1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Yoga für ein besseres Selbstbewusstsein

Dieses Thema im Forum "Yoga" wurde erstellt von Rose110, 4. Juni 2011.

  1. Rose110

    Rose110 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2011
    Beiträge:
    32
    Werbung:
    Hallo!

    Ich habe vor mit Yoga anzufangen, zur Zeit fehlt mir das nötige Selbst bewusst sein. Besser gesagt, ich kann mich sehr schlecht wahrnehmen.
    Habt ihr Erfahrung, wie ich mein Bewusstsein verbessern kann zum Beispiel durch spezielle Übungen für zu Hause.
     
  2. fühlchen

    fühlchen Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    328
    Ort:
    Linz-Umgebung
    hallo liebe rose110,

    ich beschäftige mich seit geraumer zeit sehr intensiv mit quantenheilung. es gibt von frank kinslow eine übung die kannst du runterladen - einfach den namen und download eingeben....nennt sich "reine bewusstheit"....vl. gefällt sie dir ja...und bringt dich weiter
    alles liebe
    fühlchen
     
  3. Rose110

    Rose110 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2011
    Beiträge:
    32
    dankeschön

    werde ich ausprobieren.
     
  4. Rose110 das was du hier fragst ist mit deiner anderen Frage eng verbunden. Deshalb kann ich mit Sicherheit sagen das wenn du ein Problem löst das andere auch verschwindet.

    Dieser Weg den du gehen willst hat 2 sehr krasse Richtungen, die man auch Verführung nennen kann, weil es viel Weisheit braucht um nicht verführt zu werden. Yoga ist mit Meditation verbunden. Ich denke das wenn jemand einmal Yoga ausprobieren will auch vllt. Meditation ausprobiert und wenn es einem gefällt dann bleibt man bei Meditation und wenn man viel falsch macht bist du schon in der Falle in die du nicht hineinwolltest.

    Im normalen klassischen Yoga sehe ich dieses Problem aber eher weniger als in Meditation.

    Du musst auch wissen das wenn du eine enigermaßen gesunde Schilddrüse hast und einen gesunden Blutdruck , das es normal ist das einem nicht so kalt ist.

    Yoga find ich eine prima Sache solange man nicht sofort mit Meditation anfängt.

    Leb lang und in Frieden
     
  5. Elfentraum

    Elfentraum Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    1.452
    Ort:
    Deu
    Werbung:
    Ich denke, wenn man mit Hatha-Yoga anfängt, kommt das (Selbst-)Bewusstsein von selbst.
    Man lernt beim Yoga den Körper und sich selbst besser wahrzunehmen.

    Ausserdem gibt es zwei bis sechs Übungen, die konkret das Selbstwertgefühl und damit ja auch das Selbstbewusstsein stabilisieren bzw. steigern.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen