1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wohin geht er?

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von LittleDrea, 12. August 2007.

  1. LittleDrea

    LittleDrea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Oberhausen
    Werbung:
    Hallo zusammen.

    Vor kurzem habe ich mich mit einer Freundin über versch. Phänomene unterhalten und erzählte ihr auch von meinem verstorbenen Opa.
    Ich war zu der Zeit ca. 7-8 Jahre und kurz nach seinem Tod träumte ich viel von ihm. Und das letzte mal dann wie er sich im Kinderzimmer von mir verabschiedete.
    Vorher hatte meine Mutter dieses Holztischchen raus geholt und wir zusammen mit meiner Tante haben versucht ihn zu rufen.
    Er nahm auch Kontakt zu uns auf und zeichete für mich einen Diamantring, den nur er so malen konnte. Danach war ich davon überzeugt, das er es war.
    Nach dem Umzug funktionierte es leider nicht mehr.
    Nun frag ich mich nach all den Jahren, was passiert mit ihm?
    Ob er dort bleibt? Oder einfach verschwindet?
     
  2. Feeli

    Feeli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.192
    Ort:
    Wien, Stmk (Österreich)
    hi,
    habe ich das richtig verstanden, dass du denkst er ist im alten "zuhause" geblieben?

    es gibt im jenseits kein zeit bzw raumgefühl....

    alles liebe,
    eve
     
  3. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland
    Hallo :)

    Zuerst schliesse ich mich mal meinem Vorschreiber an.
    Es ist auch immer schwer zu erklären, was es mit dem Jenseits genau auf sich hat und ich denke, die Menschen haben viele unterschiedliche Vorstellungen davon. Das Jenseits ist überall..um uns herum..nur auf einer anderen Schwingungsebene und die verstorbenen (Seelen) können sich aufhalten, wo sie möchten. Man kann es sich ungefähr vorstellen, wie in dem Film "Hinter dem Horizont" wobei mich da ein wenig die Beschreibung der "Hölle" gestört hat, denn an sowas glaube ich nicht.
    Dein Opa ist nach wie vor bei Euch. Dass es mit dem Kontakt momentan nicht klappt,liegt vielleicht auch daran, dass ihr glaubt, es klappt nicht mehr, nur weil es anfangs nicht so funktionierte nach dem Umzug. Ich würde nicht so schnell aufgeben. Es gibt nichts Schöneres, als mit der Geistigen Welt in Kontakt zu stehen.

    Schönen abend
    Astralengel
     
  4. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo LittleDrea,

    es ist schon richtig, daß auf Seelenebene Raum und Zeit nicht existiert, aber das tut sie hier auch nicht wirklich. ;)

    Ein "Verstorbener" kann also durchaus in einer Illussion von Zeit und Raum weiterhin in einem Gebäude "wohnen". Allerdings sieht er alles so, wie er es "kreiiert". D.h. es kann durchaus in einem Gebäude ein "Geist" "wohnen", der für sich in seiner Illussion und gleichzeitig ein Mensch, der das Gebäude wieder ganz anders sieht.

    Im "Jenseits" geschieht genau das, was dem Bewußtsein des "Hinübergegangenen" entspricht. Wenn dieser seinen Tod nicht "bemerkt" bzw. blockiert oder einfach sein Zuhause nicht verlassen will, dann erschafft er sich die Illussion, er wäre noch am "leben" oder eben immer noch in seinem gewohnten Zuhause.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  5. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland
    Liebe Gabi !

    Du hast faktisch eine Definition geschrieben, aber vielleicht erklärst du mir, wie du auf diese Gedanken kommst. Ich meine, woher nimmst du dieses Wissen ?

    Das soll nun nicht kritisch gemeint sein, nicht, dass du mich falsch verstehst. Aber ich seh es ein klein wenig anders, deshalb interessiert es mich auch.

    LG
    Astralengel
     
  6. LittleDrea

    LittleDrea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Oberhausen
    Werbung:
    Danke erstmal für die Antworten.

    Es gibt wohl mehrere Filme, in denen es so beschieben wird. Daher kann ich es mir gut vorstellen. Aber fragt mich jetzt, wie die heißen. *grübel*
    Da gab es einen mit Bruce Willice, der sich immer mit einem Jungen unterhielt. Und glaubte an eine "normale" Trennung seiner Frau. Bis der Junge sagte, das er Tote sehen könne. Ich komm leider nicht auf den Namen.
    Oder die Frau mit ihren zwei Kindern die angeblich die Krankheit hätten, nicht in die Sonne gehen zu dürfen. Es war nicht erlaubt, irgendeine Türe in dem großen Haus offen zu lassen etc. Und ganz zum Schluß kam raus, das sie immer noch auf ihren Mann der im Krieg war, wartete und dabei hatte sie sich und die Kids erschossen.
    Wenn ich drüber nach denke, graust es mir.

    Bin ich denn nun wirklich noch am Leben???
    Oder bilde ich mir nur ein, verheiratet zu sein und ein Kind zu haben, was ich mir 9 Jahre gewünscht hab. :autsch:
     
  7. AussieGirl

    AussieGirl Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    41
    Ort:
    interessanter denkanstoß :D *grübel*

    den ersten film kenn ich. fällt mir aber auch nicht ein, wie der heißt. :dontknow: :wut2:



    zur ausgangsfrage:
    vielleicht dauert es ja ein wenig, bis ihr euch innerlich "eingewöhnt" habt :confused:
     
  8. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo Astralengel,

    das Wissen kommt direkt aus der Seele. Ich habe es nicht gelesen oder gehört, es ist also nicht Glaube sondern reines Wissen.

    Das Wissen der Seele ist immer da, es wartet nur darauf ent-deckt zu werden. ;)

    Ich schreibe das nicht, damit man mir glaubt. Im Gegenteil, es ist eher ein Hinweis darauf, daß jeder sein wahres Selbst, die Seele, ent-decken und leben kann. :)

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  9. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo LittleDrea,

    The Sixth Sense

    The Others

    Na sicher bist Du das ! Die "Geister" leben allerdings auch. ;) Ist doch nur eine andere Form von Energie.

    Mit Einbildung hat das nichts zu tun. Die "Geister" bilden sich nicht ein, etwas zu sehen, sie kreieren es sozusagen. Es ist ihnen aber nicht bewußt, d.h. es kommt durch irgendwelche Umstände dazu, wie z.B. der rasche unerwartete Tod des Körpers, der dann einfach nicht bewußt wahrgenommen oder sofort wieder verdrängt wird aus dem Bewußtsein. Und da sie denken, noch zu leben, ist natürlich alles andere auch noch sie, wie sie es gewohnt sind.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  10. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    @Gabi

    Hat auch was mit spiritueller Entwicklung zu tun. Deine Einstellung ist sehr "tolerant" (finde leider kein passenderes Wort) und dazu muss man eine gewisse Entwicklung hinter sich haben, das kann auch aus früheren Leben kommen :)

    Nun, ich denke, wenn wir viele zwischenmenschliche Kontakte haben und noch für unser Brot arbeiten müssen, können wir davon ausgehen, noch irdisch am Leben zu sein.

    Verstorbene gehen ja nicht mal mehr aufs Klo :D

    LG
    Astralengel
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen