1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Worum gehts bei Pluto Pluto (Transit) Opposition?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von xcoetl, 19. November 2004.

  1. xcoetl

    xcoetl Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    83
    Werbung:
    Habe Pluto am AC, wobei Pluto grad über meine Sonne transitiert (4 H: Schütze) und damit im OPP zu Pluto am C steht. Also, die Zeiten sind echt nicht leicht... vielleicht weiß jemand von euch worum es da gehen kann.
     
  2. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    Hallo..

    die Themen von Macht/Ohnmacht, Reformation/Umwälzung, Zwang und Druck, die bei Menschen mit Pluto am AC eh schon stark sind, werden hier neu gestaltet oder eine Neugestaltung verlangt.

    Da die Achse AC/DC betroffen ist, geht es um die oben genannten Themen insbesondere in Bereichen der Begegnung, Beziehung, Spiegelung. Also: Ich bin ich und Du bist Du! Bei einer mitbetroffenen Sonne: Ich mache meins und Du machst Deins! Wobei die Sonne auch immer das eigene Wesen einfliessen lässt.

    Plutotraniste sind immer regenerativ, auch wenn sie sich sehr anstrengend anfühlen.

    Viel Spass beim Umwälzen..

    Liebe Grüsse
    Gaby

    nochwas.. Erwartungen an das DU werden hier stetig zunichte gemacht, so kannst Du lernen, sie gleich zu lassen
     
  3. sterndl

    sterndl Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    132
    Zeigt auch einen guten Moment für therapeutische Unterstützung.
    Lg
    *dl
     
  4. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo xcoetl :)


    Äh, wie alt bist du denn? Wenn Pluto zu sich selbst in Opposition steht, dürftest du fast 100 Jahre alt sein - also so in etwa Jahrgang 1905-1907. Oder meinst du tPluto im Quadrat zu rPluto am Jungfrau-AC??

    Gruß Rita
     
  5. xcoetl

    xcoetl Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    83
    o ja, die Frage hätte ich nicht gestellt, wär ich 100 Jahre alt... dann wär ich schon ein Stück weiter - meinte im Quadrat!! Mir fällt auf, dass ich tatsächlich unmäßige Erwartungen an die Fähigkeit anderer (an mich auch hohe, wo ich aber glaube nicht darn zu scheitern), vor allem in meiner Beziehung stelle. Ich empfinde meine Erwartungen allerdings nicht als zu hoch, sondern selbstverständlich, dass man sich-mit-sich auskennt, bzw. sich darum ehrlich bemüht. Vielleicht ist das unter diesem Aspekt auch gut, wenn meine Beziehung sich dadurch rechtzeitig auflöst, andrerseit hab ich auch die NAse voll vom dauernden Umwälzen und eine Umwälzung wär mal Ruhe zu haben, zu halten udn auszuhalten.

    Vielne Dank für eure Antworten bisher.
     
  6. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    Werbung:
    naja..

    Die Erwartung, gleich, welche es ist, wird ent-täuscht..
    letztlich sind es alles nach aussen gelegte Projektionen und die kann ich nun mal im Leben nur selbst erledigen und nicht von anderen erwarten.

    Das Ende der Täuschung wird immer sein, wenn Du die Erwartung in Projektion nicht zurücknimmst. Wenn Du so gut bist, dann werden sich die passenden Menschen von alleine auch dahin bewegen. Und.. davon abgesehen.. passen nicht immer nur die, die gleich sind wie wir, denn darin entwickelt sich nichts. Die Unterschiedlichkeit gerade macht die Entwicklung aus und somit die Beziehung.

    Wo steht denn nun Dein Pluto genau und herrscht über Skorpion von Haus ?

    Liebe Grüsse
    Gaby
     
  7. xcoetl

    xcoetl Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    83
    @Gaby

    ...letztlich sind es alles nach aussen gelegte Projektionen und die kann ich nun mal im Leben nur selbst erledigen und nicht von anderen erwarten.

    Das Ende der Täuschung wird immer sein, wenn Du die Erwartung in Projektion nicht zurücknimmst...


    am Ende der Täuschung = Ent-Täuschung steht die Rücknahme der Erwartung in Projektion..., heißt das, das Erkennen der Projektion? Was aber ist mit den Wünschen+Bedürfnissen? Natürlich sind das die Abbilder des eigenen Mangels und natürlich bin ich nicht erleuchtet (und darüber denke ich mittlerweile, dass das ein auch nur phasenweiser Zustand ist), so habe ich mich meiner Bedürftigkeit hingegeben, d.h. daß Ent-Täuschung vorprogrammiert ist, d.h. auch, dass ich mich als abhängig sehe und gar nicht erst versuche, das alles loszuwerden. So sei es nun denn weiter-um-wälzen...
    Pluto ist am AC (in Jungfrau) in Konjunktion mit Urania und derzeit im Quadrat zu Pluto über H4 (Schütze/Sonne) in Konjunktion mit meiner Sonne- ist ausreichend gegebene Umwälzung und Ent-Täuschung (mein lieber Scholli..); merk ich schon stark seit etwa einem halbem Jahr
     
  8. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    Es gibt einen grossen Unterschied zwischen Erwartung und Wunsch - da hat das Gegenüber die freie Wahl und Du auch (eigentlich müsste das für Dich mit dem starken Uranus auch sehr wichtig sein).

    Erwartung ist unerwachsen und abhängig, während Wunsch und Bedürfnis erwachsen zunächstmal nur sind und es offen ist, ob das Gegenüber sie erfüllt. Denn das Gegenüber KANN meine Wünsche erfüllen, MUSS aber nicht. Alles andere ist projizierte Eltern-Geschichte.

    Und ich sage Dir, wenn das Gegenüber wirklich - ganz wirklich - die Wahl hat, dann KANN es auch erfüllen. Unter Druck oder Zugzwang sicher nicht. Und wenn das Gegenüber vielleicht auch noch Pluto-Uranus in Konjunktion hat, dann sicher nicht.

    Also der Unterschied liegt auch darin, dass eine Erwartung automatisch beim Gegenüber liegt, während ein Wunsch bei Dir liegt.

    Liebe Grüsse
    Gaby
     
  9. xcoetl

    xcoetl Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    83
    genau- unter Druck geht eh nix; aber wo ist die Projektion, wenn die Erwartung nur die ist, dass sich Wünsche (klar nie alle), aber Wichtige eben erfüllen mögen in aller Freiwilligkeit... und auch die Wünsche enstehen aus den elterlichen (oder Umfeld)-Mängeln, so hab ich`s erlebt. Ich werde mal versuchen auch die Wünsche mehr loszulassen und das mit dem hier-und-jetzt mehr zuzulassen, schwierig für ne Schütze Sonne.

    Gut fand ich auch, dass sich im Moment trennt (durchs Quadrat): was ist meins/deins, das erleb ich auch.
     
  10. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    Werbung:
    Der Unterschied liegt in den Verantwortlichkeiten:
    Zunächst mal bin ICH für meine Bedürfnisse verantwortlich und wenn mir das Gegenüber auf Wunsch das Bedürfnis erfüllt schön.. wunderschön..
    wenn nicht.. auch gut! und das ist wichtig! Die Rangfolge und die Verantwortung also..

    Und die Projektion ist die, dass Du sicher in der Kindheit erlebt hast, dass Bedürfnisse und Wünsche nicht erfüllt wurden. Damals MUSSTEN die Eltern - bis zu einem gewissen Grad zumindest - und haben nicht getan (Mutter und/oder Vater). So wirft man die Erwartung aufs Gegenüber, so dass ich mich im stetigen Erleben des Kindheitsgeschens wieder das Gleiche erlebe wie früher, um endlich zu einer inneren freien Lösung zu kommen.

    Liebe Grüsse
    Gab
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen