1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Woran wird gespart?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Horschi, 25. Oktober 2005.

  1. Horschi

    Horschi Guest

    Werbung:
    in Zukunft soll es große Einsparungen geben für alle in Deutschland. Aber gesundes Brot soll es wohl noch weiterhin geben für alle (hurra) wie man lesen konnte.
    Weiß jemand WAS verändert wird? Kennt man ja nicht anders, wochenlang wird rumgeeiert und dann kommt irgendwann der Hammer und zwischendurch werden alle Menschen verrückt gemacht.
     
  2. Blau

    Blau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    1.336
    Die Mehrwertsteuer wird um vorraussichtlich 2 Prozent erhöht, eine neue Rentennullrunde steht vor der Tür, die Kriterien für den Erhalt von ALG II werden weiter verschärft - zum Nachteil vieler (noch) Beziehungsberechtigten mit der offiziellen Begründung "Mißbrauch" zu vermeiden - das Blindengeld wird (oder ist schon, das weiß ich gerade nicht so genau) einfach gestrichen und die Pendlerpauschale wird abgeschafft. So in etwa sieht der Fahrplan für das kommende Jahr aus.

    Kurzgefaßt: bis zur nächsten Buntestagswahl werden noch jede Menge Steuererhöhungen sowie ein massiver Abbau des Sozialsystems stattfinden

    mit besten Grüßen
     
  3. Horschi

    Horschi Guest

    Hallo Blau
    danke. Also doch Erhöhung der Mehrwertsteuer:rolleyes: ... Pendlerpauschale versteh ich nicht, macht ja niemand freiwillig das Pendeln. Oder wollen "die" daß diejenigen ihren Job an den Nagel hängen, weil bei den Spritpreisen... sollte doch eigentlich geförrdert werden die Flexibilität. Nunja.
    Mit dem Blindengeld das kannte ich schon aus Niedersachsen, hier ist es schon seit Monaten abgeschafft worden. Und die Politikerin die es vollbracht hat wird Familienministerin in Berlin, vorher war sie hier "nur" in Niedersachsen (was hat das mit christlich zu tun von wegen CDU:rolleyes: ). Daß ist für die Blinden ein Schlag ins Gesicht, wenn sie weiterhin Geld haben möchten müssen sie zum Sozialamt. Eigentlich kein Problem, nur die die es nie in Anspruch nehmen mußten, werden sich davor scheuen zum Sozialamt zu gehen, die fangen dann lieber an zu sparen. Die können sich jetzt nicht mehr ihre Predigten leisten von einem speziellen Pastor, den sie bezahlt haben. Und Fahrten in Blindenheime und so weiter. Hat sicherlich niemand gewollt blind zu werden, ich kenne einen, der ist es geworden durch verpfuschte Augenoperationen.
    Da bin ich ja mal "gespannt" was auf uns zukommt. Aber der Schröder war mir lieber, ganz bestimmt!!
     
  4. Galahad

    Galahad Guest

    Hallo Horschi

    Irgendwie trägt dein Thread den falschen Namen.
    Die Frage ist nicht woran gespart wird, sondern bei Wem?
    Obwohl auch hier die Antwort klar ist.
    Bei denen die sich am wenigsten wehren können, den Armen.
    Aber das war doch eigendlich Jedem klar, oder?

    Liebe Grüße
    Galahad
     
  5. whiterabbit

    whiterabbit Guest

    der sozialaubbau ist vielleicht sogar gut, denn ein kranker staat kann keinen krieg führen - verarmung deutschlands als großes ziel gegen einen iran/syrien krieg? eventuell ein schachzug deutschlands um in keinen neueren (welt)krieg verwickelt zu sein - aufgrund einer brachliegenden wirtschaft in einem kaputten system.

    meine gedanken sind frei - wie gut das sie es sind :lachen:
     
  6. Galahad

    Galahad Guest

    Werbung:
    Hallo Weißer Hase
    Ich fürchte ich muß dich mal ein wenig korrigieren.
    Als Deurschland das letzte mal "krank" war, kam Hitler.
    Und mit Ihm der bis dahin größte Krieg in der Geschichte der Menschheit.
    Oder um es mal sarkastisch zu sagen: Nur wenn Du Hunger hast, willst Du die Wurst von deinem Nachbarn haben.

    LG
    Galahad
     
  7. Naivchen

    Naivchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2005
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Thüringen / Deutschland
    Sorry, aber du kannst Probleme haben:haare:

    stell dir vor:
    es ist Krieg und keiner geht hin....und keiner macht mit....

    Entschuldige, falls ich dich falsch verstanden habe.
    liebe Grüße Naivchen
     
  8. Ch'an

    Ch'an Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    512
    Ort:
    Euroland
    Na und?

    Eine immer kleiner werdende Bevölkerungsgruppe arbeitet und zahlt Beiträge für ein immer grösser werdendes Heer von Arbeitslosen, Arbeitsunwilligen, Rentnern, Invaliden und Schmarotzern. Da ist ein Abbau des Sozialsystems unvermeidlich.

    Es grüsst Ch'an
     
  9. Déguórén

    Déguórén Guest

    Oje Ch'an. Du tust mir jetzt schon leid. Für den Beitrag wirst Du wohl ordentlich Prügel beziehen.

    In der Tat wird man am Sozialsystem sparen müssen. Aber aus anderen Gründen - bei zunehmender Konkurrenz müssen wir uns darauf einstellen, dass unser Lebensstandard sinken wird. Irgendwo wurde hier schon geschrieben, dass diese Absenkung die Armen am härtesten treffen wird. Das ist bitter, wird sich aber kaum anders machen lassen. Das heißt: eine Möglichkeit gäbe es schon. Wären nämlich die (Noch-) Arbeitnehmer wirklich solidarisch mit den Arbeitslosen, so verzichteten sie auf einen guten Teil ihres Lohnes. Deutschland würde wieder ein attraktiver Wirtschaftsstandort - und die (Noch-) Arbeitslosen kämen wieder in Lohn und Brot.

    Aber so ist das eben: "solidarisch" wird man immer erst, wenn man selbst betroffen ist.

    Ich würde mir aber wünschen, dass z.B. endlich Ernst gemacht wird mit der Bekämpfung von Schlamperei und Verschwendung bei den Behörden - da könnte man sicher auch einige Milliarden einsparen.

    Und wieso legt sich in der heutigen Zeit die Bundeswehr die "modernsten U-Boote der Welt zu?" Eine groteskere Geldverschwendung kann ich mir kaum vorstellen. Auch durch Größenwahn und unfähige Minister geht viel Geld verloren. Ab dies dürfte sich wohl kaum abstellen lassen.
     
  10. Horschi

    Horschi Guest

    Werbung:
    ja klar sind die Gedanken frei

    glaub ich aber nicht was Du da schreibst (falls ich das richtig verstanden habe). Angie kann gut mit dem Bush und daß der "Kriegsspielchen" liebt weiß jeder...
    Schröder wollte nie Krieg, wird sich vielleicht ändern in Zukunft...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen