1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wut

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Mipa, 2. Oktober 2012.

  1. Mipa

    Mipa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2012
    Beiträge:
    3.175
    Ort:
    zwischen burgen, klöstern und reben
    Werbung:
    Zitat von polarfuchs :

    Ich verstehe nicht, was bedeutet:
    ------------------------------------------
    Zitat Cayden:

    Man kennt den Erfolg eines Zauberaktes (das Ergebnis aus Erfahrung(en)) und ist man wütend, kann man ihn (den Zauberakt) in dem Moment (der Wut) tätigen.

    Klarheit (was geschieht) ist Voraussetztung (Kontrolle).
    __________________
    Achtung! Widersprüchliche gegensätzliche Natur!
    Kommunikation auf eigene Gefahr!
    ------------------------------------------------------------------------------------------
    Hallo Cayden

    Dein einverständnis vorausgesetzt, habe ich hier deine antwort aus dem autothread reinkopiert.

    Ich verstehe das ganze nicht richtig: Wäre die wut die gnosis im magischen akt? Bis anhin bin ich immer davon ausgegangen, dass in dieser trance - welcher art sie auch immer sei - ein gewisses vakkum (fällt mir gerade kein anderes wort ein) bleibt, in das man den zauber pflanzen kann. Wut hat doch schon ein objekt/adressaten oder funktioniert das eben nur, wenn man das ergebnis aus erfahrung schon kennt?
    Und wenn ja, warum?
    :)
     
  2. ApercuCure

    ApercuCure Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2012
    Beiträge:
    10.467
    Eher die Erkenntnis der Kraft.
    Ja, wenn man im Nachhinein zaubert.
    Hallo Mipa

    Meine Erfahrung ist, dass es funktioniert, wenn man das Ergebnis aus Erfahrung schon kennt. Vllt. weil es "rein" ist und da man es in dem Moment macht.

    Warum es so funktioniert?: Ich hab noch nie Gegenteiliges erfahren.

    Im Nachhinein ist Wut eigentlich nur mehr ne Erinnerung und eigentlich nicht mehr rein vorhanden und erfordert mehr Fokusierung, Imagination und Konzentration. Der Aufwand ist mir persönlich dann zu groß und nur im besonderen Falle wert ihn zu betreiben. Was äußerst selten der Fall ist.

    So wie Abbadon schrieb: selten im rückwirkendem Sinne.

    Bis jetzt ließen sich die meisten "Dinge" auch ohne großen Aufwand regeln. Ich habe sowieso ne ne andere Taktik um das zu erreichen was ich möchte.

    :)
     
  3. Mipa

    Mipa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2012
    Beiträge:
    3.175
    Ort:
    zwischen burgen, klöstern und reben
    Danke für deine antwort, Cayden:)

    Bei mir regelt sich nun vieles, weil ich den aufwand aufgebe.
    Der hat nur druck verursacht.
     
  4. ApercuCure

    ApercuCure Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2012
    Beiträge:
    10.467
    Gerne:)

    Geht wahrscheinlich vielen so.
     
  5. Tandava

    Tandava Guest

    Werbung:
    Ich bin zwar nicht ganz so viele, aber............ja............:D
     

Diese Seite empfehlen