1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zählt das zum channeln?

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von Carisma77, 2. März 2012.

  1. Carisma77

    Carisma77 Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2010
    Beiträge:
    41
    Werbung:
    Hallo,

    ich möchte nun auch in diese Kategorie schreiben.
    Es ist alles oft so "verrückt" das ich im nachhin mich oft frage,
    ob es echt war. Aber dann kommt ähnliches wieder.

    Zuerst möchte ich sagen, das ich mir nicht sicher bin, wie es sich nennt... und ob es wie ihr sagt channeln ist.

    Bei mir fing alles an, als ich ca. 6 Jahre alt war.
    Ich konnte viele Dinge voraussehen. Sei es der kaputte Fahrstuhl.
    Ein Unfall usw.

    Vor 20 Jahre wurde (nun bin ich mitte 30) ich in den ersten Grad eingeweiht.
    Heute weis ich (wurde mir "gesagt")
    das ich keine Kurse besuchen muss und mein lebenlang weiter ausgebildet
    werde. Ich werde immer nur das erfahren was ich auch "aushalten" kann.
    Oft werde ich getestet, wie "weit" ich schon bin.

    Was ich eigentlich sagen wollte.
    Ich bin so froh, hier meine Erfahrung schreiben zu können.
    Denn dies ist doch ein Thema wo die wenigsten (in meinem Umfeld) mir Antworten auf meine Fragen geben können.

    Vor einiger Zeit ist mir was sehr mehrwürdiges passiert.
    Ich spürte sehr viele Energien "Wesen" um mich.
    Sie redet wie telephatisch mit mir. Erst habe ich nur ein gemurmel verstanden.
    Irgendwann war es als ob sie näher kamen und ich spürte deutlicher was sie sagten. Erst war es... sowas wie "geh mal zum Arzt... es ist in deinem Hals"
    Tage später...

    Erst waren die Stimmen noch so schwach, das ich an Einbildung glaubte.
    Dann war es richtig deutlich... am Ende standen "welche" an meinem Bett
    und sagte mir, das ich Krebs habe im Hals und jetzt zum Arzt muss.
    Das wurde mir 2 mal an 2 Tagen gesagt.
    Ich war mit den Nerven am Ende. Hab meinem Mann erzählt, das ich bestimmt Krebs habe und war total am Ende.
    Mein Mann hat mich dann zum Arzt geschickt.
    Um mich zu beruhigen, machte ich ein Termin und erzählte dem Arzt,
    das ich das Gefühl habe es stimmt was nicht.
    Erst dachte er.. ich wäre überlastet und die Fragen gingen Richtung Burnout.
    Nachdem mein Blutbild unauffällig war wurde ein "Routinecheck" mit Ultraschall am ganzen Körper gemacht.
    Ich bad auch den Hals nicht zu vergessen.
    Dann stoppte er mit dem Gerät am Hals und machte mehrere Fotos mit dem US.
    Raus kam ein Knoten in der SD.
    Mir wurde versichert, das der Knoten in der Schilddrüse nicht zu spüren sei,
    da dies ein Nervenfreiesgewebe ist.
    Also ab zum Endo. zur Punktion. Es stellte sich am Ende leider ein böses Karzinom raus. Wie es mir gesagt wurde.
    Mir wurde gesagt, das ich richtig Glück gehabt habe, weil es nicht gestreut hat.

    Einige Monate später hatte ich das Gefühl mein Vater wäre schwerkrank.
    Verwarf diesen Gedanken... weil er andere chronische Erkrankung hatte,
    die ich damit in Verbindung brachte.
    Dann sass er bei mir zu Hause auf dem Sofa und ich spürte,
    das er voller Krebstumoren sein musste.
    Auch das wollte ich nicht glauben, weil er regelmäßig wegen seiner chronischen Krankheiten untersucht wurde.
    Ein paar Wochen später kam dann durch Zufall die Diagnose Krebs mit Metastasen. Ich war geschockt, das ich es schon lange gespürt hatte.
    Aber es doch diesmal nicht so stark war wie beim letzten mal
    und ich ihn nicht früher zum Arzt schicken konnte.
    Davor "träumte" ich Nachts von seinem Grabstein.
    Ich wurde wach und sah diesen vor meinem inneren Auge.
    Auf diesem stand das Datum aus dem er aus unsere Welt gehen würde.
    Es war ein Bruchteil von einer Sek., wo ich das Datum sehen konnte, dann
    wechselte es sich in sekundenschnelle mit anderen Daten ab und mir wurde gesagt, das die Zeit nicht feststeht. So als ob der nähere Tod sicher ist,
    aber je nach Weg den mein Vater wählt, das Datum nicht nicht raus ist
    und ich diese Info bekomme um damit besser umgehen zu können.
    Als ob es für mich besser sein soll, das ich es weis und es dieses Jahr so sein wird.

    Öfter habe ich das Gefühl es sind auch "verstorbene" um mich rum.
    Ich weis nicht was sie wollen. Manchmal sagen sie was. Manchmal gar nicht.
    Oft wenn ich Besuch habe. Habe ich das Gefühl sie sind nicht wegen mir da,
    sondern wegen meinem Besuch und geniessen deren Nähe.

    Vor einiger Zeit war eine Bekannte von mir hier.
    Ihr Vater ist an einem Herzinfakt gestorben.
    Als sie bei mir war, habe ich eine Person im Raum gespürt und das Gefühl gehabt ich sehe ein blaues Herz in der Luft.
    Ich fragte, in Gedanken was er möchte. Ich bekam nur ein lächeln geschickt.
    Es war, als wäre er nicht zum reden gekommen.

    Das verrückteste war kurz vor meiner OP.
    Ich sag im Garten ganz deutlich eine Gestalt mir einem Stierkopf.
    Sie schaute mich eine Weile an und verschwand.
    Ich weis bis heute nicht was das war?
    Habt ihr eine Idee?

    Was das "channeln" angeht habe ich nur "wenig" Erfahrung und lerne über diese "Wesen".
    Noch bin ich oft unsicher, ob es Einbildung war oder ob ich es wirklich gespürt habe. Gerade wenn die Signale eher schwächer waren.
    Vor einiger Zeit hatte ich das Gefühl und habe das Energiewesen von einem Vater einer Bekannten gesehen und gepürt.
    Ich wusste, das er an Lungenkrebs gestorben war.
    Ich bekam Bilder von ihm, das er sehr gerne gekocht hat, am liebsten für seine Freunde gegrillt und immer eine Schürze trug.
    Er war sehr glücklich als ich ihn sah,. Er war sehr groß mit einem Schnauzer und trug ab und an eine Brille zum lesen.
    Ich werde mir bald ein Fotos von ihm zeigen lassen.
    Wenn das auf mein gesehenes passt,
    dann weis ich, das es echt war und es wirklich ihr Papa.

    Eine hellfühlige Bekannte war bei mir. Die ist Reikimeisterin.
    Sie sagte, ohne das ich ihr vorher davon erzählte,
    das sie viele Energie hier spürt.
    Sie glaubt, das ich diese Personen ins Licht schicken soll?
    Nur wie? Wie finde ich raus,was sie alle wollen? Ich habe schon gefragt,
    aber keine Antwort bekommen.
    Manchmal sind sie zu nah und machmal bitte ich sie zu gehen,
    weil ich manchmal doch etwas angst bekomme.

    Kennt das vielleicht noch jemand von euch?
     
  2. LaraMaria

    LaraMaria Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    224
    Ich hatte Dir auch ausführlicher eine PN geschrieben und danke für die Profilnachricht.
    In meinen Augen ist wie gesagt das Ganze was Du schilderst zu negativ behaftet, wenn ich das lese läuft es mir eiskalt den Rücken runter. Du bist sehr empfänglich, solltest Dich aber von diesen "Wesen" lösen.
     
  3. Carisma77

    Carisma77 Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2010
    Beiträge:
    41
    Danke LaraMaria, das war nur ein kleiner Ausschnitt von vielen Dingen.
    Es gibt noch so einiges was ich als viel unangenehmer wahrgenommen habe und nun nicht weis, ob es gut oder nicht gut ist.


    Hab dir eine PN geschickt, vielleicht hast du einen Rat für mich!?
     
  4. Lebensträume

    Lebensträume Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2012
    Beiträge:
    292
    Ort:
    gleich da hinten: Wolke 7 Treppe 9
    Du bist Mitte 30? Deine natürliche Veranlagung für die (Vor) AHNUNG bzw. die Hellsichtigkeit ist wohl da,aber Du musst damit lernen richtig zu arbeiten und umzugehen....Trenne immer Hellsichtigkeit vom Channeling. Das sind 2 völlig verschiedene Paar Schuhe. Dann kommst Du in Deiner Entwicklung auch weiter.Viel Erfolg weiterhin...Nicht aufgeben-dran bleiben!
     
  5. Roti

    Roti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2010
    Beiträge:
    2.354
    Werbung:
    Ich denke das sich ein Krafttier bei dir Gemeldet hat. Es zeigt dir den Willen, die Kraft und Beharrlichkeit in dir sitzt und auch da beherrschen von deinen Fähigkeiten notwendig ist.
    Mit negativen Energien oder Wesen hat das nichts zu tun. Den Schilddrüsenkrebs sagt die mehr zuzuhören und deinen Gefühlen(Intuitiven Fähigkeiten) zu vertrauen. Deine Geistigen Führer(Helfer,Lehrer) helfen dir in allen lagen. Lerne deine Ängste in dir nicht überhand gehen lassen. Nehme die Ängste anderer nicht an. Glaube an dich und deine Kräfte. Du bist nicht alleine denn die Welt des Göttlichen ist mit dir.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen