1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wohnung "halbiert" in gute und schlechte Seite?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Dhanna, 16. September 2018 um 09:37 Uhr.

  1. Dhanna

    Dhanna Neues Mitglied

    Registriert seit:
    Samstag
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Hallo zusammen :)

    Ich habe da ein kleines Problem mit meiner Wohnung, vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen?

    Seit ca. Einem Jahr wohnen mein Freund und ich zusammen. Jedoch hat sich schnell herausgestellt, dass wir uns beide nicht so richtig wohl fühlen können in der neuen Wohnung.
    Ich habe sogar von Anfang an gar nie aufgehört, nach Wohnungen in einer anderen Ortschaft Ausschau zu halten, habe das aber anfangs auf reines Interesse geschoben, da mir die Wohnungssuche Spass gemacht hat.
    Nun haben wir tatsächlich bald wieder eine neue Wohnung. Diese liegt dann auch in einem Dorf, zu dem wir beide uns mehr hingezogen fühlen. Leider gibt es dort nicht viel bezahlbaren Wohnraum, weshalb wir auf einen anderen Ort ausgewichen sind. Obwohl wir bald wieder hier weg sind, grüble ich natürlich, woran es liegt?

    Wir haben zusammen ausgeschlossen, dass es an unserem Miteinander liegt. Natürlich läuft nicht immer alles rund, ist ja auch normal, aber wir fühlen uns sehr wohl in der Gegenwart vom anderen.
    Meine Überlegungen reichten bisher von einem schlechten Ereignis bei Vormietern, über das doch sehr kalkhaltige Wasser hier, und auch der Möglichkeit einer Wasserader unter dem Haus.

    Letztens hat mein Freund eine spannende Erkenntnis geäussert: er meinte, die Orte in der Wohnung, in denen wir uns am wenigsten wohl fühlen, liegen alle auf einer Linie. Es scheint, als wäre unsere Wohnung "halbiert" in eine unangenehme Seite und eine angenehmere. Ich muss ihm darin recht geben, es ist tatsächlich diese gleiche Seite, in der ich mich intuitiv nicht länger aufhalten mag.

    Was könnte das sein?

    Vielen Dank schonmal für eure Ideen/Erfahrungen. :)

    Lg Dhanna
     
  2. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    17.443
    liebe Dhanna,
    hast du schon einmal darauf geachtet ob von Aussen die Seite gestört wird?
    ich kann mir aber gut vorstellen das es noch einiges gibt, was es sein kann.
     
    eamane9876 gefällt das.
  3. Suchira

    Suchira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    Samstag
    Beiträge:
    17
    was wäre denn eine angenehme und eine unangenehme Seite konkret für dich, was hälst du nicht aus um länger darin zu verweilen?

    Was genau empfindest du denn auf der unangenehmen Seite? Ich frage, weil ich das Gefühl dazu, ohne Geschichte, für das wesentliche halte.
    Die Seite die du als unangenehm empfindest sagt etwas über dein Empfinden aus, da alles mit dir zu tun hat, sonst könntest du nichts unangenehmen begegnen oder es empfinden.

    Die Geschichte ist die Bewertung von an und unangenehm, das Gefühl dazu zeigt auf was es in dir ist,
    die Wohnung kann dazu ganz neutral sein.

    Vielleicht kannst du auch die unangenehm empfundene Seite mit Feng-Shui verbessern?
     
  4. Dhanna

    Dhanna Neues Mitglied

    Registriert seit:
    Samstag
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Schweiz
    Naja was auffallend ist: Es ist genau die Seite, die an den Rest vom Haus angrenzt. Dadurch vielleicht auch eher die dunklere Seite? Die Nachbarn sind ruhig, da hört mal selten etwas. Ansonsten ist da nichts Spezielles. Daher habe ich als erstes an eine Wasserader gedacht, ich stelle mir das zumindest so vor als würde so etwas mehr oder weniger auf einer Linie verlaufen.
    Wir haben unser Büro auf der genannten Seite und sind beide so gut wie nie dort, obwohl wir doch gerne ab und zu mal gamen würden. (So gesehen vielleicht auch ganz gut, wir gamen weniger :sneaky:) Aber dadurch ist dieser Bereich vielleicht auch eher mit "Arbeit" verknüpft? Könnte schon sein. Ich achte mal darauf.

    Gute Frage.. ich kann dieses Gefühl, was ich empfinde, gar nicht wirklich beschreiben. :unsure: Vielleicht so ein bisschen kühler (ist aber von der Einrichtung her auch eher Küche, Büro, Esstisch), obwohl sogar die Möbel farbiger sind und wir uns Mühe gegeben haben, es schön einzurichten. Es ist mehr so eine innere Unruhe. Ich kann mich an diesen Orten nicht hinsetzen und zur Ruhe kommen. Es ist eher so, dass die ganze Zeit eine innere Anspannung bleibt. So das Gefühl von "ich bin nur kurz hier um "diesundjenes" zu erledigen. Vielleicht so, wie das Gefühl, das man in einem Wartezimmer hat? Man setzt sich nur kurz hin, aber das Ziel ist ein anderes. :confused:
    Immerhin bin ich bereits zur Erkenntnis gekommen, dass ich nicht gerne mit dem Blick direkt zur Wand sitze (was im Moment im Büro der Fall ist). Im Moment erlaubt es der Platz aber leider nicht anders.
    Vielleicht drücken dann diese Emotionen eine allgemeine Unruhe in mir aus, meinst du? Würde zumindest einigermassen zutreffen.. Ist nur seltsam, dass mein Freund die gleichen Orte als unangenehm empfindet.

    Feng-Shui habe ich auch schon überlegt. Ich habe schon meine Edelsteinchen ausgelegt, Poster aufgehängt und mein Regal schön dekoriert, damit ich mich wohler fühle. Hat aber leider nichts gebracht.
    Ist ja immerhin nicht mehr lange hin bis zur neuen Wohnung. :X3: Daher ist es mehr meine Neugierde, was das sein könnte, das mich zu dieser Frage hier treibt.

    Vielen Dank für eure schon ganz tollen Inputs. ;)
     
  5. eamane9876

    eamane9876 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2016
    Beiträge:
    487
    Werbung:
    Hallo @Dhanna
    Es ist schon so, dass die Erde gute und negative Energien speichert. Du suchst dir deinen Wohnort nach der Resonanz aus ;-).
    Es kann sein, dass ihr ua Wasseradern spürt. Hier gibt es allerdings viel mehr als nur diese Wasseradern. Mein Mann und ich arbeiten im ganzheitlichen Feng Shui und neutralisieren diese Adern/Gitter. Hier kommen noch weiternicht Aspekte dazu, die es für euch ev nicht so fein machen, an diesem Ort zu wohnen.
    Um zum Fragethema zurückzukommen, ich glaube nicht, dass man 1/2 in gute und in schlechte Energie. Es ist ein „alles in einen“, an manchen Ecken und Punkten verstärkt oder abgeschwächt.
     
    Dhanna gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden