1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

woran ist er gestorben? frage nachbarin

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von lucylu, 25. April 2010.

  1. lucylu

    lucylu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.311
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    meint ihr man könnte die karten fragen woran er gestorben ist, ob man das rausbekommt?
    meine nachbarin fragt sich immernoch nach 30 jahren woran ihr ehemann gestorben ist, er kam damals in der nacht im krankenhaus, es hiess herzversagen, aber die kripo hatte die... beschlagnamt, also denkt sie da stimmt was nicht und trägt diese last seit 30 jahre mit sich.

    ich denke man könnte ne 9er legung, aber was hält ihr von diesen thema, solle man das machen.
    einerseits sag ich mir tote soll man ruhen lassen.

    sie selbst ist eine tolle kartenlegerin, legt aber nicht für sich selbst. und was ich an ihr schätze, sie benutzt ihre gabe um zu helfen und nimmt kein cent dafür.

    vieleicht können wir ihr helfen
     
  2. PinkPlasticTree

    PinkPlasticTree Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    3.083
    Ort:
    im pinken Zauberwald
    wenn man das damals bei keiner autopsie feststellen konnte,
    können das karten erst recht nich.
    is echt kein gutes thema - da gruselt es einen ja
     
  3. lucylu

    lucylu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.311
    Ort:
    Berlin
    ich glaube an meine karten, ich denke mal man könnte auch was erfahren, aber gut das du dich äusserst. ich weiss aus eigener erfahrung, das krankenhaus und kripo halten zusammen. also nach aussen wird man die wahrheit nicht erfahren.
     
  4. PinkPlasticTree

    PinkPlasticTree Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    3.083
    Ort:
    im pinken Zauberwald
    ich sag auch nich das deine karten lügen würden.
    du hattest nach meinungen gefragt und das war halt meine :]
    du kannst gerne drauf legen, versuch es ruhig, kein ding, ich würde mir dann nur eben vorstellen, dass es schwer ist da was rauszufinden,
    denn ich persönlich wüsste nich, wie ich jetzt erkennen könnte das es ein nierenversagen oder tot durch ersticken oder weiß der geier gewesen ist.
    verstehst du. sowas is sache von ärzten/pathologen und nich von kartenlegerinnen.
    ich zweifel keineswegs daran das es fähige leute gibt die da was erkenne könnten, ich kann es halt nur nich und ich find in solche sachen würde ich auch nie reinschauen.
    is lediglich meine sicht der dinge :]
     
  5. klaudi

    klaudi Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Steiermark
    ich gebe
    PinkPlasticTree einfach rech
    solche ding
    sollte man ruhen lassen
    es is einfach besser so
    in liebe
     
  6. lucylu

    lucylu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.311
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    das war nicht bös gemeint, ich find es toll das du dich äusserst, gerade auf dich zähl ich hier im forum.
    so und jetzt raus in der sonne mit uns.
     
  7. stella77

    stella77 Guest

    Hallo,
    Ich lege keine Karten, aber habe die Frage auf die andere Art gestellt.
    Da geht es um die Tabletten: bin nicht sicher ob er die selbst genommen hat oder eine(n) Helferin hatte.
    Hier sieht man auch, dass ein Kind dabei war. Wer koennte das sein?

    LG, Stella
     
  8. Aiene

    Aiene Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2009
    Beiträge:
    1.053
    Ort:
    Deutschland
    Hallo lucylu,

    Liebe Grüße
    Aiene
     
  9. stella77

    stella77 Guest

    Noch etwas:

    Man sieht auch, dass er schnell gestorben ist, hat nicht gelitten. Aus dem Krankenhaus (direkt) ist niemand schuld.

    S.
     
  10. lucylu

    lucylu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.311
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    erstmal danke ich euch allen für euer feedback, schön zu wissen wie ihr darüber denkt, sonst hät ich blind losgelegt.


    liebe stella
    ja er ist mit 30jahren jung gestorben, er hatte eine junge hinterlassen, vieleicht deshalb das kind.
    das komische war nur, er hatte beinschmerzen 22uhr mit notarztwagen im krankenhaus gefahren und um 24uhr ist er verstorben.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen