1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wohnung auf Vordermann bringen wegen Vermietung

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Fettkatze, 6. August 2013.

  1. Fettkatze

    Fettkatze Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2013
    Beiträge:
    310
    Werbung:
    Hallo Leute,

    ich hatte letzte Nacht wieder einen sehr realistischen Traum. Ich träumte davon, dass ich meine Wohnung (also nicht, die ich jetzt habe, sondern eine, in der ich vor ca 11 Jahren lebte; zumindest sah die Wohnung im Traum ihr sehr ähnlich) zur Untermiete freigebe. Ich rechnete mir aus, dass ich ca 350 Euro im Monat dadurch verdienen könnte, wenn ich die Wohnung erst mal schön herrichte, weil ich lange nicht mehr in ihr gewesen war und sie etwas unordentlich aussah. Besonders lange habe ich den Boden (Teppich) in der großen Wohnküche gestaubsaugt und mich gleichzeitig gewundert, dass unter der Spüle etc doch nicht so viel Dreck liegt wie ich erwartet hatte. Die Wohnung im Traum lag in Kreuzberg und ich wusste, dass ich da etwas mehr verlangen könnte, weil die Mieten im Viertel ja ziemlich angestiegen sind in den letzten paar Jahren. Der Traum an sich war deswegen so besonders, weil er sich so real angefühlt hat. Ich kann mich jetzt noch an Einzelheiten und Emotionen aus dem Traum erinnern und das passiert mir eigentlich nicht so oft. Hat jemand eine Idee was das bedeuten könnte?
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.548
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hallo,

    Wohnungen beschreiben bestimmte Stimmungen und Situationen in deinem Leben, deshalb soll hier die Gefühlswelt aufgenommen, die mit der damaligen Wohnung besonders verbunden waren. Es geht aber nicht um damalige Dinge, sondern um deine Stimmung im Hier und Jetzt ("... das ist wie damals"). Das erklärt sich daraus, dass diese Wohnung der alten nur ähnlich ist.

    Mit der Bereitschaft zur Untervermietung in deinem Seelenhaus wird umschrieben, dass Du dich öffnen möchtest und dir davon auch einen "Gewinn" versprichst. Ich sehe da den Tatendrang, mit der Du diesen Plan angehst und Du merkst, dass die alten Gefühle doch noch nicht so verstaubt sind, wie Du befürchtet hattest.

    Mit der Reinigung des Teppichbodens sollen die alten Gefühle als Grundlage wieder auf Hochglanz gebracht werden. In der Sequenz um den Mietpreis wird deine Euphorie deutlich, dass dieser Plan gelingen kann und auch der richtige Augenblick dafür zu sein scheint.


    Merlin
     
  3. Fettkatze

    Fettkatze Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2013
    Beiträge:
    310
    Hallo Merlin,

    ich danke dir für deine interessante Deutung. Ich muss dazu noch sagen, dass im Traum diese Wohnung nicht die Wohnung war in der ich lebte, ich zahlte nur für sie Miete und lebte woanders. Ich träumte auch schon früher von dieser Wohnung, aber dieses Mal war es das erste Mal, dass ich sie gründlich geputzt habe und auch vermieten wollte. Die Miete, die ich für sie zahlte (im Traum) war 400 Euro (weil ich sie ja schon seit vielen Jahren hatte und die Miete früher ja niedriger war, es ist eine 2 Zimmer Wohnung btw) und ich überlegte mir dass ich 750 Euro verlangen könnte von meinen Untermietern. Sie hatte auch einen alten, aber schönen Balkon und irgendwelche Kräuter und Grünpflanzen darauf, die ziemlich wild wuchsen, aber alles in allem sah der Balkon sehr schön aus, irgendwie wild romantisch. Wenn du (oder andere) noch mehr Ideen dazu habt würde ich mich freuen diese zu hören.

    Viele Grüße,
    FK
     
  4. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.548
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hallo,

    unsere Lebenssituation und damit auch unsere Befindlichkeiten, Sehnsüchte und Bedürfnisse ändern sich ständig, so ist auch das Seelenhaus in einem immerwährenden Wandel. Du must hier einmal die rationale Logik ausblenden und der Bildersprache der Seelenwelt folgen. Dieser Sprache bedient man sich zum Beispiel in den Märchen, mit ihren Parabeln und Allegorien.

    Denke einmal darüber nach, was das bedeutet, wenn es da ganz tief in deiner Seele anscheinend noch eine Wohnung (Bereich) gibt, in der du anscheinend nicht wohnst. Da ist doch mit dem Balkon auch wieder dein Bedürfnis dich nach außen öffnen zu wollen. Der Balkon ist doch etwas, das nicht mehr zum inneren Wohnbereich einer Wohnung gehört. Auf dem Balkon ist auch dieses romantische Gefühl, das Du in deiner "Alltagswohnung" anscheinend vermist.

    So wird auch klar, warum Du über die Jahre nicht in dieser Wunschwohnung gelebt haben kannst, denn es ist ja etwas, das mehr ein Schattendasein gefristet hatte. Diese Wohnung dient also lediglich als Träger für deine Wünsche. So ist das auch mit dem Geld in unseren Träumen, denn damit soll etwas in ein bestimmtes Verhältnis gestellt werden. Es geht da mit den Einnahmen auch nicht um einen materiellen Vorteil, sondern um einen seelischen Gewinn.

    Bedenke auch, dass Träume aus der Tiefe der Seele in den Bereich des Bewusstseins gespült werden. Es kommen da also auch verborgene Sehnsüchte an den Rand des Bewusstsein, die schon lange im Verborgenen gekeimt haben. Der Schlüssel zu diesem Traum liegt nach meiner Meinung in der Stimmung auf dem Balkon.

    Merlin
     
  5. Fettkatze

    Fettkatze Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2013
    Beiträge:
    310
    Ich werde darüber nachdenken Merlin und danke dir noch einmal für deine Deutung. Du zeigst Aspekte auf, die ich soweit nicht bedacht habe, aber es fühlt sich stimmig an was du sagst. Und ja ich befinde mich (mal wieder) in einer emotionalen Umbruchphase..:). Ich erinnere mich in letzter Zeit gerne an eine Phase meines Lebens wo das Leben jeden Moment ein Abenteuer war und wo ich immer so ein Gefühl der Sehnsucht verspürt habe. Diese Sehnsucht war nicht negativ (sie wird ja oft als negativ dargestellt), ich habe dieses Gefühl sehr gemocht. Diese Phase war in meiner Kindheit und den Teenie-Jahren. Ich habe das Gefühl, dass dieses Gefühl von Abenteuer wieder zurück kommt, aber in einer reiferen, weil abgeklärteren Form. Mal schauen was die folgende Zeit so bringt.
    Ich wünsche dir eine gute Nacht.

    Viele Grüße,
    F-Katze
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. August 2013
  6. Fettkatze

    Fettkatze Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2013
    Beiträge:
    310
    Werbung:
    Gestern Nacht habe ich wieder von dieser Wohnung geträumt, nur das dieses Mal die Wohnung im Traum so aussah wie sie wirklich aussah und dass meine Cousine mit mir dort übernachtet hat, die im Traum schwanger war. Sie ist in der Realität eigentlich zu alt um ein Baby zu bekommen und im Traum wurde sie durch die Schwangerschaft auch schlanker (sie ist auch dick im wirklichen Leben). Es war die letzte Nacht in der Wohnung, weil gleich am nächsten Tag die Nachmieter einzogen. Ich konnte aber nicht schlafen (ich kann mich erinnern, dass es 3 Uhr morgens war) und bin raus auf den Balkon. Der Balkon war dieses Mal nicht romantisch verträumt wie beim letzten Mal, sondern eine riesige Terrasse. Direkt neben mir waren Bars und Restaurants, die ebenfalls Terrassen vorgelagert hatten voller Menschen. Es war für 3 Uhr morgens sehr sehr viel los, aber in einer sehr angenehmen Art und Weise. Für Ideen wäre ich sehr dankbar
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen