1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wohin mit der ganzen Energie?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Spirit, 4. November 2005.

  1. Spirit

    Spirit Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2003
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Elsdorf
    Werbung:
    Hallo liebe Gemeinde..

    Nach langer Forenabstinenz möchte ich mal wieder eine Frage stellen. Ich hoffe, ich bin hier im Allgemeinen richtig damit.

    Nun, fangen wir mal an. Ich habe mit dem rauchen aufgehört, bzw. möchte das. Bisher habe ich zwei Tage durchgehalten. Schön und gut. Nun zu meiner Frage.. Ich bin seitdem so energiegeladen, dass ich gar nicht weiß, wohin damit. Klar, ich könnte Sport machen, mach ich auch manchmal ganz spontan. Es hilft für einige Zeit, doch möchte ich das nicht ständig machen.

    Ich würde gerne auch etwas kreativ werden oder etwas in der Richtung. Nur reicht das irgendwie nicht, es fühlt sich an, als müsse es etwas "körperliches" sein (wie Sport eben). Kennt ihr das und wenn ja, wie "lenkt" ihr diese Überschüsse in eine bestimmte Richtung?

    Grüße,
    Euer Spirit. :)
     
  2. Leopoldine

    Leopoldine Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo Spirit,

    erst mal meinen herzlcihen Glückwunsch zhu Deinem Entschluß!

    Vielleicht gehst Du einfach mal ein Stück, am besten durch den Wald oder wo Bäume sind. So ganz allein, damit sich Deine Gedanken klären.

    Genieße Deine Umgebung. Du wirst feststellen, dass sich Geruchs-und Geschmacksinn wieder verbessern, wenn Du mit dem Rauchen aufgehört hast. Vielleicht fängst du auch an zu laufen und freust Dich über Deine verbesserte Gesundheit?

    Du könntest einem Hobby mit neuer Leidenschaft nachgehen. Besuche Freunde. Gehe aus. Du hast ja jetzt neben viel Energie auch viel mehr Zeit als vorher und dieses Gefühl von Unabhängigkeit (von der Zigarette).

    Außerdem kannst Du Dir jetzt viel Zeit nehmen für die Mahlzeiten, die nicht durch Zigaretten gekürzt werden.

    Genieße Dein neues Leben. Genieße das Freisein von der Sucht. :kiss4:

    PS. Ich hatte das gleiche wie Du jetzt, nachdem ich aufhörte, Fleisch zu essen. Es war großartig!
    Viel früher, als ich mit dem Rauchen aufhörte, habe ich das nicht sooo extrem erlebt.
     
  3. Spirit

    Spirit Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2003
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Elsdorf
    Danke Leopoldine,

    ich finde das sehr positiv und interessant. Werde mir das zu Herzen nehmen.

    Rausgehen, Sport machen usw. ist auch sehr schön für eine Zeit. Ich habe allerdings noch andere Interessen, bei denen ich oft allein bin und mich nicht bewege. Mal sehen, wie ich damit umgehe. Ich kann das zur Zeit noch nicht so kanalisieren.

    Ui, mitm Fleisch hab ich auch mal versucht, aber ganz ehrlich: Ich glaube ich bin dafür nicht der Typ. Ich brauch's einfach manchmal. :)
    Aber nach "viel Obst essen" hatte ich das auch mal. Nur nicht so extrem wie jetzt und auch nicht über Tage.

    :danke:
    Spirit
     
  4. Leopoldine

    Leopoldine Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo Spirit,

    also ich bin nicht so der Sportler. Ich mag schöne lange Spaziergänge und Radfahren. Außerdem koche ich gerne, pflege meine Blumen, lege Karten, lese, telefoniere.

    Ich bin jetzt schon ein paar Jahre fast konsequenter Vegetarier und fühle mich gut dabei. Aber das muß jeder für sich selbst entscheiden, ich missioniere da nicht.
    Der indische Ayur Veda lehrt uns, dass nicht jedem Menschen jede Nahrung gleich gut bekommt. :)
     
  5. Spirit

    Spirit Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2003
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Elsdorf
    Bin ich eigentlich auch nicht, aber was soll ich machen? Manchmal laufe ich halt einfach los. :)
    Ansonten bin ich auch eher der ruhige Typ, bzw. mache gerne Musik. Hmm.. Schlagzeug passt gut dazu, nicht wahr? ;) Mal sehen, das kann ja was werden..

    Das stimmt. Zum Beispiel Kapha-Tee zu trinken bekommt mir schonmal gar nicht. :)
    Der Rest ist in Ordnung, aber Kapha... Wie Öl. Nee, nicht mein Fall.
     
  6. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Werbung:
    Vor zehn Jahren habe ich mit dem Rauchen aufgehört, erinnere mich aber jetzt noch lebhaft an die Energie, die sich bemerkbar machte. Wahrscheinlich hat sie auch mit den Aggressionen zu tun, die früher durch das Rauchen kompensiert wurden. Diese Gefühle, die nun offen da sind, einfach ansehen und Umgang damit finden. Zum Teil hat der Körper auch Entzugssymptome, die auszuhalten sind. Mir hat damals geholfen, mich bewusst nicht dagegen zu wehren. Nicht versuchen die Symptome sofort wegzuschaffen. Entzug ist wie eine Krankheit. Fieber, Husten, Windpocken... braucht einfach seine Zeit, auch wenn's mit Unwohlheit verbunden ist. Geht vorrüber mit der Zeit. Und dann ist es angenehmer als vorher.
    lg Kalihan
     
  7. Spirit

    Spirit Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2003
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Elsdorf
    Puh, einfach ansehen und Umgang damit finden.. Das ist sicher viel Wert, aber auch schwer. Es ist wie ein Wirbelsturm, sich zu konzentrieren fällt nicht leicht. Ich werde es aber versuchen. Nein... Ich werde es tun. :)
     
  8. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Merkwürdig... mein Körper erinnert sich und fühlt mit. Umgang finden muss ja nicht analysieren heißen. Wenn Konzentration jetzt nicht dran ist, dann vielleicht doch irgendwie austoben. (Ich hab mich damals in praktische Tätigkeiten gestürzt. Umzugskisten gepackt... und zwischendurch hingelegt und nur beobachtet, was innerlich geschieht...)
     
  9. Leopoldine

    Leopoldine Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Niederrhein
    Ich habe aufgehört zu rauchen, weil mir eine Operation bevorstand.
    Durch diese OP habe ich das mit der Energie nicht so bewußt wahrgenommen wie Ihr.

    Aber etwas anderes ist geschehen: Ich habe angefangen, mich selbst mehr zu lieben und zu achten. Habe mir einen besseren Job gesucht und solche Dinge. So langsam ging es bergauf. Ich hatte ja jetzt auch mehr Geld und konnte mir mal etwas Schönes gönnen, weil nicht mehr alles für die verfluchten Zigaretten draufging.
     
  10. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    Wenn ich Energieüberschüsse habe und etwas körperliches brauche, setze ich mich hin und baue mit der Energie einen Druck in meinem Bauch auf, der sich dann langsam in meinen Brustkorb, meine Arme und Hände und in meine Beine und Füße fortsetzt. Und dann lasse ich den Druck in alle Richtungen meines Körpers los. Danach fällt mir eine Gedanke auf, der sich damit beschäftigt, was ich machen soll und das erste, das mir einfällt, das mache ich. Damit fahre ich gut. Es ist auch ganz interessant, nicht zusammen zu fallen wie eine Flunder und den Druck aufrecht zu erhalten. Schließlich ist man eine neuer Mensch, man ist vom Raucher zum Nichtraucher geworden und die neue Energie muß den Körper füllen.

    Grüße!!

    Grüße!!
     
    Leopoldine und Saraswati gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen