1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

zackenförmiges Augenflimmern

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Fee, 13. Februar 2007.

  1. Fee

    Fee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    100 km um Aachen
    Werbung:
    Hat jemand von Euch auch schon so ein komisches zackenartiges Augenflimmern gehabt?

    Gestern Abend war ich zu einem Kochkurs und aus heiterem Himmel fing es an, dass ich plötzlich lichtempfindlich wurde und mir war so, als würde mir leicht schwindelig werden, dabei bildeten sich um mein linkes Auges herum solch seltsame zackenartige Flimmererscheinungen, die sich kranzförmig bewegten und als ich das linke Auge zuhielt, sah ich diese "Erscheinungen" immer noch und mir war, als zogen diese auf das rechte Augen über.....von links nach rechts udn wieder zurück.

    Hatte das vor ca. 2 Jahren schon einmal, aber am rechten Auge.

    Dies hält dann so 2 - 5 Minuten an uns verschwindet dann so, wie es kam, bis es irgendwann mit grösseren Abständen wieder kommt.

    Ich sehe dann alles ziemlich verschwommen.

    Was könnte das bedeuten oder was kann dahinter stecken?

    Schön, wenn ich Eure Erfahrungen mitgeteilt bekommen kann.

    Ich wünsche Euch einen schönen Tag und keinen Stress.....

    Eure
    Fee
     
  2. Willow

    Willow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    858
    Ort:
    Mamas Bauch
    Hallo Fee,

    ja ich hatte das auch mal... aber leider konnte kein Arzt mir genau sagen
    was das denn genau ist.
    Es wurde weder an meinen Augen noch sonst wo etwas festgestellt.
    Lediglich die Vermutung geäussert, es könnte sich um ein Migränesymptom
    handeln....

    Eine Bekannte berichtete mir ebenfalls mal von diesen Lichtblitzen..

    Aber keiner von uns leidet wirklich an Migräne....:confused:

    Vielleicht liegt es auch einfach nur an Verspannungen der Nackenmuskulatur?!
    Keine Ahnung, aber wenn du mehr erfährst, teil es mir mit...

    Liebe Grüße
     
  3. Mariposa

    Mariposa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2004
    Beiträge:
    2.763
    Ort:
    Mitten in einem Mohnblumenfeld auf dem Planeten Ve
    Huhu, Fee!!

    Das hatte ich auch schon ein paar mal. Das ist Augenmigräne. Wenn Du mal danach googelst, kommst vielleicht auch auf das Forum der Migräneliga. Dort habe ich viele wertvolle Informationen dazu gefunden. Auch zu sonstiger Migräne.

    Grüßlis
     
  4. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    hallo ;)

    meinermeinung nach war das weder das rechte, nochd as linke auge... sondern das dritte auge!

    hatte das auch schon paarmal, weiss aber nicht warum... aufjedenfall hing es bei mir mit einer aktivität des dazugehörigen chakras zusammen...

    vl passt das thema eher in sensitivität!?
     
  5. Mariposa

    Mariposa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2004
    Beiträge:
    2.763
    Ort:
    Mitten in einem Mohnblumenfeld auf dem Planeten Ve
    Da hast Du Dich wohl gründlich informiert?

    @ Fee: Das Thema ist hier schon richtig, hat es wieder nachgelassen?
     
  6. Fee

    Fee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    100 km um Aachen
    Werbung:
    hallo, dracomaleo,

    leider kenne ich mich mit chakras etc. nicht aus.....:confused: aber sicher wirst Du da mehr drüber wissen als ich. Was meinst Du mit drittes Auge?

    @mariaposa und @Willow,

    komisch ist nur, dass meine Migräne vorige Woche Donnerstag und Freitag war....:confused: :confused:

    Vielleicht sind das noch Auswirkungen?!

    Ich setze mal eine Nackenversteifung auch in Betracht, weil, ich arbeite viel am PC und wenn ich mal meinen Kopf eine Weile nicht bewegt habe und danach bewege ich ihn zur Seite, knackt es regelrecht im Genick:nudelwalk schrecklich!!

    Solange man nicht blind wird...

    Ein grauer Star könnte das auch verursachen, stimmt das?

    Liebe Grüsse an Euch und danke für die Antworten bisher

    Fee
     
  7. Mariposa

    Mariposa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2004
    Beiträge:
    2.763
    Ort:
    Mitten in einem Mohnblumenfeld auf dem Planeten Ve
    Liebe Fee,

    es gibt verschiedene Vor- und Nachwirkungen. Ich hatte schon unmittelbar nach einer Augenmigräne eine Kopfschmerz-Übelkeits-Migräne, die sich gewaschen hat.

    Laut den Teilnehmern bei der Migräne-Liga ist Augenmigräne nicht schädlich. Man sollte nur nicht gerade Autofahren oder Maschinen bedienen währenddessen, oder auf Leitern arbeiten. Na, wenn ich nix sehe, kann ich sowieso nicht arbeiten oder sonstwas tun.
     
  8. Hallo Fee,

    also ich hatte das auch mal - aus heiterem Himmel. Das Phänomen nennt sich Migräne- Aura und ist nicht so 100%ig erforscht. Ist so eine Art Rückprojektion des Sehnervers auf unser Hirn-Zentrum für geometrische Figuren. Als ich das damals das erste Mal hatte, konnt ich mich einfach nicht mehr im Spiegel fokussieren. Echt verrückt und beänstigend zugleich. :) Nach 20 Minuten wars aber wieder weg. Begünstigt wird sowas durch Neon-Licht und die Bilder, die man da sieht, sind auch sehr verschieden - mal sinds Zacken, mal Stäbe, mal Kreise in Form einer Burg. Hildegard von Bingen hatte das in ihren Aufzeichnungen auch erwähnt gehabt - aber eher die Burgform, weil die am häufigsten ist. Bei mir waren es Stäbe, die irgendwie übereinander lagen und sich ständig hin und her bewegten. Sehr seltsam.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Migräne

    LG, v-p

    P.S. Ich hab auch immer gedacht, ich hätte keine Migräne. Pustekuchen. Hab ich freilich - nur eben nicht mit den typischen Kopfschmerzen.
     
  9. Mariposa

    Mariposa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2004
    Beiträge:
    2.763
    Ort:
    Mitten in einem Mohnblumenfeld auf dem Planeten Ve
    Hallo Venus-Pluto,

    das stimmt nicht ganz. Die Migräne-Aura ist noch mehr, weniger Sichtbares und Greifbares. Eine Art spüren, leichter Schwindel, evtl. verbunden mit Sehstörungen. Es wird oft bei Übelkeit, die man oft bei Migräne hat, begünstigt. Die Zacken und Stäbe usw. haben einen Namen: Augenmigräne.

    Schau hier, es ist mehr als nur Sehstörungen: http://www.epilepsie.sh/Vorgef_hl.89.0.html Der Verweis auf diese Seite kommt von hier.

    Weitere Informationen gibt es auch auf der Seite der Migräneliga.
     
  10. Alana Morgenwind

    Alana Morgenwind Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    6.744
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich hatte das auch schon zwei- oder dreimal. Am nächsten oder übernächsten Tag dann Migräne.
    Warum ich (toi,toi, toi) keine Migräne mehr kriege, weiß ich nicht so genau, aber seitdem hatte ich auch diese Erscheinungen nicht mehr.
    Vielleicht, weil ich seit zwei Jahren Schüßler Salze Nr. 7 nehme, Magnesium, was ja bei Migräne auch sehr gut helfen kann.

    liebe Grüsse, Alana
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Enterprise
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    10.682

Diese Seite empfehlen