1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wurzelchakra

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von betti, 13. Juli 2006.

  1. betti

    betti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2006
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    wie kann ich mein wurzel chakra offnen und aktiviren?

    LG.betti
     
  2. celtic_dragon

    celtic_dragon Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2006
    Beiträge:
    180
    Hey.
    vielleicht mit visualiesierung der zugeorneten Farbe und hände auflegen?
    was auch sehr hilfreich sein kann ist, heilsteine, die dem chakra zugeornet sind, auflegen (in diesem fall rote steine beispielsweise).

    viele grüße an dich,
    celtic_dragon
     
  3. betti

    betti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2006
    Beiträge:
    5
    Hallo nochmal,
    kenne mich noch nicht gut aus mit Chakra und grage jetzt einfach nochmal. Muß es an den Chakrapunkten richtig heiß werden und wo sitzt genau die Wurzelchakra, habe gelesen zwischen Damm und .........., wie soll man da die Hand platzieren?

    LG
     
  4. Saluki

    Saluki Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2004
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Niedersachsen
    Heiß werden muß es nicht, aber Du wirst ein stärkeres Pulsieren wahrnehmen.
    Bei Dir selbst ist die Platzierung der Hand kein Problem. Bei Fremden halte ich die Hand im Abstand über das Schambein und stelle mir gedanklich vor, wie die Energie zum Wurzelchakra fließt. Der Gedanke genügt dabei.
    Das Wurzelchakra ist immer offen bei jedem...bei dem einen mehr, bei dem anderen weniger. Wenn es geschlossen ist, dann ist das Lebewesen gestorben. Aber aktivieren kannst Du es immer.

    Liebe Grüße
    Christine
     
  5. Meilu

    Meilu Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Hamburg
    Hallo!

    Ich versuche auch seit einiger Zeit mein Wurzelchakra zu harmonisieren und anzuregen.
    Es gibt auch ein paar andere Sachen, die du gut in den Alltag einbauen kannst. Auf den ersten Blick denkt man, dass das doch gar nichts damit zu tun hat. Aber bei mir wirkt es wunderbar.

    - Gartenarbeit
    - Afrikanischer Ausdruckstanz
    - afrikanisches trommeln
    - tanzen
    - Bewegung (keine Leistungssport)
    - rote Kleidung
    - rote Wohnungsdeko
    - gedanklich rote Farbe durch das Wurzelchakra einatmen
    - Aromatherapie

    Ich spüre übrigens meine Chakras sehr genau. Ich habe dann an den Stellen ein Druckgefühl. Besonders intensiv spüre ich mein 3. Auge.
    Mit dem Wurzelchakra habe ich noch ein paar Problemchen, aber ich arbeite daran.
    Ich kann auch empfehlen zu meditieren mit Unterstützung einer Chakra-meditations-CD.

    Ich hoffe, ich konnte etwas helfen.

    Viele Grüße

    Meilu
     
  6. macclou

    macclou Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2006
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Osnabrück
    Werbung:
    Ja, spannend die Sache mit den Chakras, habe mich auch recht lange damit beschäftigt. Auch mit einem Pendel kann man gut herausfinden welches von den Chakren gut oder weniger gut arbeitet. An besonders aktiven Kraftorten kann man seine Chakren aktivieren und auch in Heilschwingungen bringen. Es ist immer sehr gut sich über die Fußchakren und über das Wurzelchakra mit Mutter Erde zu verbinden. Es genügt manchmal schon seine Aufmerksamkeit an besagte Stellen zu geben.
     
  7. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Du hast bestimmt den ersten Grad, oder? Dann kommt ja mantramäßig noch nichts konkret in Frage, später kann man das Wurzelchakra nämlich auch einfach mit einem Mantra "anwählen" und kann sich so allerlei Verrenkung sparen. Also ich gehe meistens von innen vor und mache so einen kleinen Druck im Unterbauch wie es im Zen üblich ist. So als ob ich kac... müßte. Wenn man das entspannt macht, dann entspannt der gesamte Unterbauch. Erst dann kann ich persönlich das Kribbeln spüren, ich muß immer erst einmal aktiv entspannen. Es entsteht ja durch den kleinen Überdruck eine gewisse Weite und die lasse ich einfach mit Prana füllen- kann man aber auch mit Reiki füllen lassen. Es geht darum, was man "danach" gespürt hat: Du willst Dein Wurzelchakra spüren, also spüre es. Das Chakra ist ein Teil Deines Körpers- der materielle Körper ist ja nur der Dichteste Teil unseres Seins. Probier einfach mal rum, es ist Dein Körper, Deine Vorstellung, laß einfach mal fließen, was so in Dir entsteht, wenn Du an diesen Körperbereich zwischen den Beinen denkst. Die Beine gehören im Grunde zum Wurzelchakra dazu, auch die Füße sind daraus energetisch versorgt, also kannst du auch mal Dein Verhältnis zu Deinen Füßen betrachten oder so. Eeeeeiinfach entstehen lassen, ganz natürlich und machen. So findest Du langsam zu Dir selber und zu Deinem Weg mit Reiki. vielleicht kommen Gedanken an die Knochen oder an die Familie oder an etwas anderes- nimm einfach alles an, was bei der Beschäftigung mit dem Wurzelchakra entsteht. Das reicht schon, um die Energie zu bewegen und dann kannst Du den Natürlichen Selbstheilungsprozess in Dir selber auch auf dieser Ebene betrachten. Viel Spaß dabei :)
     
  8. Scheckchen

    Scheckchen Guest

    Werbung:
    :reden: Hallo Betti,

    wenn Du Reiki I hast, dann könntest Du vielleicht den Chakra-Ausgleich einmal ausprobieren. Es muß an den Chakren nicht richtig heiß werden. Wenn Du die Hände auf unterschiedliche Chakren (Chakra-Ausgleich) legst, dann warte solange bis sich die Energie an beiden Punkten gleich/ähnlich anfühlt und gehe dann zur nächsten Position.

    Du kannst Dir aber auch vorstellen, daß sich Deine Chakren drehen und immer weiter öffnen. Die Chakren sollte alle im Gleichgewicht sein.

    Mit Kundalini-Yoga kann man die Chakren auch aktivieren. Es gibt so viele Wege und jeder muß seinen eigenen Weg finden.

    Liebe Grüße,
    Scheckchen
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Farbenvogel
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    976

Diese Seite empfehlen