1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wohin wenden?

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Magneta, 12. Oktober 2010.

  1. Magneta

    Magneta Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2010
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    Hallo erstmal in die Runde,

    Ich bin auf eure Seite gestossen da ich seit geraumer Zeit etwas mit mir herumschleppe ...

    Vermutlich werden viele solcher anfragen gestellt und wenn ich im falschen Forum gelandet bin tut mir das auch leid nur schien mir diese Unterkategorie noch am treffendsten.

    Vor ziemlich genau 1 Jahr ist eine Person verstorben(Selbstmord) die mir einmal ziemlich nahe stand.
    Zwar haben sich unsere Wege vor langer Zeit getrennt trotzdem war diese Person immer wichtig für mich und ich habe oft an sie gedacht.
    Ich erfuhr von dem Selbstmord 5 Monate danach und war wie geschockt.
    Seit nun diesem vergangen Jahr versuche ich nun mit "mir" ins reine zu kommen.
    Doch immer wieder tauchen diese Gedanken auf das ich Angst habe es könne dieser person vielleicht nicht "gut" gehen.
    Ich bin kein gläubiger Mensch(ATHEIST) doch die Einstellung der Kirche zum Thema Selbstmord ist ja hinlänglich bekannt.

    Ich muß ehrlich sagen das ich nicht weiß warum hier schreibe da ich eigentlich wie schon gesagt sehr mißtrauisch bin. (soll aber keine wertung darstellen!!!)
    ich bin einfach ein kopfmensch... alles was ich nicht sehe, höre..etc gibts nicht ;) (vermutlich eine ziemlich naive einstellung)

    was ich mir erhoffe/erwarte??
    wenn es da draussen in diesem forum jemanden gibt der über eine "Gabe" "fähigkeit" verfügt mir vielleicht ein wenig zu helfen um meine sorgen zu mindern würde ich mich sehr freuen.

    Ich hoffe das alles ist nicht zu lange geworden
    vielen dank
     
  2. Apfelbaum12

    Apfelbaum12 Guest

    Das klingt für mich nach einem persönlichen Konflikt. Ängste.

    Einerseits bezeichnest du dich als Atheist, andererseits glaubst du daran, was über Selbstmord erzählt oder geschrieben wird/wurde.

    Ich denke, wenn sich jemand das Leben nimmt, dann ist das der Weg von diesem Menschen - sonst hätte er/sie es nicht getan.

    Woher kommen diese Ängste in dir, warum machst du dich damit jetzt sozusagen so verrückt?

    Machst du dir Vorwürfe? Hast du evtl. auch Schuldgefühle?

    Wer sollte dir besser helfen können, als du selbst? Wer, wenn nicht du selbst?
     
  3. Magneta

    Magneta Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2010
    Beiträge:
    5
    danke für deine antwort:danke:

    1. natürlich habe ich einen persönlichen konflikt
    was wäre wenn ich ... vielleicht hätte sie sich nicht das leben genommen
    ich denke das diese von dir angesprochenen konflikte fast bei jedem menschen auftreten der eine für sich wichtige person verliert (vor allem bei selbstmord)

    diese aussage über meinen "NICHT-Glauben" hatte ich eigentlich als Verdeutlichung meiner Verwirrung gemeint.. ist vermutlich falsch rübergekommen
    ICH persönlich habe keine angst vor dem tod ..sehe es (bedingt durch meinen beruf) als Beendigung und dem Übergang in eine "andere" Form

    ich bin alle trauerphasen durch (kübler ross lässt grüßen) .. ich brauche eigentlich keine BEWÄLTIGUNGSanalyse oder hilfestellung sondern wenn es soviele meschen gibt das dafür eigene bücher, werke, FOREN, internetseiten, kontaktanzeigen etc etc erschaffen werden die von sich aus denken das sie FÄHIGKEITEN besitzen die andere wie ich(eben dadurch das ich ein kopfmensch bin) nicht haben wollte ich wissen ob solche menschen mir helfen würden.

    sei es durch karten, gläser, tische... kugel ich habe keine ahnung.. was ich nur weiß und dabei zu deiner letzten frage
    Nein ich kann mir nicht helfen, eben weil ich dazu nicht im stande bin(habe keine medialen fähigkeiten) und alles andere habe ich schon erledigt. :)
     
  4. Apfelbaum12

    Apfelbaum12 Guest

    Ich verstehe nicht so ganz, worum es dir jetzt konkret geht.

    Suchst du jemanden, der mit 'ihr' Kontakt aufnehmen kann?

    Im ersten Beitrag schreibst du, du würdest dich freuen, wenn dir jemand dabei helfen könnte, deine Sorgen zu mindern.

    Möchtest du, dass dir jemand deine Ängste/Sorgen nimmt, sie wegzaubert sozusagen?
     
  5. Apfelbaum12

    Apfelbaum12 Guest

    "Ich bin kein gläubiger Mensch(ATHEIST)..."

    Na ja, ich empfinde das schon als ziemlich deutliche Aussage und auch Ansage, insofern man die Groß- u. Kleinschreibung beachtet. ;)

    Alles Liebe & viel Glück
     
  6. Apfelbaum12

    Apfelbaum12 Guest

    Werbung:
    Schau mal hier:

    http://www.esoterikforum.at/threads/140251

    Vielleicht kann sie dir weiterhelfen.
     
  7. Magneta

    Magneta Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2010
    Beiträge:
    5
    ok ich weiß nicht was ich dazu noch sagen soll
    möchte auch nicht jedes wort auf die waagschale werfen müssen... ich habe festgestellt das es vermutlich was rübergekommen ist und dafür nochmals entschuldigung.. denke aber, das ich durch mein zweites post auch die erklärung dazu geliefert habe.
     
  8. Magneta

    Magneta Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2010
    Beiträge:
    5
    nein ich bin keine 5 jahre alt, und somit würde ich mir einen zauberer aus dem zirkus holen wenn ich wollte das jemand zaubert;)

    hmmm irgendwie komme ich mir falsch vor
    ich bin doch hier im esoterikforum.. jenseitskontakte?!?
    wenn ich schreibe durch gläser, kugeln, was weiß ich dann wird es wohl auf der hand liegen was ich in einem esoterikforum suchen würde...
    ich kann nicht sagen ich suche jemanden der mit toten spricht da ich nicht mal weiß ob es sowas gibt.. noch ob ich dem glauben schenken kann.was sich ja durch "fakten" belegen ließe

    bezüglich sorgen mindern..
    siehe erstes post
    meine sorge mindern ob es ihrer seele, geist, energieform "gut" geht

    bitte, um nachsicht da ich weder mit dieser materie vertraut bin oder jemals daran gestreift habe :)
     
  9. Hm. Also ehrlich gesagt wirkt es aber tatsächlich ein wenig so, als würdest du einfach nur die Hand aufmachen wollen und "schwupps" erwartest du, dass jemand zu dir kommt und dir wie ein Wunder all die Beweise liefert, die du benötigst.

    Apfelbaum hat nur versucht, dich darauf zu bringen, dich auch in anderer Weise mit diesem Thema zu beschäftigen. Und ich persönlich würde dir ganz dringend dazu raten. Denn du wirst nie zufrieden mit einem Medium sein, wenn du dich nicht ansatzweise damit auseinandergesetzt hast, was möglich ist und was nicht.

    Es stellt sich tatsächlich auch ein wenig die Frage, wozu du ein Medium brauchst, wenn du nicht wirklich an diese Dinge glaubst. Deshalb würde ich dir raten, dich erst einmal ein wenig damit auseinanderzusetzen. Wenn es hilfreich sein soll, wirst du, befürchte ich, nicht darum herum kommen.
     
  10. Magneta

    Magneta Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2010
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    und woraus liest du das ich ´nicht an etwas glaube?
    weil ich geschrieben habe das ich ein kopfmensch bin und eher mißtrauisch?
    hmm naja schlag bitte mal die krone auf unter kontakte: und wenn du da nicht selber sagen mußt PASS AUF SEI MISSTRAUISCH ... ???
    das mit dem sehen hören etc.. bezieht sich darauf das JEDER einen kennt der einen kennt der einen freund hat der hat schon mal........ eh schon wissen :)

    ich weiß auch nicht wie du zu der aussage kommst das ich die hand aufmache und mir jemand schwupps helfen soll?
    ich habe mich lange mit dem thema beschäftigt, lange mit mir gerungen mich zu registrieren(nicht aus glaubensfragen) sondern aus zweifeln ob es der richtige weg ist

    ich denke desweitern nicht das mein erstes post in irgendeiner weise aufdringlich oder fordernd war , oder?? a la los schwupp helft mir dann hab ich keine sorgen mehr

    und zu meienr letzten frage
    apflebaum hat gemeint ich soll mir selber helfen etc.
    ich habe auch darauf geantwortet... siehe post mit trauerphasen und und..



    im moment fühle ich mich ziemlich eingegrenzt
    eigentlich dachte ich wenn dann hier verstanden zu werden in bezug auf meine frage das was kommt ist für mich aber als wolltet ihr "ausmustern".
    aussagen wie :
    hand aufhalten und jemand soll liefern
    zaubern können

    nochmals .. tut mir leid, bin irgendwie falsch gelandet, aber man lernt aus seinen fehlern:confused4
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen