1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Worauf ist zu achten?

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Meetic, 26. Juli 2006.

  1. Meetic

    Meetic Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Ich mache seit meiner Kindheit Astralreisen, bin aber erst vor ein paar Monaten draufgekommen, dass es keine "normalen Träume sind".

    Ausgelöst oder initiiert wurde diese "Fähigkeit" wohl durch ein Trauma in meiner kindheit. Aus dem Schutz vor den damit einhergehenden Empfindungen habe ich wohl meinen Körper immer wieder verlassen - echt krass wenn ich das so lese.

    Ich kenne ja nur meine "Träume" und daher erschienen sie mir nie besonders oder anders. Dann hab ich durch "Zufall" an einer Traumgruppe teilgenommen - na die waren recht erstaunt (und ich erst).

    Meine Frage ist: ist es gefährlich? im Sinne von einer Offenheit für was auch immer?
    Ich stelle mir das so vor als würde ich ohne Schutzanzug (=Körper) durch ein mir unbekanntes Gebiet gehen.
    Naja bisher hatte ich schon recht seltsame, angenehme, beängstigende, hilfreiche ect. Wegbegleiter. Wieso ist mir nie etwas passiert? Oder kann ich nur nicht wahrnehmen was alles ich mir bisher eingetreten habe.

    Im Übrigen: seit dem ich weiß, was ich da eigentlich gemacht habe, habe ich es abgestellt - zumindest bis ich genaueres weiß.

    lg
    meetic
     
  2. nehalennia84

    nehalennia84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2005
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Südbayern

    Hallo:weihna1
    ich habe zwar noch keine Astralreise gemacht besser gesagt geschafft,jedoch kann ich zu deiner Frage etwas beisteuern:)
    Wenn du dich auf der Astralebene aufhälst,musst du eigendlich nur beachten,niemandem dort zu schaden oder zu beleidigen.bist du freundlich zu den Wesen dort sind sie es auch zu dir.Sollte dir jedoch mal ein negatives Wesen begegnen,lach es aus und "fliege"weiter,du darfst dann keine Angst zeigen,genau das wollen die ja.
    Ich darf dir auch ein Buchtip geben ja?
    Ich empfehle dir das Buch von William Buhlman Astralreisen-das letzte Abenteuer der Menschheit.Dort beschreibt er seine Erfahrungen.

    Das wars erstemal von mir:escape:

    In Licht und Liebe
    Nehalennia84:winken5:
     
  3. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Hi Meetic

    Hat es dir bisher geschadet? ;)

    Eigentlich bewegen wir uns ständig auch in der Astralebene, nur ist unser Bewusstsein im normalen Wachzustand nich darauf eingestellt. Es ist alles da, nur nimmst du es im Regelfall einfach nicht wahr... ;)
     
  4. Fiat Lux

    Fiat Lux Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Hallo
    Solange es im Traum geschieht, ist das nicht gefährlich. Du wirst sowiso nur auf dieser Ebene zugelassen die du vertragen kannst. Ich habe bis jetzt davon keinen Schaden abgekriegt. Etwas anderes ist es, wenn man es mit anderen Mitteln versucht oder gar erzwingt (Drogen/Magie). Da braucht es die nötige Willenstärke/Schulung und wohl auch die richtige Anleitung und Lehrer dazu der einem Korrigierend helfen kann. Aber es heisst ja in der Magie so schön wisse, wolle, wage, schweige. Also es gibt halt immer einen ruhigeren ungefährlichen Weg, und dann halt einen dornigen, steilen mit Absturzgefahr.
    Gruss Fiat Lux
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen