1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Yod-Figur

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Merkur_Uranus, 3. Februar 2006.

  1. Merkur_Uranus

    Merkur_Uranus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2006
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Hauptstadt
    Werbung:
    heeellooo werte astro-community.

    ich hab mal eine frage: wie deutet ihr die yod-figur? den finger gottes?

    ich finde das nämlich ganz schön schwer!

    danke für anregende postings - merkur
     
  2. biggi

    biggi Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    246
  3. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.977
    Ort:
    Kirchseeon/München
  4. Kunst und Lügen

    Kunst und Lügen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2005
    Beiträge:
    290
    Ort:
    am Schloss
    Im Yodisch
    Vergangenheit
    war das was ich nicht kenne
    Graf von sankt Petersburg
    vertriewben Zigeuneree
    ohn Heimat Moritat und Gosse




    Gosse bin ich gewesene, Fürstin mit Zar
    und das ohn Seelenverwandt
    zur Hölle mit dennen
     
  5. Kunst und Lügen

    Kunst und Lügen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2005
    Beiträge:
    290
    Ort:
    am Schloss
    Dasa ist Bewisbar
    Wildgans war su
     
  6. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hi Klue!

    Bei diesen Gesängen tut sich mir das Übersetzungsbüro schwer :)

    Drückt sich hier die grausame Realität einer Yod Figur aus,
    in der Gosse gewesen zu sein, als Ergebnis einer weltlichen Ohnmacht?

    oder ist es weitaus mehr,
    Sankt Pertersburg und Zar von Russland,
    die Erben?

    Und eine Absage an eine andere Tradition?
    Wo soll ich hin,
    in die Gosse?
    So könnte ich es mir deuteln,
    denn vom Karma her,
    fröstelts mich sehr.
    Was ich nicht kenne,
    ist der Weg, der konkrete Weg der Alternative noch einmal zu gehen
    nachdem ich gegangen ihn eines Mal.

    Die Gänse des Konrad Lorenz konnt ich bislang nicht studieren
    dies verhalten - antidisch - von mir wie von menschen wie du und ich.
    So stehe ich hier und weiss nur, es gibt diese Kunst,
    zu verstehen, doch ich verstehe die Kunst (astrologie) nicht.

    Grüße
    ad
     
  7. Gandalf27

    Gandalf27 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    418
    Ort:
    77694 Kehl am Rhein

    Die Yodfigur, oder auch der "Finger Gottes" - nach einer Bezeichnung von Carl Leipert - weist in einer sehr deutlichen Weise auf die eigene Bestimmung hin. Bei seiner Auslösung in der Direktion finden oft einschneidende Veränderungen statt, durch die man den Weg des Lebens viel sicherer beschreitet.
    Das Quincunx an sich ist schon ein schwieriges Gebilde, hingegen 2 davon, die auch noch ein Yod bilden, machen die Aspektfigur umso schwieriger. Einmal ist da der unterschiedliche Elementhintergrund zu erwähnen - es liegen schließlich miteinander unverträgliche Elementsituationen vor -, zum anderen stehen Planeten, welche ein Yod bilden, in drei verschiedenen Kreuzen.
    Oft hindert ein Yod den Nativen am vollständigen Ausdruck seiner Person, sei es in der Lebenshaltung, der Persönlichkeitsstruktur, oder dem Arbeitsumfeld. Natürlich kommt es u U auch zu besonderen Glücksmomenten. In diesem Sinne und

    blessed be

    Gandalf der Graue
     
  8. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.977
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo Gandalf,:)

    Da gibt es sicher für jede Entwicklungsstufe Beispiele. Albert Einstein hatte auch ein Yod im Radix und hatte sicher nicht wenig daraus gemacht.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  9. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hi!

    Mir kam es neulich in Gedanken als ein Bild, eine unglaubliche Distanz muss beim Yod überwunden werden. Es ist aber nicht einfach nur eine Distanz, sondern es gibt einen Druck oder eine gewisse Drangsal das zu tun. Wie ein andauernder Fluch, bis dass man sich dahinter klemmt.
    Vielleicht wirkt das Sextil dabei auch noch verstärkend (anstatt verharmlosend?), und zwar in Bezug zu den beiden Planeten, die den dritten, der durch Quinkunxe anvisiert wird, erreichen wollen. Anscheinend sind die beiden durch Sextile verbundenen Planeten erst das Problem (?).
    Jedenfalls, insgesamt bündelt sich ein natürliches Verlangen etwas zu vollenden, und es ist aber sehr weit weg udn braucht grosse Anstrengung und "Gewichteheben". Vielleicht vergleichbar mit einem Auto, das man in der Garage hat, und es ist aber ein Reifen oder etwas anderes zu reparieren und deswegen, weil man diese Aufgabe noch nich bewältigt hat, kann man damit noch nicht fahren; es ist als würde man das Auto (=Talent, Möglichkeit) ungenutzt in der Garage haben. Aber man weiss, dass man ein Auto hat, man weiss es sehr gut und kann es nicht ertragen, das Auto ungenutzt zu lassen.
    Und das Sextil ist es, was einem den Ersatzreifen oder das Ersatzteil vielleicht hinstellt, womit sozusagen die "Möhre" vor eines Menschen Nase gehängt wird. Was es als verlockend und möglich erscheinend lässt.
    Wilde Spekulationen natzürlich von mir...

    Liebe Grüße!
    ad :)
     
  10. Merkur_Uranus

    Merkur_Uranus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2006
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Hauptstadt
    Werbung:
    ob jemand einige anregungen zu meiner yod-figur hat? wie gesagt, mir fällt es unglaublich schwer an diese thematik ranzukommen:

    saturn, im krebs, 2. haus. quinkunx zu:

    jupiter, in wassermann, 10. haus (konj. MC)

    und

    Neptun in Schütze, 7. haus.

    es würde mich sehr freuen, danke, merkur
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen