1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Woran erkennt man Vorurteile?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von martinpi, 18. April 2010.

  1. martinpi

    martinpi Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2010
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ganz klar! Ein Vorurteil ist.... ja was wohl?
     
  2. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    alles, was nicht sofort aus dem Empfinden, rein aus dem Gefühl beurteilt wird, dies dauert meist keine Sekunde, danach regelt der Verstand aus der Summe gesammelter Bilder/Eindrücke das Vor-Urteil...

    erkennen, nicht immer einfach...weil es vorraussetzt, selbst frei davon zu sein und die meisten zu kennen, oder ihre typischen Ursachen...doch wenn man aufmerksam zuhört kommen Muster recht gern an die Oberfläche.
     
  3. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.311
    Im Grunde ist jedes Urteil ein "Vor-Urteil", weil jedes Urteil immer nur ein Ausschnitt des Ganzen und ein Mangel an Wissen ist. Deshalb gibt es auch die interessante Entwicklung: Je mehr man sich mit etwas beschäftigt, desto weniger urteilt man.
     
  4. Gischgimmasch

    Gischgimmasch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    da wo mein bett steht
    ...gar nicht... interessierts dich denn?
     
  5. GG98

    GG98 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2008
    Beiträge:
    153
    Vorurteile erwachsen aus deiner eignen Unsicherheit.
     
  6. martinpi

    martinpi Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2010
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Das habe ich mir auch schon gedacht.

    Frei von störendem Wissen urteilt man leicht.
    Dann könnte man eigentlich nie urteilen?
    Was macht jemand der urteilen muss, z.B. ein Richter?
     
  7. blue

    blue Guest

    ...die Unfähigkeit über den Tellerrand zu schauen......


    :morgen: blue
     
  8. martinpi

    martinpi Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2010
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Wien
    Du meinst das "Bauchgefühl" ist kein Vorurteil, und das aus gesammelten Eindrücken ist eines....
    Rein zeitlich käme dann das Vor-Urteil nach dem "richtigen" Urteil, deshalb müsste das Vorurteil Nachurteil heißen.
    Beschäftigung mit einer Sache und einholen von Informationen wäre dann dem Urteilen hinderlich?
     
  9. Ein Vorurteil ist etwas Vorhandenes Unselbstnachgedachtes Übernommenes
     
  10. Nemesis5

    Nemesis5 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    26.787
    Ort:
    überhalb des Weißwurschtäquator's
    Werbung:
    man kann es gewisser Weise auch Klischee nennen, odda

    :umarmen: [​IMG]
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen