1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zahl Zwölf

Dieses Thema im Forum "Numerologie" wurde erstellt von schatti, 21. Juli 2009.

  1. schatti

    schatti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2008
    Beiträge:
    21
    Ort:
    ludwigsburg
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben:)
    Was mich schon lange beschäftigt ist daß die Zahl Zwölf mich schon lange begleitet.
    Es ist immer ein besonderer Tag in meinem Leben z.B. Habe ich am 12 geheiratet oder mein Vater ist an einem 12 ten gestorben nur um einmal zwei Beispiele zu nennen.
    Ich weiß aber nicht was die Zahl für eine Bedeutung hat?
    Könnt Ihr mir da vielleicht weiterhelfen wenn ja wäre ich Euch sehr dankbar!
    Liebe Grüße schatti :danke:
     
  2. Kura

    Kura Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    390
    Ort:
    LinzLand
    Hallo schatti....

    die zahl 12 steht für....

    Abschluss, Vollendung

    Der Geist muss lernen den Stoff zu beherrschen, vorerst den eigenen Körper

    Denkbetonte Persönlichkeit mit starkem Selbstbewusstsein und Individualität. Theoretische Denkanstöße ersetzen die bewusste Individualität.

    Willenszahl: Menschen mit der Tageszahl 12 haben meistens einen gut entwickelten wirtschaftlichen Sinn. Sie haben deshalb oft viel Erfolg und Glücksmomente. Wird die Entfaltung zu stark durch grübelndes Denken gebremst, dann entstehen Hemmungen, welche den Erfolg zunichte machen.

    Aufbauend: Intuitives Denken, welches beweglich und angeregt zu tiefer Konzentration fähig macht in philosophischer, beruflicher oder wissenschaftlicher Beziehung. Kann beseligendes Sein herbeiführen und geistige Offenbarung. Gibt umfassende Menschenliebe und führt zu idealistischem Verhalten.
    Störend: Drang zu überirdischem und fantastischem. Anlage zur Schwermut, Täuschung, Süchten und Besessenheit.
    Bezug zu anderen:

    Körperbezug:
    Gefahr durch Narkotika, chemische Mittel. Unfallgefahr durch Wasser.

    Weiters hab ich nochwas gefunden:

    12 ZWÖLF: Die Zwölfheit ist ein vollständiger Zyklus; kosmische Ordnung. Als 3 X 4 ist sie sowohl geistliche als auch weltliche Ordnung, das Esoterische und das Exoterische. Es gibt die zwölf Zeichen des Tierkreises und Monate des Jahres, von denen sechs männlich und sechs weiblich sind; zwölf Stunden des Tages und der Nacht; Früchte des Lebensbaumes usw.; es gibt auch die zwölf Tage der Rückkehr zum Chaos zur Zeit der Wintersonnenwende, wenn die Toten zurückkehren, wie sie in den Saturnalien in Rom und den zwölf Tagen nach Weihnachten gefeiert wurden; diese Feierlichkeiten sind ebenfalls in der vedischen, chinesischen, heidnischen und europäischen Symbolik zu finden. Die Tage sollen den meteorologischen Verlauf der zwölf Monate des kommenden Jahres vorhersagen.

    Ägypt.: Es gibt zwölf Höllentore, in denen Re die Stunden der Nacht verbringt. Buddhist. (Lamaist.): Es gibt zwölf Mitglieder des Rates des Dalai Lama. Chin.: Die zwölf Erdstämme - Tierkreis. Christl.: Es gibt zwölf Früchte des Geistes; Sterne für die Stämme Israels und die Apostel; Tore und Grundsteine der Heiligen Stadt; Tage nach Weihnachten. Griech./Röm.: Herodot spricht von zwölf Olympischen Göttern und Göttinen. Hesiot erwähnt zwölf Titanen. Zwölf ist auch die Zahl der Gesetzestafeln und der Tage und Nächte der Saturnalien. Hermet.: Es gibt zwölf Monate des Jahres und zwölf Plagen. Jüd.: Es gibt zwölf Früchte des Lebensbaumes; Tore der Himmlischen Stadt; Brote auf der Tafel im Tempel, welche die zwölf Monate des Jahres darstellten; Edelsteine auf Aarons Brustschild; Stämme Israels; Söhne Jakobs. Kelt.: Es gibt zwölf Paladine bzw. Ritter Karls des Großen und Ritter der Tafelrunde. Mithrazist.: Mithras hatte zwölf Schüler. Röm.: Zwölf flamines minores folgten dem Pontifex Maximus bei heiligen Riten. Sumero-semit.: Es gibt zwölf Tage des Kampfes zwischen Chaos und Kosmos.

    Alles Liebe
    Kura
     
  3. schatti

    schatti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2008
    Beiträge:
    21
    Ort:
    ludwigsburg
    Liebe Kura danke daß Du mir geatwortet hast.
    Das hört sich ja voll interessant an und zum Teil kann ich das von meinem Leben sagen!
    Ich glaube ich muss mich mal mehr mit Nummerolgie beschäftigen.Kannst Du mir ein gutes Buch empfehlen?
    Alles Liebe schatti
     
  4. Kura

    Kura Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    390
    Ort:
    LinzLand
    hallo schatti...

    ich muss zugeben, dass ich DIESE information aus dem Netz hab...

    aber ich beschäftige mich schon mit numerologie... ;)

    ich persönlich find edas buch von DAN MILLMAN gut, oder als einstieg Bücher von Eleonore Jacobi...

    LG
    Kura
     
  5. yogi333

    yogi333 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.553
    Werbung:
    Hallo Schatti

    die Zahl 12 symbolisiert Leid und seelische Nöte.
    Das Sinnbild der 12 ist "Der Geopferte".
    Die Menschen die der Zahl 12 zugehören führen meist eine Art Schattendasein und werden in Intrigen verwickelt und haben ein Opferdasein zu gewärtigen.

    Löse dich, mache dich Frei und dir geht es wieder gut.

    Alles Liebe dir

    Yogi333
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen