1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Woher stammen Dämonen?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Blue Sky, 25. August 2005.

  1. Blue Sky

    Blue Sky Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Home is where the heart is
    Werbung:
    Grund für mein Posting ist ein Beitrag aus einem älteren Thread hier im Magieforum:

    "Die Menschen stammen direkt von Gott hab und sie haben eine innere, eigene Göttlichkeit von denen sie meistens nichts wissen. Allein diese göttlichkeit reicht allerdings schon aus um die Dämonen davon abzuhalten dies zu tun. Deswegen können sie die Menschen vereinzelt trotzdem angreifen. Man sollte nicht vergessen das so etwas wie materialisierung, Poltergeistphänomene nur die eine Seite des bösen sind. Ich ordne allerdings auch die Gedanken die böse sind dazu, wo man durchaus vermuten kann, dass diese nicht einmal von einem Selbst entspringen. Hier hat der Einfluss schlechter Wesen viel dazu beizutragen. "

    (der Beitrag stammte von Sepher)

    Es ging ursprünglich um die Frage, wieviel Macht Dämonen/Geister über uns Menschen haben.

    Jetzt meine Frage: Was sind Dämonen / Geister denn nach dieser Erklärung überhaupt? Woher kommen sie? Waren einige von ihnen selbst einmal Menschen? (dachte ich zumindest mal)

    Bin gespannt auf eure Antworten...

    Liebe Grüßlies euch

    die Blue
     
  2. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.697
    Ort:
    Berlin
    einige waren vor allem mal göttInnnen, bevor sie von anderen religionen zu dämonen gemacht wurden.
    zumeist passierte das, wenn bei kriegen völker unterjocht wurden und ihnen das pantheon der sieger aufgezwungen wurde. und insbesondere passierte das während der christianisierung.
    gutes beispiel z.b. der sogenannte dämon aschtarot, das war nämlich astarte.
    dazu gibts literatur und müßte sich im internet auch einiges finden.
     
  3. perdita

    perdita Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    40
    Ort:
    österreich
    ... also ich hab diesen bestimmten thread nicht gelesen und bin offengesagt auch zu faul ihn zu suchen ...

    aber ich weiß nicht ob ich an diesen gott kram glauben soll ... jedenfalls nicht so wie ihn die bibel dastellt ...

    zu meiner meinung ... es gibt verschiedene arten von dämonen ...
    übrigens stammt das wort dämon vom griechischen und bedeuted unreiner geist ...

    laut der christlichen lehre sind dämonen gefallene engel die einst gott dienten ... wie von lucia schon beschrieben oder auch götter ... das beste beispiel das wir alle kennen ist luzifer ... ander wären azrael oder memphisto ... mehr dazu steht im neuen testament ...

    die alten ägypter glaubten an mehr als 30.000 dämonen auf der erde, in der luft und am/im wasser

    ... im antiken griechenland wurden sie mehr als naturphänomene gesehen ...

    und im islam tragen die dämonen den namen dschinnen ... diese haben neben menschen, engel und teufel eine eigene bedeutung ...

    quelle und mehr: http://de.wikipedia.org/wiki/Dämon
     
  4. <mbl>

    <mbl> Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    5
    "Dämonen" sind nur Angst, denn Nichts kann einem Menschen etwas antun, keine diesseitigen oder jensseitigen Wesen, es sei denn, der Mensch öffnet ihm die Türen. Die Angst ist so ein Tür, denn "Angst öffnet dem Bösen die Tore". (Krishnamurti)
     
  5. SilentShadow

    SilentShadow Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2005
    Beiträge:
    117
    Ort:
    Unna (NRW, BRD)
    Werbung:
    Dämonen stammen aus unserem Inneren, denn sie sind nichts weiter als Projektionen aus der eigenen Psyche. Insofern ist <mbl>'s Aussage richtig.

    Das stimmt so nicht ganz. Manche Wissenschaftler behaupten, es habe seine Wurzeln im griechischen »Daimones«, wo es für Wesen benutzt wurde, die zwischen den Göttern und den Menschen stehen und übernatürlichen, aber nicht göttlichen Ursprungs sind. Das Wort bedeutet im Griechischen soviel wie Verteiler oder Zuteiler (des Schicksals), weil sie von den meisten Religionen als real und das menschliche Schicksal meist negativ (aber auch positiv) beeinflussend aufgefaßt werden. Aber einige Gelehrte vermuten, daß es sogar noch wesentlich älter ist.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen