1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

würde denn jemand gehört werden...?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von magdalena, 21. April 2010.

  1. magdalena

    magdalena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    14.139
    Werbung:
    würde denn jemand gehört werden, der alles bislang gedachte zwar in frage stellt -
    allerdings ohne das kind mit dem bad auszuschütten -
    jemand, der sagt -
    alles bisher gedachte hat seine berechtigung -
    war und ist entwicklungsbedingt nötig und beachtenswert -
    nichts war nur schlecht - nichts nur gut -

    schlicht - bewertungsfrei?

    denn das, worum es geht, ist die bewertung aufzugeben?

    eigenartig -

    ich mag nicht mehr antworten -
    ich mag nur noch fragen stellen.

    also wartet bitte nicht auf meine antworten -

    jeder kann sich die antworten nur selbst geben.

    ich frage nur.
     
  2. HintermHorizont

    HintermHorizont Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    821

    Das Wort zum Mittwoch.
     
  3. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Nein, so Jemand würde nicht gehört werden.

    Denn das würde die totale Selbstverantwortung bedeuten. Und damit das Ende aller Ausreden.

    :D

    crossfire
     
  4. magdalena

    magdalena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    14.139
    hast du nicht auch ein problem damit? :)
     
  5. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.310
    Es gibt einige, die so etwas sagten und sagen und sogar von vielen gehört und gelesen werden. Sogar viel radikaler. Gibt immerhin eine Reihe von Bestsellern zu dem Thema "Gib mal die Bewertungen auf, und wenn Du schon dabei bist auch den Rest Deiner Persönlichkeit." :D

    Die m.A.n. besten Millionen-Erreicher:
    Ein Kurs in Wundern
    "Ich bin" (S.N. Maharaj)
    "Jetzt" (E. Tolle)

    Letzterer verdient sich übrigens ne goldene Nase mit Hörbüchern. Der wird also WIRKLICH GEHÖRT. :D (Meine das aber nicht als Kritik... )
     
  6. Djalina

    Djalina Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2010
    Beiträge:
    302
    Ort:
    nah am Rhein
    Werbung:
    meiner meinung nach ist dies gar nicht möglich, da der gedachte gedanke nur durch die erfahrung selbst bestätigt wird oder auch nicht.

    lg djalina
     
  7. Was soll daran eigenartig sein ?

    Stell die Frage doch mal anders rum, was bringt dir die Bewertung von Geschichten von anno dazumal, was bringt dir und deinen Kindern die Bewertung der Zukunft in hundert Jahren.

    Beides nichts! Nicht hier und heute und nicht jetzt! ..... und das ist eigenartig? :D
     
  8. magdalena

    magdalena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    14.139
    ich will mit sicherheit nichts nachlesen, das behauptet - nicht bewerten, wäre die aufgabe des rests der meiner persönlichkeit.

    ganz im gegenteil -
    die aufgabe des bewertens steigert mein selbstwertgefühl -
    und zwar ungemein.

    verstehen ist etwas komplett anderes als bewerten.

    wenn ich im stande bin das negative als negativ zu erkennen - und erst dann - bin ich auch im stande im negativen auch das positive zu erkennen.

    erst dadurch wird die bewertung aufgehoben.
     
  9. Icelady

    Icelady Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2010
    Beiträge:
    978
    Ort:
    Subjektiver Universum
    Hi Magdalena,
    bei deiner Frage ist mir sofort dies hier eingefallen:

    Urteile und werte nicht. Verurteile nicht. Erkenne auch die Gegenmeinung an. Alle haben recht. Alles hat seine Berechtigung. Alles ist gut.
    Hermes Trismegistos

    Für mich ist das die Antwort - natürlich bewertungsfrei :)

    Lieben Gruss
    - IL -
     
  10. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde
    Werbung:

    Wie kommste denn da drauf?

    :)

    crossfire
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen