeit^^
    Oft kann ich die Symbolik hinter den Zahlen erahnen, aber ich weiß auch nicht, wie ich die Null darin deuten soll.

    Wenn ich zB träume, dass jemand einem anderen einen Teppich für 300 verkaufen will, und meinem Nebenmann erzähle, dass ich den gleichen Teppich schonmal für 70 gekauft hätte, was soll mir das sagen?

    Bin schon sehr gespannt, ob jemandem was dazu einfällt :)
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hallo GladiHator,

    Zahlen sollen in unseren Träumen eigentlich Dinge in ein bestimmtes Verhältnis stellen. Hinter dem Geld steht zum Beispiel der umgangssprachliche "Preis", der für etwas zu zahlen ist. Bei der Sache mit dem Teppich wird umschrieben, dass dir der Preis zu hoch erscheint und man bei der Einschätzung auf dem Teppich bleiben sollte.

    Mit Zeitangaben oder Hausnummern wird hingegen beschrieben, wie weit etwas fortgeschritten ist (z.B. das Sprichwort: "Es ist fünf vor zwölf"). Zudem werden mit Mengenangaben der Symbolik eine bestimmte Wertigkeit verliehen. Zum Beispiel die Zwei als als Zahl der Beständigkeit und der Kontinuität, die den Erfolg verspricht. Die Null beschreibt, dass man die Erfolgsaussichten einer Sache noch nicht einschätzen kann. Die Eins beschreibt hingegen die fundamentale Bedeutung und die Drei den Wachstum.

    Bedeutsam finde ich, dass in deiner Traumwelt anscheinend Zahlen eine große Rolle zu spielen scheinen. Aber ich fürchte, dass Du eigentlich etwas anders zum Zahlenspiel hören möchtest:

    "Du mußt versteh’n!
    Aus Eins mach Zehn,
    Und Zwei laß geh’n,
    Und Drei mach gleich,
    So bist Du reich.
    Verlier die Vier!
    Aus Fünf und Sechs,
    So sagt die Hex’,
    Mach Sieben und Acht,
    So ist's vollbracht:
    Und Neun ist Eins,
    Und Zehn ist keins.
    Das ist das Hexen-Einmaleins!"



    Merlin :zauberer2
     
  3. johsa

    johsa Guest

    Der Teppich im Traum ist ein Glaubensgrundsatz, etwas, das uns trägt, auf dem wir stehen, eine
    grundlegende Überzeugung.

    Es geht dabei um etwas, das dir im Wert gering erscheint (du hast es für 70 gekauft), wovon aber
    eine innere Stimme in dir sagt, daß der Wert viel höher sei, nämlich 300.

    Also etwas, das du unterschätzt bzw. gering schätzt.
     
  4. GladiHator

    GladiHator Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2012
    Beiträge:
    849
    Ort:
    ungefähr hier *auf Landkarte zeig*
    Werbung:
    Hi ihr zwei!
    Danke für die Antworten :)

    Den Teppich als Glaubensgrundsatz zu sehen, eröffnet eine interessante Perspektive, da könnte durchaus was dran sein an der Interpretation. Ergibt Sinn.

    Zur Zahl Zwei, da denke ich eher, dass sie für mich was mit Dualismus zu tun haben könnte, mit dem ich so meine Probleme habe. Dass sie Beständigkeit, Kontinuität und Erfolg verspricht, das wäre mir zumindest neu, aber ich kenne mich mit der Symbolik der Zahlen auch nicht so aus.

    Ich habe mal im online Traumlexikon gegraben, und dazu das hier gefunden:

    2

    Dualität; Opposition; Ausgewogenheit; Partnerschaft - Wie trete ich in Beziehung?

    Im Traum hat die Zwei meist einen weiblichen Aspekt. Sie ist die Zahl der Vereinigung und des Paares. Sie kann aber andererseits auch auf Widersprüchlichkeit und Gegensätzlichkeit hinweisen, jedoch auf deren Ausgleich und Auflösung, wie das Gute und das Böse, Sein oder Nichtsein - übersetzt: die Widerstände, die sich dem Menschen im Alltag entgegenstellen.


    Da ist IMO vieles drin, was auch bei mir passen könnte. Bei der Null hingegen kA... passt nichts wirklich.
    Oder wäre mir jedenfalls nicht bewusst.
    Einzig das fett Gedruckte könnte einen Sinn ergeben in dem Zusammenhang:

    0

    Der Träumende fühlt sich eventuell unbedeutend und wertlos. Es kann sich aber auch die Leere andeuten als Möglichkeit zu einem Neuanfang oder ein lange andauernder Vorgang, der sich dem glücklichen Ende zuneigt.

    Null ist ein sexuelles Bild, keinesfalls als Zahl zu werten. Viele Nullen weisen auf erotische Erlebnisse hin, die unsere Kräfte überbeanspruchen.

    - als runde Sache sexuell zu bewerten, niemals aber als ein Nichts anzusehen;

    - sehen: bedeutet Reichtum und Ehre, Erfolg in deinen Unternehmungen


    In diesem Lexikon verkörpert der Teppich übrigens das eigene Leben.
    Würde es dann bedeuten, dass ich es für weniger wertvoll halte, als es eigentlich ist?
    hmm...
    auch interessant.


    @Merlin, ich weiß nicht, ob sie eine große Rollen spielen, aber mir fiel eben auf, dass immer wieder gewisse Zahlen in bestimmten Bildern darin vorkommen und wurde stutzig.
    Insofern scheinen sie schon eine Bedeutuung zu haben.

    Das Hexeneinmaleins ist nett, aber nicht wirklich das, was ich erwartet hatte :D
    Trotzdem danke ^^
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen