1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

zahl 7

Dieses Thema im Forum "Numerologie" wurde erstellt von energiestern, 1. Februar 2012.

  1. energiestern

    energiestern Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2011
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Hallo!

    Bei meinen Zahlen ist verstärkt die Zahl 7 vorgekommen. Zumindest heuer startet die Energie für die Zahl 7. Ich hab zwar gelesen dass das mit dem DU zusammenhängt, versteh das aber net so wirklich.
    Kann mir wer die Bedeutung der Zahl 7 erklären??

    danke
    michaela:)
     
  2. HaraldB

    HaraldB Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2011
    Beiträge:
    1.477
    Ort:
    Wien
    Heißt vielleicht ab ins Casinoooooo :banane:
     
  3. yogi333

    yogi333 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.553
    Hallo Michaela
    anbei mal etwas zum Lesen über die 25/7.....viel Spass:banane:
    Wie ist denn dein Geburtsdatum???????????

    25/7

    7: Vertrauen und Offenheit
    5: Freiheit und Disziplin
    2: Zusammenarbeit und Ausgewogenheit

    Die Lebensbestimmung
    Menschen auf dem Lebensweg der 25/7 sind hier, um sich mit Fragen der Privatsphäre, Offenheit und gegenseitigen Abhängigkeiten auseinanderzusetzen. Sie müssen lernen, auf die spirituellen Kräfte zu vertrauen, die in ihnen selbst, in anderen und in der Welt wirken, und durch konzentrierte Disziplin innere Freiheit zu erlangen. Vertrauen zu sich selbst und anderen sowie Disziplin und zielgerichtete Konzentration zu erwerben sind die Hauptaufgaben dieser Menschen, deren Lebensqualität weitgehend davon abhängt, ob sie sich positiv oder negativ mit diesen Aufgaben beschäftigen. Niemandem wird die Erfüllung seiner Lebensbestimmung leichtgemacht, und so leiden Menschen mit der Lebenszahl 25/7 häufig unter mehr oder weniger starken Formen des Verfolgungswahn; sie gehen mit einem geradezu naiven Vertrauen und Glauben eine Beziehung ein, um sich später unweigerlich in ihrem Vertrauen betrogen, getäuscht und missverstanden zu fühlen.

    Die meisten Menschen auf diesem Weg brauchen viel zeit für sich allein und das Gefühl, unabhängig zu sein. Aufgrund ihrer unterschwelligen Ängste, beschämt oder betrogen zu werden, ziehen sie sich gerne emotional in sich selbst zurück; sie fühlen sich nicht sicher genug, um anderen Einblicke in ihre innersten Gedanken und Gefühle zu geben. Manche von ihnen sind verletzt, bitter und paranoid und rechnen stets erst einmal mit dem Schlimmsten; sie isolieren sich emotional oder gar äußerlich wie der klassische Einsiedler und suchen womöglich nach dem “höheren Geist”, meiden aber enge Kontakte zu anderen Menschen.

    Da sie über Denkfähigkeiten von hohem Rang verfügen, können sie es durchaus zu erfolg bringen, aber letztlich geht es ihnen in ihrem Leben jedoch mehr um die innere Entwicklung als um profane Ziele. Meistens jedoch engagieren sie sich im Beruf, in allerlei Beziehungen mit anderen Menschen, in der Familie, reisen viel und gehen anderen normalen Lebensaktivitäten nach.

    Fast alle Menschen mit der Lebenszahl 25/7 strahlen eine ansprechende Unbeschwertheit und Klarheit aus; ob sie sich dessen bewusst sind oder nicht, haben sie eine enge Verbindung zu den feinstofflichen Energien, die von manchen Leuten Engeln zugeschrieben werden. Auch wenn sie wissenschaftliche Wirklichkeitsmodelle den spirituellen vorziehen mögen, haben sie im allgemeinen einen Sinn für Schönheit und Harmonie, der schon ans Mystische grenzt.

    Doch es schlummert mehr unter der Oberfläche ihres Lebens; hautnah, in ihrem Herzen und in allen Zellen ihres Körpers erfüllt sie eine Sehnsucht, ein ihnen selbst vielleicht noch unbewusstes Verlangen nach dem Gefühl, sich zu Hause zu fühlen.

    Das Wechselspiel der 2,5 und 7 verursacht innere Konflikte und führt Menschen auf dem Weg der 25/7 auf eine Suche nach Heilung und Erleuchtung. Dabei sind sie nicht unbedingt an einer Heilung im physischen Sinne interessiert; vielmehr wollen sie ihre innere Zerrissenheit heilen und das ersehnte Ziel, den Sinn des Lebens, finden.

    Menschen mit der Lebenszahl 25/7 haben meistein vergeistigtes Äußeres und zugleich etwas Kindliches. Kinder mögen sie, weil sie wie Kinder spielen können. Sie haben etwas von einem Peter Pan an sich, ob Mann oder Frau; pendeln zwischen Wolkenkuckucksheim und Erde, wissen nicht genau, wo sie hingehören. Sie genießen großartige Landschaften und kommen leichter mit den Geistern der Natur in Kontakt als mit den Stadtbewohnern dieser Welt. Computer, Computergrafik und Computerspiele, Forschung und Wissenschaft; Lesen sowie Seereisen und Flüge in die Ferne gefallen ihnen; sie suchen nach Welten voller Schönheit und Abenteuer, wo die Politik und Betrügereien der Menschenwelt zurückbleiben und zumindest wenig Einfluß nehmen.

    Die meisten derer auf dem weg der 25/7 haben das Gefühl, in einer ausweglosen Situation zu stecken: Sie vertrauen anderen nicht genug, um ihre tiefinneren Gefühle zu offenbaren, und haben daher kaum wirklich enge Beziehungen; da sie sich gern absondern und viel Zeit für sich alleine brauchen, scheuen sie keine Mühen, um sich von der Gesellschaft zu schützen, die ihnen tief in ihrem Unbewussten als bedrohlich erscheint. Dennoch haben sie ein starkes Bedürfnis, anderen zu helfen, etwas zu verändern, auf irgendeine Weise einen Beitrag leisten. Wie ein Hündchen, das sich einem Fremden ganz vorsichtig nähert, zurückschreckt, wieder nähert, wieder zurückschreckt, gehen auch Menschen mit der Lebenszahl 25/7 das Risiko ein und versuchen, Kontakte anzuknüpfen, etwa über gemeinsame Interessen oder innerhalb eines bestimmten Kreises von Leuten. Andere, die sich betrogen fühlen, ziehen sich lieber in eine eigene, unkomplizierte, manchmal aber auch einsame Welt zurück.

    Infolge des Einflusses der 2 suchen Menschen mit der Lebenszahl 25/7 nach der inneren Harmonie im widersprüchlichen Wertvorstellungen und Ideen; in Beziehungen zu anderen suche sie das Gleichgewicht zwischen Geben und Empfangen, und sie sichern sich ihren Raum durch klare Grenzen. Die Energie der 5 gibt ihnen Lektionen im Bereich von Freiheit und Unabhängigkeit auf und verleiht ihnen die nötige Disziplin, beides zu verwirklichen.

    Währen sie an den Lektionen heranreifen, die ihnen das Leben erteilt, werden sie durch unmittelbare Erfahrung allmählich offener für ein tieferes Selbstvertrauen. Letzten Endes wollen selbst diese Menschen mit ihrem Interesse an spirituellen Praktiken und Ideen nicht nur ein Buch mit mystischen Erfahrungen lesen, sondern die unmittelbare Erfahrung das Einsseins machen. Wenn sie ihr Leben nach dem Gesetz des Vertauens ausrichten, können sie den tieferen Sinn all dessen erfassen, was sich ereignet. Werden sie angelogen, getäuscht oder auf andere Art betrogen, werden sie sich nicht wieder mit solchen Leuten einlassen, sondern ihr Vertrauen fest in den “universellen Lehrer” setzten, der aus all diesen Erfahrungen spricht, und diesem Geist dankbar sein für die Belehrung.

    Wenn Menschen auf dem Lebensweg der 25/7 innerlich frei geworden sind von diesen Konflikten, können sie sich schließlich so auf eine Form des Dienens konzentrieren, wie sich ein Zenmeister auf das Bogenschießen konzentriert – indem sie es als ein Mittel und Weg zur Verwandlung und zum inneren Erwachen betrachten. Solange sie ihr Ziel noch nicht fest ins Auge gefasst haben, sind sie jedoch spirituelle Vagabunden auf ewiger Suche, die sich zwar losgesagt haben, aber nicht frei sind, die allem und jedem trauen, nur sich selbst nicht, die überall suchen, bloß da nicht, wo sie stehen, und die nur den Verstand als Informationsquelle gelten lassen.

    Menschen mit dieser Lebenszahl neigen oft zu Verfolgungswahn. Wenn sie sich so sicher fühlen, dass sie ihre geistige Panzerung ablegen und sich selbst und dem göttlichen Geist vertrauen, spüren sie die Gemeinschaft, die sie von geburt an kennen, aber vergessen hatten; sie machen die unmittelbare Erfahrung des Einsseins. Sobald sie den göttlichen Geist in sich spüren, sehen sie ihn überall, in allem und jedem.


    Die positive Gestalt der 25/7
    Das Leben dieser Menschen kann spirituell orientiert sein und spirituelle Praktiken sowie die innere Arbeit an sich selbst beinhalten, muß aber nicht. Doch ganz gleich, auf welchem Gebiet sie sich engagieren, sind sie stets eine Quelle tiefen Verständnisses, weil sie nach innen schauen, um das herauszufinden, was sie wissen müssen. Sie lernen auch von anderen, achten jedoch gleichzeitig die eigenen Gefühle und hören auf ihre innere Stimme. Sie sind Abenteurer, die die innere Freiheit ans Licht bringen, als befreite Menschen, die sich fast überall wohl und zu Hause fühlen, finden sie ihre Befriedigung darin, die Wahrheiten weiterzugeben, die sie aus ihren Erfahrungen gelernt haben. Von innerer Freiheit erfüllt und von einem Gefühl des Einsseins, des Friedens und der inneren Harmonie beseelt, gehen sie in und reichen anderen die Hand. Sie sind für alle Erfahrungen dankbar, denn sie sehen in allen den göttlichen Geist.


    Die negative Gestalt der 25/7
    Diese einsamen Menschen ziehen die Abgeschiedenheit vor und meiden andere aus dem Gefühl heraus, niemandem trauen zu können. Erlebnishungrige Wanderer ohne Ziel, begierige Leser und spirituelle Vagabunden, die sie sind, suchen sie ständig nach dem Buch, dem Training oder Lehrer, die ihnen zu ihrer Ganzheit verhelfen oder den Schlüssel zu dem Verständnis geben können, das ihnen vorschwebt. Aber sie finden nicht, was sie suchen, weil sie außerhalb ihrer selbst forschen. Sie sind die typischen Paranoiker in dieser Welt; sie nehmen an, dass sie übergangen werden, und in dem Maße, wie sie sich zurückziehen, werden sie auch übergangen.


    Die Lebensbereiche

    Gesundheit
    Die Gesundheit der meisten Menschen mit der Geburtszahl 25/7 beruht auf der relativen Klarheit jeder Ziffer: Im Positiven bewirkt die 2 Stärke und die 5 einen ausgeprägten Sinn für Freiheit, während die 7 ihnen einen scharfsinnigen Verstand verleiht, der gesunden Maximen folgt. Im Negativen jedoch hat die 2 zur Folge, dass diese Menschen vom übermäßigen Denken ausgelaugt und gestresst sind, wodurch möglicherweise Allergien ausgelöst werden; durch die 5 sind sie zerfahren, unselbständig und verärgert, wovon der Adrenalinspiegel und das Nervensystem betroffen sind; und die 7 bedeutet, dass sie sehr empfindlich reagieren, wenn sie meinen, betrogen worden zu sein, und einen entsprechenden Druck in der Herzgegend verspüren. Für Menschen mit der Lebenszahl 25/7 sind wenige Aktivitäten so heilsam wie eine Floßfahrt flussabwärts, eine Kanufahrt auf einem See oder eine Wanderung durch die Wälder. In Verbindung mit Meditation und dem offenen Ausdruck von Gefühlen wirken diese Tätigkeiten wie ein Tonikum oder Jungbrunnen.

    Meist müssen diese Menschen wieder Erdverbundenheit erlangen, also “Boden unter den Füssen gewinnen”. Körperliche Bewegung, Kampfkünste und andere positive körperliche Erfahrungen können sie ebenso wieder auf den Erdboden zurückholen wie Selbstvertrauen.

    Alternative Heilmethoden mit Betonung des geistigen und Ästhetischen wie zum Beispiel Visualisation, die Beschäftigung mit Licht und Farbe, Blütenessenzen und Kunsttherapie sind für Menschen auf dem Weg der 25/7 von Vorteil. Wie alle Siebenen müssen auch sie sich einer regelmäßigen Disziplin unterwerfen und dürfen nicht so kopflastig werden, dass sie über dem Denken die Sorge für ihren Körper vergessen.

    Zwischenmenschliche Beziehungen
    Im allgemeinen haben Menschen mit dieser Lebenszahl eindeutige Probleme, die es ihnen sehr erschweren, ihre Gefühle und ihre Verletzlichkeit preiszugeben, aber die Möglichkeit dazu besteht durchaus. Sie sind im Grunde ihres Herzens in der realistischen oder eingebildeten Angst und dem Schmerz gefangen, entäuscht zu werden; deshalb vertrauen sie auf ihren Verstand und folgen lieber ihren Gedanken als ihren Empfindungen, wodurch sie sich das Gefühl einer Verbundenheit mit andern selbst versagen.

    Menschen auf dem Lebensweg der 25/7 sind gerne alleine und brauchen unbedingt eine Privatsphäre und Unabhängigkeit, versuchen aber trotzdem, eine enge Bindung zu ihrem Partner einzugehen und so ein empfindliches Gleichgewicht aufrechtzuerhalten. Im allgemeinen ersehnen sie im Zusammenleben mit einem Partner Harmonie, Ausgleich und Ganzheit, weil sie ihre eigene innere Harmonie und Ganzheit nicht spüren. Um mehr Leben in ihre Beziehungen zu bringen, täten sie gut daran, an sich zu arbeiten und ihr Gefühl von Selbständigkeit und Ganzheit zu vertiefen. Wenn sie sich selbst und Gott vertrauen, öffnen sie sich auch einer Beziehung. Sexuell erfahren sie die größte Befriedigung, wenn sie sich aus der sicheren Höhle ihres Verstandes herauswagen und so viel Vertrauen entwickeln, dass sie ihre geistige Panzerung ablegen und Gefühle ins Schlafzimmer mitbringen.

    Begabungen, Beruf und Finanzen
    Welchen Beruf sie auch ergreifen mögen, immer können Menschen mit der Lebenszahl 2577 ihren durchdringenden Verstand zum Wohl und zum Nutzen anderer einsetzten. Die meisten von ihnen eignen sich gut für eine schriftstellerische Tätigkeit, die Schauspielkunst, die Forschung oder technische Berufe; sie geben hervorragende Geheimagenten, Chemiker, Chirurgen, Rechtsanwälte und Choreographen ab. Im Grunde liegt ihnen jede Arbeit, die eine außergewöhnliche geistige Gewandtheit und geschickte Hand erfordert, besonders, wenn sie ihnen Raum für sich selbst lässt. Einsichtsvoll und verschwiegen, sind sie ausgezeichnete Forscher, Gelehrte, Physikprofessoren und Computergenies. Die Energie der 5 bringt Farbe in ihr Leben, denn sie sind von vielerlei geprägt, während bei der 7 das Grundmuster des Künstlers vorherrscht, der Rhythmus und Harmonie erstrebt. Darum sind Menschen mit der Lebenszahl 25/7 Ästheten und gleichermaßen zu hause an einem Computer wie auf einem Spaziergang am stürmischen Meer.

    Als brillante Denker können sie auf unterschiedlichste Art zu Geld kommen. Finanzielle Schwierigkeiten dürften im allgemeinen auf mangelndes Selbstvertrauen zurückzuführen sein, oder diese Menschen geben aufgrund ihres Erlebnishungers mehr aus, als sie verdienen. Wenn sie jedoch von ihren Energien positiven Gebrauch machen, können sie Dank ihrer geistigen Fähigkeiten alles tun, was sie wollen, und mit ihrer inneren Einstellung anderen dienen und sogar zu deren Befreiung beitragen.

    Wege zum Wachstum
    Wenn sie die Lebenszahl 25/7 haben, können Ihnen die folgenden Vorschläge helfen, sich über ihre Lebensbestimmung klarzuwerden, indem sie Ihre Aufmerksamkeit auf die Kernfragen richten und so handeln, dass sich in Lebensbereichen mit Schlüsselfunktionen etwas ändert.
     
  4. rodurago

    rodurago Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2010
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Berlin-Schöneberg
    Werbung:
    Die Zahl 7 ist die große Zahl der Lebendigkeit. Alles was lebt, ist in eine Siebenfältige Natur aufschlüsselbar. Sieben Chakren, sieben Seelenglieder, Siebenjahreszyklus in der traditionellen chinesichen Medizin und auch in der deutschen Gesetztgebung spielt die 7 eine Rolle: Geschäftsmündigkeit (7 Jahre), Jugend-Strafmündigkeit (14 Jahre), Volle Strafmündigkeit (21 Jahre).
    Mittelalter: 7 Jahre ist der Page, 14 Jahre der Knappe und mit 21 konnte man frühestens zum Ritter geschlagen werden.

    7 bedeutet also dass es in die nächste Runde der Entwicklung geht. Der Saturnzyklus dauert auch ca. 7 Jahre. Alle 7 Jahre ändert sich der Mensch (alte Volksweisheit).

    Liebe Grüße
    Rodurago
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen