1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Würde mir jemand die Karten legen?

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von chauvesouris, 4. August 2010.

  1. chauvesouris

    chauvesouris Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2010
    Beiträge:
    17
    Werbung:
    Hei liebe Forumsmitglieder!
    Ich bin neu hier und würde mich über Antworten freuen!

    Wahrscheinlich ist dieses Anliegen hier sehr groß, vllt hat ja jemand doch Zeit, mir etwas weiter zu helfen.

    Ich hab mir vor knapp 2 Jahren mal aus der Hand lesen lassen, eigentlich nur aus Spaß und was diese Frau damals zu mir sagte, tat ich als Unfug ab.
    Ich befand mich damals in einer bereits 3-jährigen Beziehung, die im letzten Jahr mehr aus Gewohnheit bestand als aus Liebe, leider konnte ich mich von ihm trennen und redete mir ein, dass alles in Ordnung ist.
    Sie sagte mir damals, dass ich mich in einer unglücklichen Beziehung befinde, in der beide nicht mehr aus Liebe beieinander sind und dass besonders ich mich selbst belüge und ich solle mal über die Bindung nachdenken. Weiter sagte sie, dass ich im Herbst/Winter 2008 meine Liebe finden werde, ich aber viel zu spät erkennen werde, dass er derjenige ist, dem ich mich öffnen und vertrauen kann. Auch meinte sie, dass ich generell etwas verwirrt und unsicher bin, auch im Job wird es sehr turbolent zugehen.

    Ich dachte nicht mehr darüber nach. Im Oktober 2008 trennte sich mein Ex Freund dann von mir und durch ihn (wie ich schon in einem anderen Thread beschrieben hab) lernte ich ein paar Wochen später einen neuen Mann kennen. Ich verliebte mich sehr in ihn und er sich in mich. Zu dem Zeitpunkt ging es mir gar nicht gut. Jobmäßig, Psychisch usw. Er war immer an meiner Seite und vermittelte mir positive Energie und da kamen mir zum ersten Mal wieder die Worte dieser Handleserin in den Sinn. Auch unsere Begegnun war schon so... wie soll ich sagen... energetisch, kraftvoll?

    Wir haben uns nun getrennt, er leidet unter schweren Depressionen, sagte er fühle gar nichts mehr für mich, aber ich spüre irgendwie diese Liebe noch immer, die starke Verbundenheit. Manchmal halte ich mich schon für verrückt und abhängig, aber manchmal "seh" ich so Zeichen, aber ich kann sie einfach nicht deuten.
    Mir geht es gar nicht gut seit der Trennung, fühle mich nur noch, als wäre ich zur Hälfte da und einfach nur da sitzen und abwarten...

    Nun würde ich einfach gern wissen, ob er wirklich keine Liebe für mich fühlt, ob ich ihm einfach noch Zeit geben soll, vllt auch ob von mir die Initiative ausgehen soll? Geht es ihm wirklich besser, nach der Trennung?
    Unsere gesamte Beziehung war voll solcher fast magischen Momente und das bilde ich mir nicht ein. In meiner Beziehung davor, gab es sowas nicht.
    Ein gemeinsamer guter Freund feiert am Wochenende Geburtstag? Ich wiege ständig die Pros Und Contras ab, ob ich hingehen soll oder nicht!

    Ich wäre froh, wenn mir jemand weiter helfen könne!
    Vielen, lieben Dank!
    glg
     
  2. Rose2

    Rose2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    1.328
    nimm doch lieber das I-gINg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen