1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Woran erkenne ich einen "Lichtarbeiter" ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von SammyJo, 3. März 2008.

  1. SammyJo

    SammyJo Guest

    Werbung:
    Man liest so viel hier darüber. Mag´s mir jemand sagen und mein Verständnis diesbezüglich erweitern?

    :)

    Was unterscheidet diesen von anderen - "Nichtlichtarbeitern"?

    :confused:
     
  2. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    wennde von ihm liest oder in seiner nähe bist gehts dir gut
    alles liebehw
     
  3. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    Hallo

    Ah ja... :eek:

    Hm, das liest sich, als hätten Lichtarbeiter gewisse Erkennungsmerkmale... Kastenzeichen oder so :weihna1

    Ich glaube nicht, dass man Lichtarbeiter an gewissen Erkennungszeichen festmachen kann. Lichtarbeit bietet ein unendlich breites Spektrum an Möglichkeiten, und es gibt wohl die verschiedensten Definitionen darüber. Wenn ich mich schon mit diesem Begriff auseinander setzen "muss", bedeutet Lichtarbeit für mich, für andere Menschen ein Licht zu entzünden (bildlich gesprochen), damit für sie ihr Weg ein bisschen leichter wird, resp. Andere auf ihrem Weg zu unterstützen.

    M.E. gibt es ganz viele Lichtarbeiter, die sich dessen gar nicht bewusst sind, dass sie Lichtarbeit tun. Sie tun es einfach aus ihrem Herzen heraus, ohne darüber grossartig nachzudenken... :)

    Liebe Grüsse

    lichtbrücke
     
  4. SammyJo

    SammyJo Guest


    *lach*

    Hi Lichtbrücke,



    Naja, um ehrlich zu sein, erwarte ich bei einem derart herausfallenden Begriff tatsächlich, daß es Erkennungsmerkmale gibt. Eigenschaften, die andere nicht haben, warum sonst dieser gewählte Begriff?

    Ja, so wie du es nun aber beschreibst, sind es also ganz normale Menschen, wie es sie schon seit Jahrhunderten, seit Jahrtausenden und länger gibt.

    Pfadfinder würden auch dazu gehören, oder? Jeden Tag mindestens eine "gute" Tat.

    Wobei ich persönlich ja der Auffassung bin, daß ich meinen Weg tatsächlich selbst gehen muß, ich fühle mich weder wohl beim Gedanken, daß andere ihn mir versüssen wollen oder müssen, noch fühle ich mich wohl bei dem Gedanken, daß ich ihn anderen versüssen müßte.

    Jedoch, die Sache ähnlich wie bei den Pfadfindern, die kann ich akzeptieren, das mache ich auch häufiger im RL, wenn sich Gelegenheiten dazu ergeben.

    :)
     
  5. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    ich hab damit nicht sagen wollen ,dass ich einer bin
    aber licht ist licht und aus licht sind wir alle geworden und ins licht werden wir alle wieder gehen.licht ist unsere heimat und das herz weiss das einfach und das herz -das wollte ich sagen wird dir sagen wo und wann es dir gut geht -denn das herz nur erkennt das licht und damit auch den lichtarbeiter.
    alles liebehw
     
  6. Werbung:

    du hast aber auch Sorgen. Ich habe dagegen ganz schön was versalzen. Total versalzen, weil ich eben so bin mit Ego und allem drum und drann.

    aber vielleicht möchte dein Lichtkörper auch mal mit meinen da oben ein bisschen herumbummeln? Going to the Himalayas hi hi


    Aphrodite
     
  7. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    Hallo Josepha

    Ich stell' dir mal zwei Links rein (einen kritischen, einen unkritischen), vielleicht magst du ja ein bisschen schmökern :)

    http://www.elraanis.de/frontend/files/integrales_webversion.pdf

    http://www.xn--lichtarbeit-verfhrung-oic.de/was_ist_lichtarbeit.html

    Ehrlich gesagt, meiner Meinung nach wird dem Begriff "Lichtarbeit/er" zuviel Bedeutung beigemessen. Es scheint ja auch ein recht gewinnträchtiger Zweig der Esoterik zu sein... Seminare, Workshops, Schulungen, etc... Naja, ich will das nicht "verdammen". Jedes Angebot findet seine Nutzer.

    Ich sag mal so... Es gibt in der Lichtarbeit natürlich auch "zielgerichtete" Tätigkeiten, wie z.B. Lichtkreise, Gruppenmeditationen o.ä. Und damit kann man durchaus Einiges bewirken (siehe Unterforum *Heilkreis*).

    Vielleicht sehen Andere die Lichtarbeit ein bisschen "spezieller" (um nicht zu sagen, sie grenzen sie vom normalen Alltagsleben aus, bzw. sie heben ab *g). Für mich persönlich ist praktizierte Nächstenliebe handfester Bestandteil der Lichtarbeit. Vor längerer Zeit las ich mal in einem Channeling von St. Germain einen Satz: "Auch ein Tankwart an der Tankstelle kann während seiner Berufsausübung Lichtarbeit verrichten." Dieser Satz ist es für mich. Er beweist mir wieder einmal, dass nicht immer nur das Grosse zählt, sondern auch viele, viele kleine - auf den ersten Blick vielleicht unscheinbar wirkende - Begebenheiten.

    Nunja... Gehen muss ohnehin jeder Mensch seinen Weg selbst, das kann und darf einem niemand abnehmen. Aber eine dargebotene Schulter zum Anlehnen, oder eine Hand, auf die man sich eine Zeitlang stützen kann, wird gerne angenommen. :)

    Liebe Grüsse

    lichtbrücke
     
  8. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Da habe ich auch schon drüber nachgedacht. Meine Auffassung ist, dass jeder, der ein bisschen Licht ins Dunkel bringt, ein Lichtarbeiter ist. Also z.B. ein Therapeut, der seinen Klienten hilft, etwas bewusst zu kriegen. Ein Whistleblower, der dunkle Machenschaften aufdeckt. Ein Forscher, der neue Zusammenhänge erkennt. Jemand, der ein Tabu bricht. Jeder, der versucht, sich selbst zu erkennen. Jeder, der eine Lüge aufdeckt.
    Es gibt bestimmt noch mehr Möglichkeiten.

    LG

    believe
     
  9. SammyJo

    SammyJo Guest

    Hi Lichtbrücke,

    ich schaue mir morgen erst deine links an und sage dann etwas dazu, oki?

    Und believe, diese Definition gefällt mir bis jetzt am besten!

    :)
     
  10. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Werbung:
    Danke, Josepha! Tut mir wirklich gut, ein bisschen Anerkennung zu bekommen! :liebe1:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen