1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Yoga bekämpft u.a. das nihile Ego

Dieses Thema im Forum "Yoga" wurde erstellt von heugelischeEnte, 12. April 2014.

  1. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.114
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Werbung:
    Was ist das nihile Ego?

    Nihilismus ist eine Bildungsneurose aber auch eine Neurose der Zivilisiertheit.

    Warum?

    Aus unserer Zivilisiertheit und Bildung entsteht, so etwas dass wahrscheinlich am Treffendsten mit Automatisierten Hochmut beschrieben sein könnte.

    Warum ist Yoga etwas besseres als normale europäische Kultur?

    Yoga verbindet Sport mit der Erinnerung an alle Organe und Drüsen, die ihrerseits esoterische Möglichkeit bieten können, die zu unerwarteten Glück und Zufriedenheit führen.

    "Reine" Bildungspolitik oder dass Überzivilisiertheit, also die Abwendung der Möglichkeiten innerhalb der Natur, verleiten zum Hochmut, also zu glauben bereits zu wissen, wenn wir lediglich vom Standpunkt des Ichs in die Welt geführt wurden.

    Mythologien ohne Yoga sind Schwachsinn. Nihilismus ist nur eine Wut auf das enthusiastische Denken.

    Was ist der Himmel, wenn er nicht Nihilistisch wäre?

    Das ist eine etwas andere Frage, etwas aus dem Zusammenhang, denn der Himmel ist eine Dimension, wenn man "ihn" nicht zu Lebzeiten als Integriertes hat, als Bardo, als Dimension die man kennt erfährt, um wieviel schwieriger ist es nach dem Leben, also im Zustand des Todseins?

    Yoga will den himmlischen Zustand ins Diesseits bringen, Nihilismus im guten Sinn, hilft dass der absolute Materislismus "Spielräume" erzeugt, wo wir uns um unseren esoterischen Fortschritt kümmern können.

    Reine Bildungspolitik, die Geburtsurkunde und Taufschein einzurahmen, schützt uns nicht vor Hochmut bzw. Hochverrat. Das heißt wir müssen neben der integralen, also ganzheitlichen Körperpflege (Yoga) auch Psychopflege betreiben. Jeder Einzelne für sich.

    Wenn Nihilismus so weit geht, dass da manche glauben, sie hätten nichts mehr zu schaffen, zu tun, und andere sollten, so ist das gemeinschaftssinn dennoch, dass wir alle die persönliche Psychopflege in Betracht ziehen sollten bzw. das Yoga.

    :lachen::zauberer1:schmoll:
     
  2. chaya_wien

    chaya_wien Guest

    Spricht aus so viel Überzeugungen nicht letztlich auch ein gewisser Hochmut?
     
  3. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    yoga vereint dich mit dem licht
    das licht vereint dich mit deinem wahrem ich...deinem selbst
    da bleibt die verbildung auf der strecke ...das mag sein...:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen