1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wunder der Welt

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von Walpf, 13. Februar 2005.

  1. Walpf

    Walpf Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2004
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Daheim
    Werbung:
    Kornkreise, Steinkreise, Stonehenge,die Steinriesen der Osterinsel, Schlupfsteine und vieles mehr

    wenn man all dies und das interesse der menschen für "solche dinge" betrachtet müßte man meinen der mensch bewegt sich rückwärts
    doch das gegenteil ist der fall viele dieser dinge oder stätten sind den sternen zu getan oder man sagt ihnen nach das sie große energieträger sind
    es stellt sich die frage wo waren diese erkenntnisse oder das wissen über diese dinge die ganze zeit über
    zum teil verhällt sich das auch bei den engelwesen so
    nicht das dies alles einfach lange weg war oder so ich meine damit es ist doch sonderbar das der mensch erst jetzt sein urwissen und seinen glauben an das gute wieder "auffrischen" möchte hat es doch diese dinge schon so lange gegeben

    man könnte meinen der mensch nahm dies alles einfach nicht war oder war sich der bedeutung nicht bewusst wenn man das überhaupt kann

    gruß walpf und tschüss :escape:
     
  2. MilkyWay

    MilkyWay Guest

    Hallo Walph,

    falls dich Stonehenge näher interessiert:

    Doreen Virtue hat die Steine von Stonehenge und die der Akropolis gechannelt. Das ganze kann man in ihrem neusten Buch "Angel Medicine" nachlesen, mit dem ich gerade fertig geworden bin.

    Die Steine sowohl bei der Akropolis als auch in Stonehenge haben ihr gesagt, dass es auf der Erde eine Schwingung gibt, mit der die Schwerkraft ausgeschaltet werden kann usw. ...
    Nachdem mich dieses Buch immer wieder aus den Socken gehaut hat, lese ich jetzt etwas einfacheres zur Erholung.

    Habe das ganze mit der Schwerkraftausschaltung in einer gemütlichen Runde bei einem Abendessen erzählt, wobei mir jemand geantwortet hat, dass da übernichts dabei ist. Er hebt Leute mit 130kg locker mit 4 Fingern auf. Bei Gelegenheit werde ich mich noch genauer erkundigen.


    Lots of Love,
    MilkyWay.
     
  3. Dionysus

    Dionysus Guest

    hallo, finde das auch eine ganz phänomenale Sache. Also vergebt mir das beigefügte Bild. Das soll nicht heissen, dass ich nicht an paranomale Sachen glaube....

    Gruß
    Dionysus
     

    Anhänge:

  4. Vitruv

    Vitruv Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    24
    Werbung:
    Hallo MilkyWay,

    ich finde es schon gut, sich mit diesen und ähnlichen Fragen zu beschäftigen und mal "andere" Bücher zu lesen und sich Gedanken über das alles zu machen. Dass man 130kg mit vier Fingern heben KANN, glaube ich aufs Wort, weil das was mit Physik und so zu tun hat. Da kommt es auf einen gewissen Punkt und der Hebewirkung und bla bla bla an.
    Aber, kann man wirklich alles so einfach glauben? Hinterfragst du auch, was dir da vorgesetzt wird?
    Es ist wohl ein Unterschied, etwas zu behaupten und es durchzuführen oder zu erklären, warum es funktioniert.
    Nicht, dass ich nicht an Mystik, an Magie und diese Themen glauben würde. Im Gegenteil, auch ich habe meine Erfahrungen gemacht und bin immer ganz fasziniert von den Dingen, die ich noch nicht kenne. (Sonst wäre ich nicht hier in diesem Tread). Ich kenne diese Autorin nicht, die das Gechannelt hat. Glaube aber trotzdem, dass sie bis zu einem gewissen Punkt recht hat. Denn: Vieles hat mit unserem GLAUBEN zu tun. Und ich meine jetzt nicht den katholischen, buddhistischen etc.. sondern ich meine, das, was wir glauben, wie wir die Welt sehen, so funktioniert sie auch. Wir kennen den Ausdruck, dass der Glaube Berge versetzen kann. Und so kann er auch die Schwerkraft überwinden.
    Ich finde es nur schade, dass viele Menschen sich keine tieferen Gedanke über das WARUM machen.
    Wenn das hier unüblich sein sollte, sich mit den Fragen dahinter zu beschäftigen, dann verschwinde ich sofort wieder aus diesem Verein....

    Ist nicht böse gemeint. Aber, gibt man da nicht zu viel Macht an andere ab, wenn man nur alles hinnimmt....?

    Nichts für ungut...
    Vitruv
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen